Rubrik auswählen
 Kreis Vechta
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pressemeldungen aus dem Bereich Cloppenburg

Cloppenburg/Vechta (ots) -

Cloppenburg - Einbruchdiebstahl in ein Bürogebäude

In der Zeit zwischen Montag, 13. September 2021, 17.00 Uhr, und Dienstag, 14. September 2021, 07.35 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam in ein Bürogebäude Auf dem Hook ein und entwendeten eine Geldkassette. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Cloppenburg unter der Telefonnummer (04471) 18600 entgegen.

Cloppenburg - Verkehrsunfall

Am Dienstag, 14. September 2021, kam es gegen 08.50 Uhr auf der Bundesstraße B68 (Osnabrücker Straße) zu einem Verkehrsunfall: Ein 53-Jähriger aus Friesoythe befuhr gemeinsam mit zwei Mitfahrern (Frau, 35 Jahre, aus Friesoythe und Mann, 49 Jahre aus Oldenburg) mit seinem PKW die Osnabrücker Straße (Bundesstraße B68) von Cloppenburg kommend in Fahrtrichtung Hemmelte. Aufgrund gesundheitlicher Beschwerden geriet der 53-Jährige im Kurvenbereich in den Gegenverkehr. Ein ihm entgegenkommender 40-Jähriger aus Lastrup wich daraufhin nach rechts aus. Dennoch ließ sich ein seitlicher Zusammenstoß der beiden PKW nicht verhindern. Durch die Kollision überschlug sich der PKW des Lastrupers und kam vor dem Gelände eines Gemüsehofes im Seitenraum zum Stillstand. Alle vier Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gefahren. Die Gesamtschadenshöhe beträgt 25000,-- Euro.

Cloppenburg - Verkehrsunfall

Am Dienstag, 14. September 2021, kam es um 15.55 Uhr auf der Sevelter Straße zu einem Verkehrsunfall: Ein 39-Jähriger aus Friesoythe beabsichtigte, aus dem dortigen Parkhaus auf die Sevelter Straße aufzufahren. Hierbei übersah er eine von rechts kommende 21-jährige Fahrradfahrerin aus Cappeln. Es kam zum Zusammenstoß. Die 21-Jährige wurde leicht verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Die entstandene Schadenshöhe beträgt 250,-- Euro.

Cappeln - Einbruchdiebstahl in einen Baumarkt

In der Zeit zwischen Montag, 13. September 2021, 17.00 Uhr, und Dienstag, 14. September 2021, 07.30 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam in einen Heim- und Gartenmarkt an der Stapelfelder Straße ein und entwendeten diverse Werkzeuge des Herstellers MAKITA. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Cappeln unter der Telefonnummer (04478) 958600 entgegen.

Emstek - Einbruchdiebstahl in Wohnhaus

Am Dienstag, 14. September 2021, zwischen 10.00 Uhr und 13.00 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam in ein Wohnhaus eines 59-Jährigen aus Emstek in der Straße Zur Poggenburg ein und durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten. Ob etwas entwendet wurde, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesagt werden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Emstek unter (04473) 932180 entgegen.

Löningen OT Evenkamp - Fahren ohne erforderliche Fahrerlaubnis

Am Dienstag, 14. September 2021, gegen 16.40 Uhr, wurde in der Straße Zu den Steingräbern ein 16-Jähriger aus Löningen auf seinem Kleinkraftrad festgestellt, der mit 50 km/h durch die Siedlung fuhr, ohne im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Löningen - Verkehrsunfall

Am Dienstag, 14. September 2021, kam es um 12.45 Uhr in der Bahnhofsallee zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht: Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr mit seinem PKW die Bahnhofsallee und fuhr im Streckenverlauf in den Kreisverkehr ein. Hierbei übersah er eine 15-Jährige aus Löningen, welche mit ihrem Fahrrad die Bahnhofsallee vor dem Kreisverkehr unter Benutzung der Fußgängerfurt überquerte. Der PKW-Fahrer touchierte das Hinterrad, wodurch an diesem Sachschaden entstand. Er entfernte sich von der Unfallstelle, ohne Angaben zu seiner Person und der Art seiner Beteiligung zu machen. Zu seiner Person bzw. zu dem von ihm geführten Fahrzeug liegen keine weiteren Informationen vor. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Löningen unter der Telefonnummer (05432) 803840 entgegen.

Garrel - Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss

Am Dienstag, 14. September 2021, um 16.15 Uhr, wurde eine 29-Jährige aus Garrel in der Hauptstraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei ergab sich der Verdacht, dass sie unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen könnte. Ein durchgeführter Drogen-Vortest verlief positiv, sodass ihr eine Blutprobe entnommen wurde. Ihr wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren gegen sie eingeleitet.

Lastrup - Verdacht des Fahrens unter Alkohol- und Betäubungsmitteleinfluss

Am Mittwoch, 15. September 2021, um 00.25 Uhr, sollte ein 33-Jähriger aus Sögel in der Krapendorfer Straße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen werden, nachdem er diese mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit befahren hatte. Er reagierte zunächst nicht auf die Haltesignale der Beamten. Während der Kontrolle wirkte der Betroffene alkoholisiert. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,49 Promille. Zudem ergab sich der Verdacht, dass der 33-Jährige unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Da er einen Drogen-Vortest verweigerte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Abschließend wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Molbergen - Verkehrsunfall

Am Dienstag, 14. September 2021, kam es um 16.00 Uhr auf der Dwergter Straße zu einem Verkehrsunfall: Ein 34-Jähriger aus Rastdorf befuhr mit seinem Transporter die Straße Alter Heerweg in Richtung Dwergter Straße. Dort beabsichtigte er, nach rechts auf die Dwergter Straße aufzubiegen. Ein 14-Jähriger aus Dwergte und seine 17-jährige Schwester befuhren zu diesem Zeitpunkt mit ihren Fahrrädern den vorfahrtsberechtigten rechtsseitigen Geh- und Radweg in Richtung Dwergte. Der 34-Jährige übersah die beiden Radfahrer. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß, wodurch beide Fahrradfahrer stürzten. Der 14-Jährige wurde schwer, seine Schwester leicht verletzt. Zur entstandenen Schadenshöhe liegen keine Informationen vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta Simone Buse, KOK'in Pressestelle Telefon: 04471/1860-103 E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb urgvechta-33.html

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta