Rubrik auswählen
Heidekreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Munster: Erneut falsche Polizeibeamte am Telefon; Schneverdingen: Container aufgebrochen; Vierde: Fahrzeugbrand; Soltau: Fußgängerin von Pedelecfahrer erfasst

Gerhard Seybert / Adobe Stock

Heidekreis (ots) -

Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 24.06.2022 Nr. 1

24.06 / Erneut falsche Polizeibeamte am Telefon

Munster: In den vergangenen Tagen kam es insbesondere im Bereich Munster zu vermehrten Anrufen falscher Polizeibeamter. Der männliche Anrufer gab sich als "Kripobeamter" aus und erfragte, ob der Angerufene etwas von einem Überfall in der Nachbarschaft mitbekommen hätte. Grundsätzlich wollen die Täter dann wissen, ob Wertgegenstände im Haus aufbewahrt werden und überzeugen das Opfer, diese Wertgegenstände für eine gewisse Zeit der Polizei zu übergeben, da sie dort sicher seien. Bei den Fällen, die der Polizei bisher bekannt wurden, haben sich die Angerufenen vorbildlich verhalten und das Telefonat vorzeitig beendet. Zu einer Vermögensschädigung kam es nicht. Die Polizei rät in solchen Fällen, aufzulegen oder eine Vertrauensperson zu Rate zu ziehen. Außerdem weist sie darauf hin, dass sie keine Wertgegenstände, Bargeld oder ähnliches in Verwahrung nimmt.

23.06 / Container aufgebrochen

Schneverdingen: Unbekannte brachen in der Zeit zwischen Mittwoch, 14.30 Uhr und Donnerstag, 07.30 Uhr einen Container der Schule an der Ernst-Dax-Straße auf und entwendeten einen Freischneider der Marke Stihl sowie einen Kanister mit Benzingemisch. Der Schaden wird auf rund 560 Euro geschätzt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Schneverdingen unter 05193/982500.

23.06 / Fahrzeugbrand

Vierde: Aufgrund eines technischen Defekts im Motorraum geriet am Donnerstag, gegen 09.00 Uhr ein Transporter auf einer Weidefläche in Vierde in Vollbrand. Das Fahrzeug wurde von der Feuerwehr gelöscht. Die Weide wurde auf etwa 100 Quadratmetern beschädigt.

23.06 / Fußgängerin von Pedelecfahrer erfasst

Soltau: Am Donnerstagvormittag, gegen 10.30 Uhr kam es in der Fußgängerzone Soltaus zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pedelecfahrer und einer Fußgängerin. Der 73jährige Soltauer übersah die 66jährige Soltauerin, die aufgrund des Zusammenpralls stürzte. Sie wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis