Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

BPOLI L: Bundespolizisten mit "Flammenwerfer" bedroht

Gerhard Seybert / Adobe Stock

Leipzig (ots) -

Am Samstagnachmittag wurde ein 31 -jähriger Deutscher von der Leipziger Bundespolizei im Leipziger Hauptbahnhof festgenommen, nachdem er Einsatzfahrzeuge beschädigt und die Beamten angegriffen und bedroht hatte.

Vor seiner Festnahme hatte der polizeibekannte Mann im Hauptbahnhof zwei Einsatzfahrzeuge beschädigt , indem er dagegen trat. Anschließend flüchtete er. Die Bundespolizisten stellten den 31-Jährigen am Bahnsteig 22.

Doch er zückte ein Deospray und zündete das in Richtung der Polizisten versprühte Deo an. Zum Glück traf er aber keinen der Beamten. Zudem beleidigte, bedrohte und griff er die Bundespolizisten an. Selbst nach seiner Festnahme blieb der 31 -Jährige weiterhin aggressiv.

Die Bundespolizei Leipzig leitete Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung, Beleidigung, tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Sachbeschädigung ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Leipzig Pressesprecher Jens Damrau Telefon: 0341-271497 108 Mobil: 0172/305 12 80 E-Mail: presse.leipzig@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Leipzig
Inhalt melden
Der meinestadt.de Wochenstart
Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.
Zur Newsletteranmeldung
Aktuelle Meldungen in der meinestadt.de App
Der meinestadt.de Wochenstart
Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.
Zur Newsletteranmeldung