Rubrik auswählen
Kreis Vechta
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Einzelmeldung für den Bereich Vechta

Cloppenburg/Vechta (ots) -

Vechta - Festnahme nach Verstoß gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz

Am gestrigen Abend, gegen 21.30 Uhr, haben Beamte des Polizeikommissariates Vechta mit Unterstützung von Spezialeinsatzkräften aus Hannover einen 43-jährigen Mann in seiner Wohnung in der Antoniusstraße vorläufig festgenommen.

Was war passiert?

Die Beamten waren zuvor von einem Zeugen darüber informiert worden, dass der Tatverdächtigte im Besitz eines scharfen Sturmgewehrs sei. Der Zeuge konnte darüber hinaus glaubhaft machen, dass der Mann die hierfür erforderliche Munition selbst herstellen könne, weil er über die hierfür nötigen Einzelkomponenten wie Schwarzpulver, Patronenhülsen sowie über entsprechendes Produktionswerkzeug verfüge. Auf Grundlage dieser Informationen wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg beim Amtsgericht Vechta umgehend ein mündlicher Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des 43-Jährigen erwirkt. Aufgrund der besonderen Gefährdungslage wurden zudem Spezialeinsatzkräfte aus Hannover angefordert. Der Zugriff erfolgte gegen 21.30 Uhr. Der 43-Jährige konnte in seiner Wohnung angetroffen und widerstandslos festgenommen werden. Im Zuge der sich anschließenden Durchsuchung wurde das durch den Zeugen beschriebene Sturmgewehr aufgefunden und sichergestellt. Es war zum Zugriffszeitpunkt durchgeladen. Darüber hinaus wurde diverse scharfe Munition, die beschriebenen Einzelmaterialien für die Herstellung von Geschossen, das hierfür nötige Werkzeug, eine Vielzahl an Waffenzubehör sowie weitere militärische Ausrüstung (Tarnanzüge, Feldstecher) beschlagnahmt. Nach Beendigung der Durchsuchung wurde der 43-Jährige dem Gewahrsam des Polizeikommissariates Vechta zugeführt. Da er in der Vergangenheit bereits deliktsspezifisch in Erscheinung getreten war und derzeit auch noch eine Bewährungsstrafe gegen ihn anhängig ist, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg durch das Amtsgericht Vechta ein Untersuchungshaftbefehl gegen den Tatverdächtigen erlassen. Der 43-jährige wurde daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta Pressestelle Simone Buse, KOK'in Telefon: 04471/1860-103 E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb urgvechta-33.html

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta