Rubrik auswählen
Limburg a.d. Lahn
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

+++ Schmierereien in Schupbach +++ In Gaststätte eingestiegen +++ Betrunken mit E-Scooter gestürzt +++ Schüler aus der Lahn gerettet +++

Kzenon / Adobe Stock

Limburg (ots) -

Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg

1. Schmierereien in Schupbach,

Beselich-Schupbach, Obertiefenbacher Straße, bis Mittwoch, 05.05.2024

(wie) In den letzten Tagen habe Unbekannte verfassungsfeindliche Schmierereien in Schupbach hinterlassen. Passanten bemerkten am Vormittag auf einer Bank an der Obertiefenbacher Straße mit Farbe aufgebrachte Parolen und Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen. Polizeibeamte sicherten die Beweise und nahm eine Strafanzeige auf. Die Gemeinde Beselich entfernte die Bank anschließend. Bei der weiteren Nachschau in Schupbach wurde am Mittwochnachmittag noch ein ebenfalls verfassungsfeindlich beschmiertes Wahlplakat in der Obertiefenbacher Straße entdeckt. Auch dieses entfernten die Beamten nach der Spurensicherung. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet unter der Rufnummer 06431/ 9140-0 um Hinweise.

2. In Gaststätte eingestiegen,

Hadamar, Neue Chaussee, Dienstag, 04.06.2024, 22:00 Uhr bis Mittwoch, 05.06.2024, 11:00 Uhr

(wie) Bisher Unbekannte sind in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in eine Gaststätte in Hadamar eingedrungen und haben Bargeld daraus entwendet. Die Täter begaben sich zu dem Gaststättengebäude in der Straße "Neue Chaussee" und stiegen durch ein geöffnetes Fenster in den Ausschankraum ein. Darin entwendeten die Diebe Bargeld aus Portemonnaies. Anschließend verschwanden die Unbekannten wieder aus der Gaststätte. Sachschaden entstand nicht. Die Polizei in Limburg ermittelt und nimmt Hinweise unter der Rufnummer 06431/ 9140-0 entgegen.

3. Werkzeuge aus Rohbau gestohlen,

Hadamar, Haidaer Straße, Samstag, 01.06.2024 bis Montag, 03.06.2024

(wie) Am Wochenende haben Diebe in einem Rohbau in Hadamar Beute gemacht. Die Unbekannten verschafften sich Zutritt zu dem im Rohbau befindlichen Mehrfamilienhaus in der Haidaer Straße. Aus diesem ließen die Täter dann Baumaschinen und Werkzeuge mitgehen. Der genauere Wert der Beute oder wie diese abtransportiert wurde, ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt und bittet unter der Rufnummer 06431/ 9140-0 um Hinweise.

4. Hauswände in Limburg besprüht,

Limburg, Hochstraße, Mittwoch, 05.06.2024, 16:45 Uhr bis 18:40 Uhr

(wie) Am Mittwochnachmittag haben Vandalen zwei Hauswände in Limburg mit Graffiti besprüht. Im kurzen Zeitraum zwischen 16:45 Uhr und 18:40 Uhr nutzten Unbekannte einen unbeobachteten Moment und beschmierten in der Hochstraße die Hauswände zweier aneinanderlegender Wohnhäuser mit Graffiti in gelber Farbe. Anschließend entkamen die Vandalen unerkannt. Die Polizei ermittelt und bittet unter der Rufnummer 06431/ 9140-0 um Hinweise.

5. Betrunken mit E-Scooter gestürzt,

Elz, Anlagenweg, Mittwoch, 05.06.2024, 13:00 Uhr

(wie) Eine betrunkene Frau ist am Mittwoch in Elz mit einem E-Scooter gestürzt und dabei verletzt worden. Eine 36-Jährige befuhr mit einem E-Scooter die Westerwaldstraße. An der Kurve zum Anlagenweg stürzte sie aufgrund ihrer erheblichen Alkoholisierung und verletzte sich am Kopf. Ein Zeuge verständigte den Rettungsdienst. Bei der Sachverhaltsaufnahme stellten die Beamten einen Atemalkoholwert von fast drei Promille fest. Die Verletzte wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Dort entnahm ein Arzt eine Blutprobe für das Strafverfahren. Da der E-Scooter nicht versichert war, leiteten die Beamten ein weiteres Strafverfahren ein.

6. Schüler aus der Lahn gerettet,

Runkel-Schadeck, Am Wäldchen, Mittwoch, 05.06.2024, 12:30 Uhr

(wie) Am Mittwoch sind Schüler bei Schadeck mit einem Kanu auf der Lahn gekentert und mussten aus dem Wasser gerettet werden. Die Jugendlichen waren mit ihrer Schulklasse gerade mit Kanus aufs Wasser gegangen, als zwei der Boote kenterte. Passanten verständigten den Rettungsdienst, da die Jugendlichen offenbar nicht schwimmen konnten. Schnell waren Feuerwehr, Rettungsdienst und DLRG vor Ort und konnten die Jugendlichen aus dem Wasser retten, von denen sich die meisten bereits selbstständig ans Ufer begeben hatten. Der alarmierte Rettungs- und auch der Polizeihubschrauber mussten nicht mehr starten. Notarzt und Rettungsdienst untersuchten die beteiligten Jugendlichen, einer davon wurde für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht. Im Einsatz waren neben dem Rettungsdienst die Feuerwehren aus Runkel und Dehrn, die Tauchergruppe der Feuerwehr Limburg und die DLRG sowie die Polizei Limburg und die Wasserschutzpolizei.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
Inhalt melden
Der meinestadt.de Wochenstart
Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.
Zur Newsletteranmeldung
Aktuelle Meldungen in der meinestadt.de App

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Limburg a.d. Lahn

Der meinestadt.de Wochenstart
Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.
Zur Newsletteranmeldung