Rubrik auswählen
Kreis Verden
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

++ Skoda stößt mit Ford frontal zusammen ++ Beim Herausfahren aus der Grundstückseinfahrt Pkw zu spät bemerkt ++ Unbekannte brechen in Wohnhaus ein ++

BildzuÜberladenaufderA27unterwegsJPEG.JPG

Landkreise Verden und Osterholz (ots) -

LANDKREIS VERDEN

++ Verkehrsunfall mit vier Verletzten auf der A 1 ++

Achim. Am Donnertagmorgen kam es auf der A 1 in Richtung Hamburg zu einem Verkehrsunfall zwischen den Anschlussstellen Uphusen/Bremen-Mahndorf und dem Bremer Kreuz bei dem vier Fahrzeuge beteiligt waren. Der 24-jährige Fahrer eines Nissan, der 49-jährige Fahrer eines Mercedes-Vito, der 19-jährige Fahrer eines Mercedes Citan sowie der 24-jährige Fahrer eines weiteren Mercedes Citan waren in der genannten Reihenfolge auf der A 1 in Richtung Hamburg unterwegs, wobei der Nissan-Fahrer an erster Stelle - also ganz vorne - fuhr. Der Nissan-Fahrer sowie der Vito-Fahrer mussten verkehrsbedingt bremsen. Das bemerkte der 19-Jährige zu spät und fuhr auf den Vito auf. Den Vito wiederum schob er dadurch auf den Nissan auf. Anschließend fuhr der 24-Jährige auf den bereits verunfallten Nissan auf. Bei dem Verkehrsunfall wurde ersten Informationen zu folge niemand verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von über 10.000 EUR. Zumindest der Mercedes Citan des 19-Jährigen sowie der Vito nicht mehr fahrbereit.

++ Skoda stößt mit Ford frontal zusammen ++

Langwedel. Am Donnerstagnachmittag kam es auf der Großen Straße (L 158) zu einem Verkehrsunfall, bei dem vier Personen verletzt wurden, eine Person davon schwer. Der 28-jährige Fahrer eines Skoda war auf der L 158 in Richtung Verden unterwegs. Mit ihm befanden sich ein 32-Jähriger und ein 44-Jähriger im Skoda. Ihm entgegen kam ein 30-Jähriger, der mit seinem Ford die L 158 in Richtung Daverden befuhr. Ersten Informationen gerieten in Höhe der Hollenstraße beide Fahrzeuge aus bisher unbekannter Ursache in die Fahrbahnmitte und stießen frontal zusammen. Infolgedessen wurden beide Fahrzeuge in Richtung Fahrbahnrand geschleudert, wo sie zum Stehen kamen. Alle vier Insassen wurden durch den Unfall verletzt. Nach derzeitigem Stand wurden die Insassen des Skoda leicht verletzt. Der 30-jährige Ford-Fahrer wurde schwer - jedoch nicht lebensbedrohlich - verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in umliegende Krankenhäuser. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

++ Beim Herausfahren aus der Grundstückseinfahrt Pkw zu spät bemerkt ++

Ottersberg. Am Donnerstagabend kam es in der Großen Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Als ein 37-jähriger Mercedes-Fahrer aus einer Grundstückseinfahrt in die Große Straße in Richtung Grüne Straße einfuhr, bemerkte er eine 54-Jährige zu spät, die mit ihrem VW in Richtung Nadah unterwegs war. Beide Fahrzeuge stießen zusammen, wodurch der Mercedes zunächst auf einen geparkten Ford Focus und dieser wiederum auf einen weiterhin dort geparkten Ford Mondeo geschoben wurde. Durch den Unfall wurde die 54-Jährige sowie ihre 17-Jährige Mitfahrerin leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden über 20.000 EUR. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

++ Frontalzusammenstoß zwischen Taxi und Peugeot am 22.06.2022 - die Polizei sucht nach Zeugen ++

Oyten. Am Morgen des 22.06.2022 ereignete sich auf der Achimer Straße in Höhe der Anschlussstelle Oyten ein Verkehrsunfall zwischen einem Peugeot und einem Taxi, bei dem zunächst fünf Insassen zum Teil schwer verletzt wurden. Es kam zu dem Unfall, als eine 21-jährige Peugeot-Fahrerin auf die Autobahn in Richtung Bremen fahren wollte und dabei ein aus Richtung Oyten ihr entgegenkommendes Taxi zu spät bemerkte. Die beiden Pkw stießen frontal zusammen. Am Freitag, 24.06.2022, ist der 100-jährige Fahrgast des Taxis verstorben (wir berichteten). Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Diese werden gebeten, Hinweise bei der Polizei Achim unter 04202/9960 mitzuteilen.

++ Überladen auf der A 27 unterwegs ++

Langwedel. Am Dienstag kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei Langwedel einen 47-Jährigen, der mit einem stark überladenem Mitsubishi auf der A 27 in Richtung Hannover unterwegs war. Der Mitsubishi war mit Dämmungsplatten beladen, wobei der Großteil auf dem Dachgepäckträger befestigt war. Die Beamten unterzogen den 47-Jährigen einer Verkehrskontrolle auf dem Rastplatz Goldbach-Süd. Dabei stellten sie fest, dass der Dachgepäckträger des Mitsubishi fast mit über 100 kg überladen war. Ferner waren die Dämmplatten nicht ausreichend gesichert. Sie untersagten dem 47-Jährigen die Weiterfahrt und leiteten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

LANDKREIS OSTERHOLZ

++ Unbekannte brechen in Wohnhaus ein ++

Schwanewede. Am Donnerstag zwischen 01:30 Uhr und 08:00 Uhr, brachen bisher unbekannte Täter in ein Wohnhaus im Pommernweg ein. Um in das Gebäude zu gelangen öffnen die Täter ein Fenster und steigen durch dieses ein. Im Anschluss durchsuchen sie die Innenräume. Neben Bargeld erbeuteten die Täter Schmuck. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Diese werden gebeten, Hinweise beim Polizeikommissariat Osterholz unter 0479/3070 mitzuteilen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Henryk Niebuhr Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.instagram.com/polizei.verden.osterholz www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Kreis Verden