Rubrik auswählen
 Heidekreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pressemeldung der Polizeiinspektion Heidekreis vom Wochenende der 18.KW

PI Heidekreis (ots) - Pressemeldung der PI Heidekreis vom Wochenende der 18.KW 2021

Soltau

Fahren unter Einfluss von Drogen

Am späten Freitagnachmittag wird ein 40-jähriger Mann als Fahrer eines VWTransporters in der Böhmheide in Soltau kontrolliert. Bei ihm können deutliche Anzeichen von Drogenkonsum festgestellt werden. Daher wird eine Blutprobe angeordnet und ihm die Weiterfahrt mit dem Fahrzeug untersagt.

Brand eines Krads

Durch das Feststellen schwarzer Rauchwolken über dem Dachstuhl einer Garage können aufmerksame Nachbarn aus der Ortschaft Woltem Schlimmeres verhindern. Aufgrund eines technischen Defekts gerät in den frühen Abendstunden des Freitags ein Krad in Brand, das in einer Garage abgestellt war. Der alarmierte Eigentümer beginnt sofort mit Löscharbeiten des Krades noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr. Durch das schnelle Vorgehen kann größerer Schaden an der Garage und an einem dort abgestellten Pkw vermieden werden.

Tragischer Arbeitsunfall bei Brennholzaufbereitung

Am Freitagmittag ereignet sich in Ahlften ein Arbeitsunfallbei bei der gewerbsmäßigen Aufbereitung von Brennholz mit einem Sägespaltautomaten. Dabei gerät die Hand einer 24-jährigen aus noch ungeklärter Ursache in die Maschine, wobei zwei Finger abgetrennt werden und einer gequetscht wird. Durch einen Rettungshubschrauber wird die junge Frau sofort in die MHH geflogen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Alkohol am Steuer

Am Sonntagmorgen teilt ein Zeuge mit, dass sich der Fahrer eines Lkw hinters Steuer setzt und losfahren will, obwohl er bis die frühen Morgenstunden mit einem weiteren LKW-Fahrer reichlich Alkohol getrunken haben soll. Bei der sofortigen Kontrolle des Lkw-Fahrers im Industriegebiet Soltau-Ost kann ein Atemalkoholwert von 1,03 Promille gemessen werden. Dem Fahrer wird die Weiterfahrt untersagt, der Fahrzeugschlüssel wird sichergestellt. Er wird mit einem hohen Bußgeld und einem Monat Fahrverbot rechnen müssen.

Munster

Unfallzeugen gesucht

Am Samstagmittag zwischen 12:00 - 12:50 Uhr kam es auf dem Rathausparkplatz im Veestherrnweg in Munster zu einem Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte beim Ausparken einen blauen Pkw Honda. Der Verursacher entfernte sich anschließend vom Unfallort ohne seinen Pflichten nachzukommen. Der entstandene Sachschaden am geparkten Honda wird auf ca. 2500EUR geschätzt. Die Polizei Munster erbittet Zeugenhinweise unter Tel.: 05192-9600.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Einsatzleitstelle Telefon: 05191/9380-215

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell