Rubrik auswählen
Heidekreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Bad Fallingbostel: E-Scooter-Dieb erwartet Strafverfahren; Soltau: Diebin erbeutet 475 Euro; Düshorn: Küchenbrand: Topf auf Herd vergessen;

VTT Studio / Adobe Stock

Heidekreis (ots) -

Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 28.09.2022 Nr. 1

27.09 / E-Scooter-Dieb erwartet Strafverfahren

Bad Fallingbostel: Unbekannte entwendeten am Dienstagnachmittag, zwischen 15.55 und 16.05 Uhr auf dem Parkplatz des Netto-Marktes an der Düshorner Straße einen unverschlossenen E-Scooter im Wert von rund 650 Euro. Nach einem Hinweis konnte das Fahrzeug bei einem 34jährigen Mann in Bad Fallingbostel aufgefunden werden. Es wurde von Polizeibeamten sichergestellt und an den Eigentümer ausgehändigt. Gegen den Täter wurde ein Strafverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

27.09 / Diebin erbeutet 475 Euro

Soltau: Eine Diebin hat am Dienstag, gegen 16.00 Uhr in einem Geschäft an der Marktstraße 475 Euro erbeutet. Die Frau, die gebrochen Deutsch sprach, gab vor, etwas kaufen zu wollen und bediente sich unbemerkt an der Wechselgeldkasse. Hinweise zur Täterin nimmt die Polizei Soltau unter 05191/93800 entgegen.

27.09 / Küchenbrand: Topf auf Herd vergessen

Düshorn: Ein auf dem Herd vergessener Suppentopf war die Ursache für einen Küchenbrand am Dienstagmorgen an der Celler Straße. Das Feuer griff auf die Dunstabzugshaube über. Die Bewohnerin wurde bei Löschversuchen leicht verletzt. Die Feuerwehr löschte den Brand. Der Schaden wird auf rund 65.000 Euro geschätzt.

28.09 / Polizei sucht Gefährdeten im Bereich Wisselshorst

Wisselshorst: Die Polizei suchte am Dienstagabend in einem Waldgebiet im Bereich Wisselshorst/Wenzingen einen Mann, der sich in einem psychischen Ausnahmezustand befand. Zur Suche wurde unter anderem ein Hubschrauber der Bundespolizei eingesetzt. Der Gefährdete, der legal im Besitz von Waffen war, konnte gegen 01.45 Uhr unverletzt angetroffen und einer fachärztlichen Begutachtung zugeführt werden. Die Waffen wurden sichergestellt. Als Vorsichtsmaßnahme leitete die Polizei den Verkehr in dem Bereich ab, um eine Gefährdung Dritter auszuschließen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis Pressestelle Olaf Rothardt Telefon: 05191 9380-104 E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis