Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

BPOLI L: Nicht nur Bundespolizisten bedroht

Gerhard Seybert / Adobe Stock

Leipzig (ots) -

Gestern Nachmittag drohte ein polizeibekannter 23-jähriger Deutscher zwei Jugendlichen grundlos mehrmals Schläge auf dem Querbahnsteig des Leipziger Hauptbahnhofs an. Zudem beleidigte er die Beiden.

Auch gegenüber den inzwischen eingetroffenen Bundespolizisten reagierte der Mann sofort aggressiv und versuchte die Beamten zu bedrohen. Gegen seine Festnahme wehrte er sich heftig und biss dabei einen Beamten in die Hand. Der Polizist verletzte sich dabei leicht.

Auch in der Wache gingen die Beleidigungen gegenüber den Bundespolizisten weiter. Einem Beamten drohte er an, ihm den Finger abschneiden zu wollen und rief ihm Ausländer raus zu.

Die Bundespolizei Leipzig hat gegen den polizeibekannten 23-Jährigen Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung, Beleidigung, Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Leipzig Pressesprecher Jens Damrau Telefon: 0341-271497 108 Mobil: 0172/305 12 80 E-Mail: presse.leipzig@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Leipzig
Inhalt melden
Der meinestadt.de Wochenstart
Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.
Zur Newsletteranmeldung
Aktuelle Meldungen in der meinestadt.de App
Der meinestadt.de Wochenstart
Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.
Zur Newsletteranmeldung