Rubrik auswählen
Leer/Ostfriesland
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 13.06.2024

Rollegefunden.jpg

PI Leer/Emden (ots) -

++Fahrbahnverengung falsch eingeschätzt++Eigentümer von E-Scooter gesucht (Foto)++Kabel abgeschnitten und entwendet++

Bingum - Fahrbahnverengung falsch eingeschätzt

Am 12.06.2024 kam es um 10:30 Uhr auf der Straße am Bingumer Deich zu einem Unfall im Begegnungsverkehr. Ein 51- jähriger Mann befuhr die Straße "Am Bingumer Seich" in Fahrtrichtung Jemgum. Er hatte mit seinem Pkw soeben die Engstelle in der Bingumer Ortsmitte passiert, als ein ihm entgegenkommendes Wohnmobil zu früh vor der Verengung ausscherte und den linken Außenspiegel des Westoverledingers touchierte und beschädigte. Anschließend entfernte sich der unbekannte Fahrer des niederländischen Wohnmobils, ohne sich um den Vorfall zu kümmern. Die Polizei Weener hat den Unfall aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfall geben können, die Dienststelle zu kontaktieren.

Leer - Eigentümer von E-Scooter gesucht (Foto)

Das passiert leider immer wieder: Die Polizei findet Gegenstände, ermittelt z.B. in Vernehmungen den Täter, sucht aber nach dem Eigentümer der Sache. Das kann passieren, wenn Diebstähle nicht polizeiliche gemeldet werden oder die Eigentümer keine Individualnummer oder genauere Beschreibung ihres Besitzes mitteilen können. So auch aktuell bezüglich eines aufgefundenen E-Scooters, der mittlerweile als Diebesgut zugeordnet werden konnte. Es handelt sich um ein Gerät der Marke NIU in schwarz mit roten Applikationen und roten Kabeln. Wer ein solches Gerät vermisst, kann sich unter Vorlage eines Eigentumsnachweises bei der Polizei Leer melden.

Emden - Kabel abgeschnitten und entwendet

Großen Schaden richteten Diebe in der Zeit vom 07.06.2024 bis zum 12.06.2024 an einer Baustelle am Schwagerweg an, als diese dort bereits verlegte und angeschlossene Kupferkabel von den entsprechenden Verbindungen einfach abschnitten. Hält sich der Preis und der tatsächliche Verkaufswert pro Kilo abgeschnittener Kupferkabelstücke oder Reste beim Weiterverkauf in Grenzen, ist der Schaden auf der Baustelle weitaus höher, weil nicht nur neue Leitungen beschafft werden müssen, sondern auch eine komplett neue Verlegung durchgeführt werden muss. Während die Täter für das Diebesgut, welches nun als Kupferkabelschrott gewertet wird, nur einen geringen Betrag erwarten können, bedeutet die Neuinstallation für die Geschädigte Firma einen geldwerten Aufwand im fünfstelligen Bereich. Die Polizei in Emden hat eine Spurensuche durchgeführt und ein Strafverfahren eingeleitet. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat geben können oder verdächtige Beobachtungen im Bereich des Schwagerweges gemacht haben, die Emder Polizeidienststelle zu kontaktieren.

Hinweise bitte an die Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-960740

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Svenia Temmen Pressestelle Telefon: 0491-97690 114 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden
Inhalt melden
Der meinestadt.de Wochenstart
Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.
Zur Newsletteranmeldung
Aktuelle Meldungen in der meinestadt.de App
Der meinestadt.de Wochenstart
Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.
Zur Newsletteranmeldung