Rubrik auswählen
 Ludwigsburg/Württemberg
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Ludwigsburg/Württemberg

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Ludwigsburg los ist.

Seite 1 von 10
  • Böblingen: Mercedes-Fahrer schlägt auf Fahrradfahrer ein

    Ludwigsburg (ots) - Auf offener Straße wurde am Montag kurz vor 16.00 Uhr in Böblingen ein 57 Jahre alter Fahrradfahrer von einem Mercedes-Lenker attackiert. Der Radler befuhr die Mühlbachstraße, bei der es sich um eine Einbahnstraße handelt, wobei Fahrradfahrer hiervon jedoch ausgenommen sind. Allerdings fuhr hinter ihm ein noch unbekannter Mercedes-Lenker, der damit gegen die Einbahnregelung verstieß. Der 57-Jährige wollte dies mit seinem Handy beweissicher festhalten und fertigte ein Foto. In der Folge hielt der Unbekannte an und schlug dem 57-Jährigen ins Gesicht, bis dieser zu Boden ging. Darüber hinaus nahm der Unbekannte das Fahrrad des Mannes und warf es auf die Straße, so dass Sachschaden in noch unbekannter Höhe entstand. Anschließen machte sich der Mercedes-Fahrer davon. Der leicht verletzte 57-Jährige alarmierte die Polizei. Er musste im weiteren Verlauf ärztlich behandelt werden. Die Ermittlungen zum Täter dauern an. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Steinheim an der Murr: Betrüger erbeuten per WhatsApp mehrere Tausend Euro

    Ludwigsburg (ots) - Eine 61-Jährige aus Steinheim an der Murr wurde am Montagmittag Opfer von Betrügern, die über den Instant-Messaging-Dienst WhatsApp Kontakt mit ihr aufnahmen und sich als ihre Tochter ausgaben. Die "Tochter" schrieb der Seniorin, dass sie sich in einer Notlage befinde und bat die 61-Jährige um eine Überweisung in Höhe von mehreren Tausend Euro. Hierauf überwies die Frau einen vierstelligen Geldbetrag auf ein ihr vorgegebenes Konto. Letztlich flog der Betrug auf und die Frau erstattete Anzeige bei der Polizei. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Leonberg: Unfallflucht auf Discounterparkplatz

    Ludwigsburg (ots) - Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Montag zwischen 11:15 Uhr und 11:45 Uhr auf einem Discounterparkplatz in der Straße "Schweizermühle" in Leonberg einen geparkten VW. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 1.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Verursacher unerlaubt vom Unfallort. Das Polizeirevier Leonberg nimmt Hinweise unter Tel. 07152 605-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Ludwigsburg-Neckarweihingen: Spaziergängerin von Unbekanntem attackiert - Zeugen gesucht

    Ludwigsburg (ots) - Zu einer Körperverletzung soll es am Montagmorgen gegen 02:10 Uhr in Ludwigsburg Stadtteil Neckarweihingen gekommen. Eine 23-jährige Frau war im Bereich der Felder oberhalb der Hohenrainstraße spazieren, als sie eine Person, die sich hinter ihr befunden haben soll, wahrnahm. Der Unbekannte habe die Spaziergängerin von hinten an die Schulter gefasst und sie angesprochen. Nach kurzem Gespräch, welches in englischer Sprache geführt wurde, habe die Spaziergängerin zügig weiterlaufen wollen. Dies habe der unbekannte Täter verhindert, indem er sie wohl festhielt und zu Boden brachte. Auf dem Boden habe er der 23-Jährigen einmal ins Gesicht getreten. Hierbei sei es dem Opfer gelungen, den Täter ebenfalls zu Boden zu bringen und es habe sich eine kurze Auseinandersetzung entwickelt. Im Anschluss flüchtete die leichtverletzte 23-Jährige und verständigte die Polizei. Der unbekannte Täter wird als mindestens 190 cm großen, zirka 30 bis 40 Jahre alten Mann mit dunklem Teint beschrieben. Die 23-Jährige wurden durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Ergebnis. Der Polizeiposten Oststadt, Tel. 07141 29920-0, hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Ludwigsburg: 38-jähriger Fahrer eines Elektrorollers schwer verletzt

    Ludwigsburg (ots) - Aus bislang unbekannter Ursache stürzte am Freitagabend gegen 22:40 Uhr in der Hindenburgstraße im Ludwigsburger Osten ein 38-jähriger Fahrer mit seinem Elektroroller und erlitt schwere Verletzungen. Der Rollerfahrer befuhr den Gehweg linksseitig der Hindenburgstraße in Richtung Ossweil, als er aus noch ungeklärter Ursache vom Gehweg abkam und auf die Fahrbahn stürzte. Ersthelfer fanden den 38-Jährigen bewusstlos auf der Fahrbahn, im Bereich von Parkplatzmarkierungen, liegend. Er wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg, Tel. 0711 6869-0, hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Marbach am Neckar: Unfallflucht in der Rielingshäuser Straße

    Ludwigsburg (ots) - Bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Samstag zwischen 12:45 Uhr und 13:00 Uhr einen in der Rielinghshäuser Straße in Marbach am Neckar geparkten Opel und hinterließ einen Sachschaden von rund 4.000 Euro. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, machte sich der Verursacher aus dem Staub. Das Polizeirevier Marbach am Neckar, Tel. 07144 900-0, sucht Zeugen, die Hinweise zum Unfall geben können. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Kirchheim am Neckar: Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten

    Ludwigsburg (ots) - Zwei leicht verletzte Personen sowie ein Gesamtsachschaden von rund 17.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag gegen 08:15 Uhr im Bereich der Besigheimer Straße und der Friedrichstraße in Kirchheim am Neckar ereignet hat. Eine 69-jährige Renault-Lenkerin befuhr die Friedrichstraße und wollte im Einmündungsbereich zur Besigheimer Straße nach links in Richtung Lauffen am Neckar abbiegen. Hierbei übersah sie mutmaßlich den auf der Besigheimer Straße fahrenden und vorfahrtsberechtigten Opel eines 38-Jährigen. Durch die Kollision wurde der 38-jährige Fahrzeuglenker sowie eine dreijährige Mitfahrerin leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nach dem Verkehrsunfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Vaihingen an der Enz - Kleinglattbach: Reifen zerstochen

    Ludwigsburg (ots) - Bislang unbekannter Täter machte sich zwischen Samstag 16:00 Uhr und Sonntag 15:00 Uhr in der Tilsiter Straße in Kleinglattbach an zwei geparkten Fahrzeugen zu schaffen und beschädigte diese. An einem geparkten Kleintransporter der Marke Ford zerstach er zwei Reifen und an einem Nissan Pickup ebenfalls einen weiteren. Beide Fahrzeuge werden als Firmenfahrzeuge genutzt und sind mit der gleichen Firmenbeklebung versehen. Das Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Tel. 07042 941-0, sucht Zeugen, die sachdienlichen Hinweise geben können. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Gärtringen: 19-Jähriger räumt Sachbeschädigung ein

    Ludwigsburg (ots) - Am Sonntagabend gegen 23.30 Uhr stellte eine Streifenwagenbesatzung vor der Schwarzwaldhalle in Gärtringen drei 19-jährige Männer fest, die sich beim Erblicken des Streifenwagens verdächtig verhielten. Als die Beamten des Polizeireviers Herrenberg die drei einer Kontrolle unterzogen, stellten sie mehrere frische Graffiti an den Hallenwänden sowie eine Farbspraydose und einen Filzstift fest. Einer der drei 19-Jährigen räumte hierauf ein, die Sachbeschädigung begannen zu haben. Insgesamt dürfte er für acht Graffiti verantwortlich sein. Die Ermittlungen dauern an. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Herrenberg: Unbekannte treiben auf landwirtschaftlich bewirtschafteten Flächen ihr Unwesen

    Ludwigsburg (ots) - Seit November vergangenen Jahres werden die landwirtschaftlich bewirtschafteten Flächen eines 41-Jährigen im Bereich Herrenberg regelmäßig sabotiert und beschädigt. Der 41-Jährige hat die Flächen vor einigen Monaten erworben. Ende des Jahres 2021 zerschnitten bislang unbekannte Täter insgesamt drei Mal den Marderschutzzaun des Wachtelstalles, der sich auf einem Grundstück zwischen Herrenberg-Kuppingen und Nufringen befindet. Ende März dieses Jahres entwendeten bislang Unbekannte den Trafo eines Elektrozauns, der einen Hühnerstall umgibt, der auf demselben Grundstück steht. Zwischen Freitag 19.00 Uhr und Sonntag 18.00 Uhr machten sich unbekannte Täter auf einer Fläche nördlich der Nagolder Straße in Richtung Herrenberg-Kuppingen zu schaffen. 22 der insgesamt 29 dort frisch gepflanzten Nussbäume wurden beschädigt. Sie wurden abgesägt, so dass es möglich ist, ob diese im weiteren Verlauf eingehen werden. Insgesamt dürfte zwischenzeitlich ein Sachschaden von knapp 3.000 Euro entstanden sein. Das Polizeirevier Herrenberg, Tel. 07032 2708-0, nimmt Hinweise entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Kornwestheim: PKW beginnt in Garage zu brennen

    Ludwigsburg (ots) - Die Freiwillige Feuerwehr Kornwestheim befand sich am Sonntag gegen 10.40 Uhr mit sechs Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften in der Lenbachstraße in Kornwestheim, nachdem in einer Garage eines Wohnhauses ein Mercedes zu qualmen begonnen hatte. Ursächlich für das Feuer dürfte in technischer Defekt gewesen sein. Die Feuerwehr musste den PKW, nachdem die Flammen gelöscht waren, mit einer Seilwinde aus der Garage ziehen. Die Garage und das angrenzende Wohnhaus wurden anschließend belüftet. Es entstand kein Gebäudeschaden. Wie groß der Sachschaden am Fahrzeug ist, steht derzeit nicht fest. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Erneute Korrektur und Ergänzung zu: BAB 81/Ammerbuch: schwerer Unfall mit Fahrbahnsperrung (Erstmeldung vom 21.05.2022, 08.10 Uhr; Korrekturen 09.35 Uhr und 10.12 Uhr)

    Ludwigsburg (ots) - Wie die Ermittlungen der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg zwischenzeitlich ergaben, dürfte sich der Unfallhergang anders, als in der Erstmeldung geschildert, dargestellt haben. Der 22 Jahre alte VW Golf-Lenker war gegen 22.55 Uhr auf dem linken Fahrstreifen zwischen den Anschlussstellen Rottenburg und Herrenberg unterwegs. Ein bislang unbekannter PKW-Lenker, der zunächst auf der rechten Spur fuhr, soll sehr knapp vor dem VW eingeschert sein. Aufgrund dessen wich der 22-Jährige nach rechts aus, kam von der Fahrbahn ab und letztlich überschlug sich das Fahrzeug. Der 22-Jährige wurde, vermutlich da er nicht angeschnallt war, aus dem PKW geschleudert und musste mit schweren Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der noch unbekannte PKW-Lenker dürfte einen hellen möglicherweise silbernen oder grauen Opel gefahren haben. Es soll sich um einen Kombi älteren Baujahrs gehandelt haben. Insbesondere bittet die Polizei Personen, die als Ersthelfer an der Unfallstelle waren, diese jedoch vor dem Eintreffen von Polizei und Rettungsdienst bereits wieder verlassen hatten, sich unter Tel. 0711 6869-0 zu melden. Darüber hinaus werden Zeugen gesucht, die die Fahrweise der Beteiligten oder den Unfall selbst beobachtet haben. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Freiberg am Neckar: BMW-Fahrer kommt von Fahrbahn ab

    Ludwigsburg (ots) - Vermutlich weil eine Katze die Bietigheimer Straße in Freiberg am Neckar just in dem Moment querte, als ein 38-jähriger BMW-Lenker diese befuhr, ereignete sich am Samstag gegen 16.30 Uhr ein Unfall mit zwei verletzten Personen. Der 38-Jährige, der seine 33-jährige Frau und ein Baby an Bord hatte, war stadtauswärts unterwegs und wollte dem Tier ausweichen, wobei er nach links von der Fahrbahn abkam und mit dem Zaun sowie einer Hecke eines Grundstücks kollidierte. Der Fahrer und die 33 Jahre alte Frau erlitten leichte Verletzungen. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtsachschaden wurde auf etwa 36.000 Euro geschätzt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Herrenberg: Opel überschlägt sich - mehrere Personen verletzt

    Ludwigsburg (ots) - Ein 24 Jahre alter Schwerverletzter sowie drei 17, 18 und 19 Jahre alte, leicht verletzte Personen, sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Freitag gegen 21.30 Uhr auf einem Verbindungweg zwischen Herrenberg und - Mönchberg ereignete. Vermutlich befuhr der 18-jährige Lenker eines Opel, gemeinsam mit seinen drei Mitfahrern, den "Grasiger Weg" in Fahrtrichtung Mönchberg zu schnell, sodass er im Kurvenbereich auf Höhe der Bundesautobahn 81 von der Fahrbahn abkam und eine Böschung hochfuhr. Im weiteren Verlauf streifte der Opel einen Baum und überschlug sich. Die derzeitigen Ermittlungen deuten darauf hin, dass der Fahrer nach dem Unfall seinen Vater verständigte, der den PKW, noch vor Eintreffen der Polizei, von einem Bekannte mittels eines Baggers entfernen ließ. Der 24-Jährige wurde durch den Rettungsdienst, der die Polizei alarmiert hatte, in ein Krankenhaus gebracht. Der 17 Jahre alte Jugendliche wurde vermutlich durch ein Elternteil in ein Krankenhaus gefahren. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf etwa 3.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen dauern an. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Ludwigsburg-Eglosheim: Unbekannte bedrohen 38- und 39-Jährigen mit Schusswaffe

    Ludwigsburg (ots) - Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg ermittelt derzeit gegen zwei noch unbekannte Männer und eine junge Frau, die am Sonntag kurz nach 22.00 Uhr in der Tammer Straße in Eglosheim zwei 38- und 39-Jährige bedroht haben sollen. Der 38 Jahre alte Mann und sein 39-jähriger Bekannter hielten sich im Bereich eines Brunnens auf, wo sie auf die drei Personen trafen. Einer der Unbekannten habe aus mehreren Metern Entfernung unvermittelt mit einer Schusswaffe, vermutlich einer Schreckschusswaffe, auf den 38-Jährigen gezielt und auch geschossen. Zeitgleich habe der zweite unbekannte Täter unter Vorhalt eines Messer die beiden bedroht. Als die Dreiergruppe hierauf davon ging, nahm der 38-Jährige die Verfolgung auf, worauf aus der Tätergruppe heraus weitere Schüsse in die Luft abgegeben wurden. Verletzt wurden die beiden 38- und 39-jährigen Männer, die unter Alkoholeinfluss gestanden haben dürften, nicht. Die zeitgleich alarmierte Polizei fahndete mit mehreren Streifenwagenbesatzungen nach den beiden Tätern und dem Mädchen, die sich während der Tatausführung im Hintergrund hielt. Die Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Ergebnis. Der Täter, der die Schusswaffe führte, soll etwa 20 Jahre alt sein, schwarze Haare haben und von kräftiger Statur sein. Er hat ein Tattoo am rechten Unterarm, trug eine Jeansweste und eine lange Hose. Der zweite Täter dürfte ähnlich alt sein, hat ebenfalls schwarze Haare und war mit einem weißen Oberteil und auch einer langen Hose bekleidet. Die junge Frau bzw. das Mädchen wurde auf etwa 15 Jahre geschätzt und hat schulterlange, glatte, braune Haare. Die Polizei bittet unter Tel. 0800 1100225 um weiter Hinweise. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Ludwigsburg: K1068 Gemarkung Herrenberg: Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

    Ludwigsburg (ots) - Am Sonntagmorgen gegen 06:45 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße 1068 zwischen Herrenberg-Kuppingen und Nufringen ein Verkehrsunfall, bei dem eine männliche Person tödlich verletzt wurde. Der 29 Jahre alte Fahrer eines VW Touareg befuhr die Strecke Zeugenaussagen zufolge mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und kam alleinbeteiligt in einer abschüssigen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Nachdem er etwa 100 Meter im Grünstreifen fuhr, überschlug sich der Pkw mehrfach, wobei der nicht angegurtete Fahrzeuglenker aus seinem VW geschleudert wurde und noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen erlag. Der Pkw kam im angrenzenden Flurstück zum Stehen. An ihm entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro. Der entstandene Flurschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Die Fahrbahn musste für die Dauer der Rettungs- und Bergemaßnahmen, der Unfallaufnahme sowie der anschließenden Reinigungsarbeiten für insgesamt fünf Stunden vollständig gesperrt werden. Zu nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht. Neben den vier Streifenfahrzeugen des Polizeipräsidiums Ludwigsburg war auch ein Polizeihubschrauber sowie der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen eingesetzt. Die Fahrbahn wurde von einer Spezialfirma gereinigt. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Verkehrspolizeiinspektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Korrektur zur Pressemeldung vom 22.05.2022, 08:46 Uhr

    Ludwigsburg (ots) - Leonberg: Brennende Beleuchtungseinrichtung Am Sonntagmorgen gegen 06:00 Uhr gingen mehrere Anrufe bei der Integrierten Leitstelle des Landkreises Böblingen über eine brennende Beleuchtungseinrichtung eines Autohauses in der Görlitzer Straße ein. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das beleuchtete Herstelleremblem, welches sich auf dem Dach des mehrstöckigen Gebäude befand, in Flammen. Die Feuerwehr Leonberg konnte das Feuer zügig löschen, sodass ein Übergreifen auf das Gebäude verhindert wurde. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Vorsorglich waren neben Polizei und Feuerwehr auch Rettungskräfte vor Ort. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Leonberg: Brennende Beleuchtungseinrichtung

    Ludwigsburg (ots) - Am Samstagmorgen gegen 06:00 Uhr gingen mehrere Anrufe bei der Integrierten Leitstelle des Landkreises Böblingen über eine brennende Beleuchtungseinrichtung eines Autohauses in der Görlitzer Straße ein. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das beleuchtete Herstelleremblem, welches sich auf dem Dach des mehrstöckigen Gebäudes befand, in Flammen. Die Feuerwehr Leonberg konnte das Feuer zügig löschen, sodass ein Übergreifen auf das Gebäude verhindert wurde. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Vorsorglich waren neben Polizei und Feuerwehr auch Rettungskräfte vor Ort. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Magstadt: Verkehrsunfall mit Personenschaden

    Ludwigsburg (ots) - Zwei schwer verletzte Personen, ein beschädigtes Fahrzeug und ein Gesamtschaden von 20.000 Euro lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Samstagabend gegen 20:10 Uhr auf der Hölzertalstraße zwischen Magstadt und Büsnau ereignet hatte. Eine 38-Jährige befuhr mit ihrem Audi A6 die Hölzertalstraße in Fahrtrichtung Magstadt. Auf dieser Strecke kam sie vermutlich aufgrund eines medizinischen Problems nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem Baum. Die Unfallverursacherin sowie ihr 33-jähriger Beifahrer wurden durch den Unfall schwer verletzt und mussten durch die anwesenden Rettungskräfte in umliegende Krankenhäuser verbracht. Der Audi war aufgrund des Unfalls nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Für die Bergungsmaßnahmen musste die Hölzertalstraße für etwa eine Stunde gesperrt werden. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsstörungen. Für die Unfallaufnahme waren drei Streifenwagenbesatzungen des Polizeipräsidiums Ludwigsburg eingesetzt. Personen, welche den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg unter der Nummer 0711-6869230 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Schönaich: 400.000 Euro Schaden nach Gebäudebrand

    Ludwigsburg (ots) - Am Samstag, Spätnachmittag gegen 17:00 Uhr, kam es in der Rosenstraße zu einem Feuer auf dem Balkon im ersten Obergeschoss eines dreistöckigen Mehrfamilienhauses. Das Feuer griff im weiteren Verlauf auf die Wohnung im 2. OG über und breitete sich anschließend auf das Dachgeschoss aus. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich zwei Bewohner in der Wohnung im ersten OG, sie konnten das Gebäude rechtzeitig und unverletzt verlassen. Trotz des zügigen Löschangriffs der Feuerwehren aus Schönaich, Böblingen und Holzgerlingen brannten beide Wohnungen sowie der Dachstuhl komplett aus, weshalb zwei Personen in eine Notunterkunft verbracht wurden. Zum Löschangriff musste der Dachstuhl abgedeckt werden. Um 18:07 Uhr war das Feuer gelöscht. Ein Übergriff auf nebenstehende Gebäude konnte verhindert werden, das Wohnhaus selbst ist jedoch nicht mehr bewohnbar. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Die Rosenstraße musste im Bereich des Brandortes bis circa 22.00 Uhr gesperrt werden. Die Feuerwehren sowie der Rettungsdienst waren mit starken Kräften vor Ort. Das Polizeirevier Böblingen hatte zwei Streifenbesatzungen im Einsatz. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Ludwigsburg

Gemeinde in Kreis Ludwigsburg

  • Einwohner: 87.735
  • Fläche: 43.35 km²
  • Postleitzahl: 71638
  • Kennzeichen: LB
  • Vorwahlen: 07141, 07144
  • Höhe ü. NN: 293 m
  • Information: Stadtplan Ludwigsburg

Das aktuelle Wetter in Ludwigsburg/Württemberg

Aktuell
15°
Temperatur
11°/19°
Regenwahrsch.
30%

Weitere beliebte Themen in Ludwigsburg/Württemberg