Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Hademstorf: Bauwagen aufgebrochen; Schneverdingen: Einbruch scheitert; Walsrode: Unkrautbrenner verursacht Gebäudebrand; etc.

js-photo / Adobe Stock

Heidekreis (ots) -

06.07. - 08.07. / Bauwagen aufgebrochen

Hademstorf: Unbekannte schlagen zwischen Samstagnachmittag und Montagabend die Scheibe eines Bauwagens im Bruchweg ein. Vermutlich durch die Scheibe hindurch ergreifen sich die Täter mehrere Dosen alkoholische Mischgetränke. Anschließend flüchten die Täter samt Beute.

04.07. - 08.07. / Einbruch scheitert

Schneverdingen: Zwischen Donnerstagnachmittag und Montagmorgen versuchten sich bislang Unbekannte an mehreren Fenstern und Türen eines Kindergartens in der Ernst-Dax-Straße. Nachdem die Täter an diversen Fenstern und Türen des Gebäudes scheiterten, verließen sie die Örtlichkeit ohne vollendeten Einbruch.

09.07. / Unkrautbrenner verursacht Gebäudebrand Walsrode: Nachdem eine 53-Jährige am Dienstagnachmittag mit einem Unkrautbrenner in ihrem Garten in der Straße An der Warnau arbeitete, legte die Frau den Unkrautbrenner auf einem Holztisch ab. Der Holztisch fing daraufhin zu brennen an. Die Flammen breiteten sich schnell aus und griffen auch auf das angrenzende Wohnhaus über. Durch schnelles Eingreifen der hinzugerufenen Feuerwehr konnte eine Ausbreitung auf das gesamte Wohnhaus verhindert werden, lediglich die Gebäuderückseite nahm Schaden.

09.07. / Mit Linienbus kollidiert

Bispingen: Am Dienstag kam es gegen 11 Uhr auf der Kreisstraße 2 zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Linienbus. Ein 22-Jähriger Mann, der mit einem Pkw VW Golf auf der Kreisstraße 2 fuhr und dann Richtung Christoph-Seebohm-Ring abbiegen wollte, kam im dortigen Kurvenbereich nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden Linienbus. In dem Bus befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Fahrgäste. Es kam bei dem Unfall lediglich zum Sachschaden.

09.07. / Mit 2,3 Promille Unfall auf der A7 verursacht Bad Fallingbostel: Am 09.07. kam es bei Bad Fallingbostel zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 7 in Fahrtrichtung Hannover. Ein 64-jähriger Mann war dort mit seinem Fiat Doblo samt Anhänger unterwegs, als er gegen einen neben ihm fahrenden VW Golf eines 53-Jährigen fuhr. Bei der Aufnahme des Verkehrsunfalls mussten die Polizeibeamten feststellen, dass der 64-Jährige Unfallverursacher deutlich unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,3 Promille. Dem Mann wurde der Fahrzeugschlüssel abgenommen und eine Blutprobenentnahme veranlasst.

09.,07. / Wiederstand gegen Polizeibeamte Bad Fallingbostel / Walsrode: Am Dienstag hielten gleich zwei Männer die Polizeibeamten in Bad Fallingbostel und in Walsrode auf Trab.

Gegen 20 Uhr wurden die Polizeibeamten aus Bad Fallingbostel zu einer Tankstelle in der Düshorner Straße gerufen. Dort hatte ein 30-Jähriger Mann mehrere Getränke und Bonbons geöffnet und konsumiert, ohne diese zu bezahlen. Die hinzugerufenen Beamten, die bereits am Nachmittag mit dem Mann wegen Körperverletzung und Streitigkeiten zu tun hatten, erteilten diesem einen Platzverweis. Der 30-Jährige wollte diesem aber nicht nachkommen und wurde anschließend in Gewahrsam genommen. Dabei beleidigte er die Polizeibeamten und spuckte in den Streifenwagen. Die Beamten ordneten eine Blutprobenentnahme an und leiteten mehrere Strafverfahren ein.

In Walsrode waren Polizeibeamten zeitgleich in der Langen Straße mit einem 32-Jährigen beschäftigt. Der Mann hatte sich nach einem gerichtlichen Beschluss wiederholt einer anderen Person genähert. Auch als die hinzugerufenen Polizeibeamten da waren, fuhr der Mann mehrfach mit seinem Nissan vorbei und machte mit Zurufen auf sich aufmerksam. Als die Beamten den Fahrer anhalten wollten, ignorierte dieser das Anhaltesignal und fuhr in Richtung Bergstraße davon. Die Beamten folgten dem 32-Jährigen mit ihrem Streifenwagen. Dabei überschritt der Walsroder mehrfach erheblich die Geschwindigkeit, durchfuhr mehrere Straßen, auch Tempo 30-Zonen, ohne auf andere Verkehrsteilnehmer zu achten. Schließlich konnte das Fahrzeug in der Dr. Schomerus-Straße angehalten werden. Bei der anschließenden Kontrolle beleidigte, bedrohte und schubste der 32-Jährige die eingesetzten Polizeibeamten. Gegen den Mann wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Sandra Wendt Telefon: 05191/9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis
Inhalt melden
meinstadt.de App Screenshot auf Handy
Lokales Finden war noch nie so einfach

Aktuelles und Lokales jetzt auch per App

Finde Angebote rund um lokale Nachrichten, Immobilien, Autos, Events und Jobs – gebündelt und bequem als App. Mit Merkliste und Push-Nachrichten. Lokales Finden war noch nie so einfach.Mehr über die App für Aktuelles