Rubrik auswählen
 Kreis Verden
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Nachtrag zur Pressemeldung v. 15.09.2021

Verden (ots) -

Urkundenfälschung

BAB 27, Gem. Langwedel Richtung Walsrode. Am Dienstagabend wurde durch die Autobahnpolizei Langwedel auf der Autobahn 27 ein Pkw aus Verden angehalten. Den Beamten fiel auf, dass die Hauptuntersuchung bereits 2019 fällig gewesen ist, der am Kennzeichen angebrachte Stempel jedoch auf 2021 datiert war. Es besteht der Verdacht der Urkundenfälschung. Gegen den 47-jährigen Verdener wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Zusätzlich erhält er die Weisung der Pkw schnellstmöglich zur Hauptuntersuchung vorzuführen.

Fahrzeugführer unter Einfluss von Rauschmittel BAB 1, Gem. Oyten, Ri. Hamburg. Der 33-jährige Fahrer eines Pkw wurde am Mittwochmorgen durch die Autobahnpolizei Langwedel auf der A 1 bei Oyten kontrolliert. Dabei fiel den Beamten das seltsame Verhalten der Person auf, das auf eine Beeinflussung durch Rauschmittel hindeutete. Auf Grund weiterer Auffälligkeiten wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen, außerdem durfte er seine Fahrt mit dem Pkw nicht fortsetzen. Ihn erwartet ein hohes Bußgeld und ein Fahrverbot.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz - Wache - Harth,PHK Telefon: 04231/806-212 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.instagram.com/polizei.verden.osterholz www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz