Rubrik auswählen
 Lahn-Dill
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Ladendiebe erwischt - Einbrüche in Driedorf, Hermannstein, Burgsolms und Tiefenbach - Hakenkreuze an Leuner Grillhütte - Plakatwand beschädigt - Kennzeichen verschwunden - Radfahrer schwer verletzt

Dillenburg (ots) -

--

Dillenburg (ots) - Driedorf: Einbrecher in der Feuerwehr -

Am Ende der zurückliegenden Woche suchten Diebe das Feuerwehrhaus der Driedorfer Brandbekämpfer auf. Sie verschafften sich über eine Tür gewaltsam Zutritt und brachen im Inneren weitere Türen auf. Dort suchten sie nach Beute - derzeit ist nicht genau bekannt was die Täter mitgehen ließen. Angaben zu den Einbruchschäden können momentan noch nicht gemacht werden. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Täter zwischen Donnerstagnachmittag (18.02.2021) und Freitagnachmittag (19.02.2021) am Feuerwehrhaus beobachtet? Wem sind dort in diesem Zusammenhang Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Sinn: Plakatwände zur Kommunalwahl beschädigt -

In der Brückenstraße ließen Unbekannte ihre sinnlose Zerstörungswut an zwei Plakatwänden zur Kommunalwahl aus. Am Sonntagmorgen (21.02.2021) wurden die Beschädigungen an den hölzernen Stützpfosten entdeckt. Die Wahlplakate an sich blieben unbeschädigt. Wann genau die Täter diese beschädigten kann momentan nicht gesagt werden. Hinweise zu den Vandalen nimmt die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Hohenahr-Hohensolms: Kennzeichen gestohlen -

Mit dem hinteren Kennzeichen eines silberfarbenen Fiats suchten Diebe in der Wetzlarer Straße das Weite. Im Zeitraum von Freitag (19.02.2021), gegen 22.00 Uhr und Samstag (20.02.2021), gegen 09.30 Uhr parkte der Panda in dem Hof eines Mehrfamilienhauses. In dieser Zeit montierten die Unbekannten das Kennzeichen LDK-A 4442 von dem Wagen ab. Hinweise zu den Dieben oder zum Verbleib des Kennzeichens nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Wetzlar-Hermannstein: Diebe in der Bäckerei -

Eine Bäckereifiliale in der Hermannsteiner Straße rückte in der Nacht von Sonntag (2102.2021) auf Montag (22.02.2021) in den Fokus unbekannter Diebe. Sie brachen eine Tür auf, stiegen ein und suchten nach Beute. Offensichtlich fiel ihnen eine bisher nicht bekannte Menge an Bargeld in die Hände. Die Einbruchschäden belaufen sich auf ca. 1.500 Euro. Zeugen, die die Täter beobachteten oder denen Personen in diesem Zusammenhang an der Filiale auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Leun: Ladendiebe beobachtet / Wohnungsdurchsuchung folgt -

Aufmerksamen Zeugen verdankt die Wetzlarer Polizei die Ermittlung zweier Ladendiebe. Sie hatten sich im Rewe bedient. Eine Wohnungsdurchsuchung brachte die Beute zutage. Um 21.30 Uhr informierte ein Mitarbeiter des Marktes die Wetzlarer Ordnungshüter. Auf einem Überwachungsfilm waren zwei Männer zu sehen. Während einer seinen Rucksack mit Babyhygienemittel und 25 Paar Babysocken vollstopfte, stand sein Komplize Schmiere. Die Kamera im Kassenbereich finge ein, dass die Männer lediglich eine Tüte Chips und Softdrinks aufs Band legten und bezahlten. Zudem lenkten sie die Verkäuferin geschickt ab, damit diese nicht auf den Rucksack aufmerksam wurde. Sie verließen den Markt und fuhren mit einem Pkw davon. Ein weiterer Zeuge notierte sich das Kennzeichen des Wagens. Eine Bereitschaftsstaatsanwältin erließ einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Fahrzeughalters. Die Kolleginnen und Kollegen trafen ihn dort an und konfrontierten ihn mit dem Tatvorwurf. Der 21-Jährige gab den Diebstahl zu und übergab die gestohlene Ware. Zudem gab er die Personalien seines Komplizen bekannt. Die Durchsuchung brachte kein weiteres Diebesgut zutage. Auf den Leuner und seinen 37-jährigen Mitttäter, der ebenfalls in Leun lebt, kommen nun Strafverfahren wegen Ladendiebstahls zu.

Leun: In Grillhütte eingestiegen und Hakenkreuze geschmiert -

Der Staatsschutz der Kriminalpolizei bittet nach einem Einbruch sowie Hakenkreuzschmierereien an der Grillhütte Biskirchen um Mithilfe. Die Unbekannten drangen gewaltsam in die Hütte ein und ließen Hakenkreuze auf einem Fensterbrett und der Eingangstür zurück. Die Sachschäden belaufen sich auf rund 350 Euro. Polizei bittet um Mithilfe und fragt: Wer hat die Täter zwischen Donnerstag (18.02.2021), gegen 11.00 Uhr und Samstagmorgen (20.02.2021), gegen 08.00 Uhr beobachtet? Wer kann sonst Angaben zu den Tätern machen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Solms-Burgsolms: In Rewe eingebrochen -

Auf Wertsachen aus dem Rewe im Solmser Gewerbepark hatten es unbekannte Diebe abgesehen. Sie brachen ein und ließen eine bisher nicht bekannte Menge an Alkoholika und Zigaretten mitgehen. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die Täter zwischen Samstagabend (20.02.2021), gegen 21.30 Uhr und Montagmorgen (22.02.2021) zuschlugen. Die Ermittler der Wetzlarer Polizei suchen Zeugen und fragen: Wer hat die Täter am Wochenende am Rewe beobachtet? Wem sind zur genannten Zeit im Gewerbeparkt Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Solms-Burgsolms: Einbrecher suchen Bar auf -

Mit Bargeld aus zwei Geldspielautomaten suchten Einbrecher im Solmser Gewerbepark das Weite. In der Nacht von Samstag (20.02.2021) auf Sonntag (21.02.2021) suchten die Diebe eine Bar auf, drangen ein und hebelten die Automaten auf. Wie viel Geld sie erbeuteten, ist derzeit noch nicht bekannt. Hinweise zu den Dieben erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Braunfels-Tiefenbach: Diebe am Schützen- und Tennisheim -

Ungebetene Gäste suchten in den zurückliegenden Tagen die Vereinsheime der Tiefenbacher Schützen und der Tennisspieler auf. Bei den Schützen scheiterten die Täter an der Eingangstür. Zudem versuchten sie vergeblich ein Loch zum Einsteigen in eine Wand aus Glasbausteine zu schlagen. Letztlich drangen sie nicht in das Clubheim ein. Am benachbarten Tennisheim brachen sie die Tür zu einem Lagerraum auf. Ob die Täter hier Beute machten, ist momentan noch nicht bekannt. Derzeit gehen die Ermittler davon aus, dass die Diebe in der Woche zwischen dem 12.02.2021 und dem 19.02.2021 zuschlugen. Hinweise zu den Tätern erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Schöffengrund: Radfahrer mit schweren Verletzungen im Krankenhaus -

Infolge eines Zusammenstoßes mit einem Auto musste ein Radfahrer am Sonntagnachmittag (21.02.2021) mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der 59-jährige Rennradfahrer war gegen 15.50 Uhr gemeinsam mit einer weiteren Rennradfahrerin hintereinander auf der Landstraße von Laufdorf in Richtung Bonbaden unterwegs. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass ein von hinten herannahender Autofahrer die Radlerin überholte und offensichtlich zu früh wieder nach rechts einscherte. Hierbei erfasste der Daciafahrer den 59-Jährigen. Der aus Braunfels stammende Radfahrer zog sich schwere Verletzungen zu. Eine Rettungswagenbesatzung und ein Notarzt übernahmen die Erstversorgung. Anschließend flog ihn ein Rettungshubschrauber in eine Gießener Klinik. Die Radfahrerin und der 85-jährige Autofahrer aus Braunfels kamen mit dem Schrecken davon. Während der Rettungsarbeiten und der polizeilichen Unfallaufnahme musste die Kreisstraße für etwa eine Stunde voll gesperrt werden.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell