Rubrik auswählen
Kreis Verden
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

++Moorbrand fordert Einsatzkräfte++Automarder erbeuten Zigaretten++Zusammenstoß fordert Verletzte++Alkoholisierter Fahrer ohne Führerschein++Einbruch in Einfamilienwohnhaus gescheitert...++

Müll.JPG

Landkreise Verden und Osterholz (ots) -

Moorbrand fordert Einsatzkräfte

Kirchlinteln. Ein Brand im Schafwinkeler Moor, der eher zufällig entdeckt wurde, forderte am Montagabend rund 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei. Auch ein Waldbrandbeauftragter kam zum Einsatz. Die Ursache des Brandes ist noch unklar. Die Polizei nahm noch während der Löscharbeiten die Ermittlungen auf. Entdeckt wurde der Brand am Montagabend von einer Drohne, die mit einer Wärmebildkamera ausgestattet war. Mit Eintreffen der ersten Löschkräfte wurden auf einer größeren Fläche mehrere Schwelbrände festgestellt. Über die Rettungsleitstelle im Verdener Kreishaus wurden mehrere Feuerwehren in der Gemeinde Kirchlinteln und dem Kreis Rotenburg/Wümme alarmiert. Die aufwendigen Löscharbeiten zogen sich über mehrere Stunden hin. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass einzelne Glutnester auch in den kommenden Tagen erneut aufflammen.

Automarder erbeuten Zigaretten

Thedinghausen. Unbekannte haben am Wochenende die Seitenscheibe eines an der Bremer Straße geparkten VW Caddy eingeschlagen und aus dem Innenraum eine Schachtel Zigaretten entwendet. Hinweise auf den oder die Täter gibt es bislang nicht. Die örtliche Polizei ermittelt wegen schweren Diebstahls. Zeugenhinweise nehmen die Beamten unter Telefon 04204/914380 entgegen.

Zusammenstoß fordert Verletzte

Achim. Bei einem Zusammenstoß mit dem Pkw eines 26-jährigen Mannes ist die 80-jährige Fahrerin eines Honda Kleinwagens am frühen Montagmorgen auf der Kreisstraße 6 in Badenerholz leicht verletzt worden. Der 26-Jährige, der die Vorfahrt der Rentnerin nicht beachtet hat, blieb unverletzt. An beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro.

Alkoholisierter Fahrer ohne Führerschein Oyten. Über drei Promille Alkohol hatte ein 44-jähriger Autofahrer intus, der am Montagnachmittag auf der Autobahn 1 bei Oyten von der Fahrbahn abgekommen ist und die Leitplanke touchiert hat. Weil er seine Fahrt mit dem stark beschädigten Auto anschließend sogar noch bis zum nächstgelegenen Parkplatz fortsetzte und sich anschließend abholen ließ, leitete die Polizei Ermittlungen wegen des Verdachts der Unfallflucht gegen den 44-Jährigen ein. Im Zuge einer Fahndung konnte er von der Polizei ermittelt und einer Blutprobe unterzogen werden. Ein Vortest am sogenannten Alcomaten lieferte der Polizei einen ersten Anhalt zur Fahrtüchtigkeit des Mannes. Demnach hatte er zum Zeitpunkt des Unfalles rund drei Promille Alkohol im Blut. Ein Führerschein besitzt der Verdener nicht.

Einbruch in Einfamilienwohnhaus gescheitert Ritterhude. Der Versuch von Unbekannten, im Verlauf des letzten Wochenendes in ein Einfamilienwohnhaus im Ortsteil Stendorf einzubrechen, ist gescheitert. Auch die Tür eines Gartenschuppens hielt dem Einbruchsversuch stand. Die Täter gelangten nicht ins Gebäude, verursachten an Türen und Fenstern aber nicht unerhebliche Schäden. Ein Mähroboter aus dem Garten des Hauses ist verschwunden. Die Polizei hat Ermittlungen wegen versuchten schweren und vollendeten Diebstahls eingeleitet.

Müllsäcke illegal entsorgt

Lilienthal. Vermutlich im Verlauf des letzten Wochenendes entsorgten bislang unbekannte Täter rund mehrere mit Steinwolle Matten und diversen Elektrogeräte gefüllte Säcke in der Straße Lake. Die Steinwolle Matten und auch sogenannte Kulturblöcke dienen der Anzucht von Pflanzen. Die Säcke wurden vermutlich mit einem Fahrzeug transportiert und hinter den Glas- bzw. Altkleidercontainern abgelegt. Wer Hinweise zu den Verursachern geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon 04298/465660 bei der Lilienthaler Polizei zu melden.

++ Ein Foto befindet sich in der Digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Verden/Osterholz ++

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Pressestelle Jürgen Menzel Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.instagram.com/polizei.verden.osterholz www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz