Rubrik auswählen
Kreis Verden
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

++ 36-Jähriger beraubt ++ Unbekannte brechen in Frisörsalon ein ++ Verkehrsunfall mit schwerverletztem Motorradfahrer ++ Einbruch in Kindergarten ++

Maridav / Adobe Stock

Landkreise Verden und Osterholz (ots) -

LANDKREIS VERDEN

++ 36-Jähriger beraubt ++

Langwedel. Am Sonntag, gegen 24:00 Uhr, kam es in der Großen Straße zwischen der Marienstraße und der Hollenstraße zu einem Raub. Ersten Informationen zufolge sprachen die beiden bisher unbekannten Täter einen 36-jährigen Mann an. Im weiteren Verlauf schlugen sie den 36-Jährigen und erbeuteten dessen Mobiltelefon. Bei den bisher unbekannten Tätern soll es sich um zwei Männer gehandelt haben. Die Männer seien mit einem blauen Pkw unterwegs gewesen. Die Polizei sucht nach Zeugen. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei Verden unter 04231/8060 zu melden.

++ Unbekannte brechen in Frisörsalon ein ++

Verden. Am Sonntag, gegen 03:00 Uhr, brachen bisher unbekannte Täter in einen Frisörsalon in der Straße Trift ein. Die Täter zerstörten ein Fenster des Frisörsalons, durch welches sie einstiegen. Nach derzeitigem Stand erbeuteten die Täter zumindest Bargeld. Zeugen werden gebeten, Hinweise bei der Polizei Verden unter 04231/8060 mitzuteilen.

++ Radfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt ++

Verden. Am Sonntag, gegen 16:00 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall, bei dem ein 19-jähriger Radfahrer leicht verletzt wurde. 19-Jährige war mit seinem Rad auf der L 171 in Richtung Innenstadt unterwegs. Ersten Informationen zufolge bemerkte dies ein bisher unbekannter Auto-Fahrer zu spät, der aus einer Seitenstraße in die Lindhooper Straße einfuhr. Nach derzeitigem Stand entfernte sich der Auto-Fahrer nach dem Unfall, ohne als Unfallbeteiligter ausreichende Angaben zu machen. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ein. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Verden unter 04231/8060 zu melden.

++ Auffahrunfall - Unfallbeteiligter alkoholisiert ++

Verden. Am Sonntagabend kam es auf der Lindhooper Straße (L 171) zu einem Verkehrsunfall - ein Unfallbeteiligter war alkoholisiert. Der 31-jährige Fahrer eines Fiat wartete verkehrsbedingt an der Ampel auf der Lindhooper Straße in Richtung Kirchlinteln an der Kreuzung zum Berliner Ring. Ersten Informationen zufolge bemerkte dies der 54-jähriger Fahrer eines BMW zu spät, welcher auf der Lindhooper Straße in dieselbe Fahrtrichtung unterwegs war, und fuhr von hinten auf den Fiat auf. Ersten Informationen zufolge wurde niemand verletzt. Während der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 54-Jährige alkoholisiert war - eine Atemalkoholkontrolle ergab 4 Promille. Er musste sich infolgedessen einer Blutentnahme unterziehen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt mehreren tausend Euro. Den 54-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Weiterhin stellten die Beamten seinen Führerschein sicher.

++ Bei Verkehrsunfall auf der A 27 vier Personen verletzt ++

Langwedel. Am Sonntagabend kam es zu einem Verkehrsunfall auf der A 27 in Richtung Hannover, wobei zumindest vier Personen leicht verletzt wurden. Der 48-jährige Fahrer eines Hyundai war dem rechten Fahrstreifen zwischen den Anschlussstellen Achim-Ost und Langwedel unterwegs. Hierbei bemerkte er ersten Informationen zufolge den vor ihm fahrenden 47-jährigen VW-Fahrer zu spät und stieß mit ihm zusammen. Im VW haben sich 4 Mitfahrer befinden. Im weiteren Verlauf kollidierte der Hyundai des 48-Jährigen mit der Außenleitplanke. Bei dem Verkehrsunfall wurde der 48-Jährige Hyundai-Fahrer leicht verletzt. Weiterhin wurde der 47-Jährige Fahrer des VW sowie zwei seiner Mitfahrer - 37 und 66 Jahre alt - leicht verletzt. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden beträgt über 20.000 EUR.

LANDKREIS OSTERHOLZ

++ Einbruch in Kindergarten ++

Grasberg. Bisher unbekannte Täter brachen am Samstagmittag in eine Kindertagesstätte in der Speckmannstraße ein. Sie öffneten gewaltsam eine Tür zur Kindertagesstätte und gelangten durch diese hinein und durchsucht sodann die Innenräume. Ob etwas gestohlen wurde, ist bisher nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, Hinweise beim Polizeikommissariat Osterholz unter 04791/3070 mitzuteilen.

++ Verkehrsunfall mit schwerverletztem Motorradfahrer ++

Worpswede. Am Sonntagnachmittag kam es auf der Neu Sankt Jürgener Straße (L 165) zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 17-jähriger Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt wurde. Der 17-jährige Motorradfahrer war auf der Neu Sankt Jürgener Straße (L 165) in Richtung Hüttenbusch unterwegs. Ersten Informationen zufolge bemerkte er beim Abbiegen nach links in die Teufelsmoorstarße (L 153) einen 40-jährigen BMW-Fahrer zu spät, welcher ihm entgegenkam. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Motorradfahrer lebensgefährlich und der BMW-Fahrer leicht verletzt wurde. Der 21-Jährige wurde in mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand dadurch Totalschaden. Durch umherfliegende Trümmerteile wurde ebenfalls der Skoda eines 21-Jährigen beschädigt, der in der Teufelsmoorstraße hielt. Der 21-Jährige blieb unverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von über 10.000 EUR. Die Kreuzung Neu Sankt Jürgener Straße/Teufelsmoorstraße für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Henryk Niebuhr Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.instagram.com/polizei.verden.osterholz www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Kreis Verden