Rubrik auswählen
Kreis Verden
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pressemitteilung der PI Verden/Osterholz vom 14.08.2022

LK Verden/LK Osterholz (ots) -

PKW gerät in Brand. Oyten. Am 13.08.2022, um 15.05 Uhr, geriet ein Pkw Seat auf der Bundesautobahn 1, zwischen der AS Posthausen und der AS Oyten, in Fahrtrichtung Münster, vermutlich auf Grund eines Defektes im Bereich des Motors in Brand. Die Fahrzeugführerin konnte den Pkw auf dem Standstreifen stoppen und mit ihrer Beifahrerin das Fahrzeug unbeschadet verlassen, bevor der Pkw in Vollbrand geriet. Das Feuer griff auf die Böschung über und verbrannte auf einer Strecke von ca. 100 m Buschwerk und Gras. Durch die Feuerwehren Oyten und Ottersberg konnte der brennende Pkw und die Böschung gelöscht werden. Die Autobahn 1, Fahrtrichtung Münster, war am Brandort für ca. 1,5 Stunden voll gesperrt. Während der Sperrung kam es zu mehreren Kilometern Rückstau und Verkehrsbehinderungen auf den Umleitungsstrecken.

Zu schnell und ohne Führerschein. Osterholz-Scharmbeck. Am Samstagnachmittag führten Beamte der Polizei Osterholz eine Geschwindigkeitsmessung in der Dorfstraße in Osterholz-Scharmbeck durch. Im Rahmen einer Kontrolle eines 40-jährigen Fahrzeugführer aus Ritterhude stellten die Beamten fest, dass dieser nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet, der Mann musste seinen Weg anschließend zu Fuß fortsetzen.

Radfahrer gestürzt. Osterholz-Scharmbeck. Am Samstagmittag befährt ein 65-jähriger Osterholzer mit seinem Pedelec die Settenbecker Straße in Richtung Osterholz-Scharmbeck. Vermutlich aus Unachtsamkeit gerät er in den unbefestigten Grünstreifen und kommt dadurch zu Fall. Durch den Sturz erleidet er erhebliche Kopfverletzungen und wird mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht.

Betrunkener Achimer verursacht Verkehrsunfall mit Verletzten. Achim. Am späten Samstagabend, gegen 23 Uhr, fuhr ein 42-Jähriger mit seinem Audi auf die Ueser Kreuzung ein, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Er kollidierte mit dem Opel Zafira einer dreiköpfigen Familie aus Köln. Alle drei Insassen des Opel wurden leicht verletzt in Bremer Krankenhäuser eingeliefert. Der Unfallverursacher blieb unverletzt und stand mit über 1,4 Promille deutlich unter Alkoholeinfluss. Er muss sich jetzt wegen mehrerer Strafverfahren, die in diesem Zusammenhang eingeleitet wurden, verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz - Wache - POK'in Häfker Telefon: 04231/806-212 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.instagram.com/polizei.verden.osterholz www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz