Rubrik auswählen
Kreis Verden
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

++ 48-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt ++ Ohne Führerschein unterwegs ++ Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ++

Brian Jackson / Adobe Stock

Landkreise Verden und Osterholz (ots) -

LANDKREIS VERDEN

++ Von der Straße abgekommen ++

Ottersberg. Am Dienstagmittag ereignete sich auf der Großen Straße (L 168) ein Verkehrsunfall, bei dem eine 80 Jahre alte Frau leicht verletzt wurde. Die 80-jährige Ford-Fahrerin war in Richtung Stuckenborstel unterwegs. Aus bisher nicht geklärter Ursache, verlor die 80-Jährige und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei streifte sie einen Baum und kam im Seitenstreifen zu Stehen. Die Ford-Fahrerin wurde dabei leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Der Ford war infolge des Verkehrsunfalles nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden beläuft sich auf über 4.000 EUR.

++ 41 Jahre alter Radfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt ++

Verden. Am Dienstag, gegen 13:45 Uhr, ereignete sich bei der Einmündung der Siemensstraße in den Berliner Ring ein Verkehrsunfall, bei dem ein 41-jähriger Radfahrer leicht verletzt wurde. Die 37 Jahre alte Fahrerin eines VW war auf dem Berliner Ring unterwegs. Als sie nach rechts in die Siemensstraße abbog, bemerkte sie ersten Informationen zufolge den von rechts kommenden Radfahrer zu spät. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der 41-Jährige stürzte und leicht verletzt wurde. Der Einsatz des Rettungsdienstes war nicht erforderlich. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf mehrere hundert Euro beziffern lässt.

++ 48-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt ++

Oyten. Am Dienstag, gegen 18:30 Uhr, kam es auf der A 1 in Richtung Münster zwischen der Anschlussstelle Oyten und dem Bremer Kreuz zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 48 Jahre alter Mann nach derzeitigem Stand schwer verletzt wurde.

Ersten Informationen zufolge stand aufgrund eines Staus ein 45 Jahre alter Mann mit seinem Scania-Sattelschlepper mit Auflieger auf dem rechten Fahrstreifen. Dies bemerkte ersten Informationen zufolge der 48-Jährige zu spät und fuhr mit seinem DAF-Sattelschlepper mit Auflieger auf den Auflieger des 45-jährigen Scania-Fahrers auf. Bei dem Verkehrsunfall wurde der DAF-Fahrer nach derzeitigem Stand schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Der Scania-Fahrer blieb ersten Informationen zufolge unverletzt. Beide Sattelzüge waren nicht mehr fahrbereit. Sie mussten abgeschleppt werden. Infolge des Verkehrsunfalles war Kühlflüssigkeit ausgelaufen. Die Feuerwehren aus Bremen und Oyten sowie die untere Wasserbehörde waren vor Ort und nahmen sich der Sache an.

Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere 90.000 zehntausend Euro. Infolge des Verkehrsunfalls musste die Autobahn von ca. 19:00 Uhr bis 19:45 Uhr, voll gesperrt werden. Noch während der Unfallaufnahme konnte zumindest ein Fahrstreifen wieder freigegeben werden.

++ Fahrradfahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt ++

Achim. Am Dienstag, gegen 19:15 Uhr, ereignete sich auf der Straße Zum Achimer Bahnhof (L 167) ein Verkehrsunfall, bei dem eine 8 Jahre alte Fahrradfahrerin leicht verletzt wurde.

Die 49 Jahre alte Fahrerin eines Ford war im Kreisverkehr "Achim - Stadtmitte" (Obernstraße/Am Schmiedeberg/Zum Achimer Bahnhof) unterwegs. Als sie den Kreisverkehr in die Straße Zum Achimer Bahnhof verließ, bemerkte sie ersten Informationen zufolge dabei die 8-jährige Radfahrer zu spät, der mit seinem Rad den Überweg bei der Ausfahrt passierte.

Die Radfahrerin wurde infolge des Zusammenstoßes leicht verletzt. Der Einsatz des Rettungsdienstes war nicht erforderlich. Zum Sachschaden können bisher keine Angaben gemacht werden. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit.

LANDKREIS OSTERHOLZ

++ Ohne Führerschein unterwegs ++

Osterholz-Scharmbeck. Am Dienstag, gegen 11:00 Uhr, kontrollierten Beamte des Polizeikommissariats Osterholz einen 57 Jahre alten VW-Fahrer in der Bördestraße. Bei der Verkehrskontrolle stellten die Beamten fest, dass der VW-Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Er muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Die Beamten untersagten ihm die Weiterfahrt.

++ Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ++

Lilienthal. Am Dienstag, gegen 14:45 Uhr, ereignete sich an der Kreuzung Lilienthaler Allee/Trupe ein Verkehrsunfall, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren. Verletzt wurde niemand. Ein Mercedes sowie ein VW standen hintereinander verkehrsbedingt an der Kreuzung auf der Lilienthaler Allee in Fahrtrichtung Bremen. Das bemerkte ersten Informationen zufolge der 59 Jahre alte Fahrer eines BMW zu spät und fuhr auf den VW auf. Der VW wiederum wurde auf den Mercedes geschoben. Nach derzeitigem Stand blieben dabei der 69-jährige Mercedes-Fahrer, die 52-jährige VW-Fahrerin und auch der 59 Jahre alte Fahrer des BMW unverletzt. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf 13.000 EUR beziffern lässt. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Henryk Niebuhr Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.instagram.com/polizei.verden.osterholz www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz