Rubrik auswählen
 Ludwigsburg/Württemberg
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Ludwigsburg/Württemberg

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Ludwigsburg los ist.

Seite 1 von 10
  • Holzgerlingen: BMW landet auf Fahrzeugdach

    Ludwigsburg (ots) - Am Dienstag gegen 17:15 Uhr fuhr eine 47-jährige Fahrerin mit ihrem BMW die Tübinger Straße in Holzgerlingen vom Industriegebiet Buch kommend in Richtung Ortsmitte. Auf Höhe eines Discounters verlor sie aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte mit einem Baum. Durch den Zusammenstoß kippte der BMW um und blieb auf dem Dach liegen. Der durch den Unfall entstandene Schaden am Fahrzeug und am Baum wird auf etwa 70.000 Euro geschätzt. Die Fahrerin blieb unverletzt. Der BMW musste aufgrund seiner starken Beschädigungen von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Baum drohte in Richtung des Discounters zu stürzen und musste durch die Feuerwehr gefällt werden. An der Unfallstelle waren neben einer Polizeistreife die Feuerwehr und ein Rettungswagen im Einsatz. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • BAB 8 / Stuttgart: Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person

    Ludwigsburg (ots) - Zu einem Verkehrsunfall mit rund 9.000 Euro Sachschaden und einer leichtverletzten Person kam es am Dienstag gegen 11:00 Uhr auf der Bundesautobahn 8 zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen. Ein 48-jähriger Lkw-Fahrer befuhr den rechten der drei Fahrstreifen und wollte von diesem auf den temporär freigegebenen Seitenstreifen wechseln. Hierbei übersah er mutmaßlich den bereits auf dem Seitenstreifen fahrenden Audi einer 44-Jährigen. Durch die Kollision wurde der Audi nach links abgewiesen, entgegen der Fahrtrichtung gedreht, kollidierte im weiteren Verlauf mit der Mittelleitplanke und kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Durch den Unfall wurde die 44-jährige leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Zudem war die Feuerwehr mit einem Fahrzeug und vier Fahrzeugen an der Unfallstelle. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • BAB 8 / Sindelfingen: Nach Unfallflucht Motorradfahrerin leicht verletzt

    Ludwigsburg (ots) - Am Dienstagvormittag gegen 10:05 Uhr kam es auf der Bundesautobahn 8 (BAB 8) im Bereich des Autobahnkreuz Stuttgart zu einem Verkehrsunfall, zudem die Polizei noch Zeugen sucht. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker eines nicht näher bekannten Geländewagens befuhr die Parallelfahrbahn der BAB 8 und wollte im weiteren Verlauf auf die Überleitung zur BAB 831 abfahren. Hierzu soll er sehr spät geblinkt haben und über die Sperrfläche zur Überleitung gefahren sein. Eine 21-jährige Motorradfahrerin, die hinter dem bislang unbekannten Fahrzeuglenker fuhr, musste durch das Fahrmanöver stark abbremsen und verlor hierdurch das Gleichgewicht auf ihrem Motorrad. Beim Sturz zog sie sich leichte Verletzungen zu. Sie sie wurde im Anschluss durch den Rettungsdient in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. Die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg, Tel. 0711 6869-0, sucht Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher geben können. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • BAB 8 / Rutesheim: Speisefett auf der Fahrbahn führt zu Unfall mit mehreren Beteiligten

    Ludwigsburg (ots) - Zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt fünf beteiligten Fahrzeugen kam es am Dienstagmorgen gegen 08:40 Uhr auf der Bundesautobahn 8 (BAB 8) zwischen den beiden Anschlussstellen Heimsheim und Rutesheim. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer verlor im Bereich des Beschleunigungsstreifens des Parkplatz Heckengäu vermutlich Speisefett. Ein 27-jähriger Motorradfahrer, der den Beschleunigungsstreifen befuhr, kam mutmaßlich durch das Speisefett mit seinem Motorrad ins Schlingern und rutschte im weiteren Verlauf auf den linken Fahrstreifen der BAB 8. Ein auf gleicher Höhe fahrender 46-Jähriger Lkw-Lenker wich dem Motorrad nach links aus. Dennoch kam es hierbei zu einer Kollision zwischen dem Lkw und dem rutschenden Motorrad. Ein 48-jähriger Volvo-Lenker wich dem Lkw ebenfalls nach links aus und kollidierte hierbei mit einem auf dem linken Fahrstreifen fahrenden BMW einer 57-Jährigen. Insgesamt entstand durch den Unfall ein Sachschaden von rund 3.250 Euro. Das Motorrad war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Durch die Autobahnmeisterei Ludwigsburg wurde die Fahrbahn von gereinigt. Die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg, Tel. 0711 6869-0, sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Gäufelden-Nebringen: Unbekannter zerkratzt PKW und hinterlässt 6.000 Euro Sachschaden

    Ludwigsburg (ots) - Zwischen Montag 23.00 Uhr und Dienstag 08.00 Uhr trieb ein noch unbekannter Täter in der Waldstraße in Nebringen sein Unwesen. Auf Höhe eines Waldhauses standen zwei PKW, ein BMW und ein Mercedes, hintereinander am Straßenrand geparkt. Der Unbekannte zerkratzte vermutlich im Vorbeigehen die Fahrerseiten der Fahrzeuge jeweils mit einem vom Heck bis zur Front verlaufenden Kratzer. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 6.000 Euro. Der Polizeiposten Gäu, Tel. 07032 95491-0, bittet Zeugen sich zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Gerlingen: Unbekannte stehlen Bankkarten und heben dann Geld ab

    Ludwigsburg (ots) - Im Laufe des vergangenen Wochenendes trieb ein kriminelles Paar in Gerlingen und vermutlich auch Umgebung sein Unwesen. Am Samstagnachmittag befand sich eine 86 Jahre alte Frau in einer Bankfiliale in der Hauptstraße um am Automaten Bargeld abzuheben. Während des Abhebevorgangs sprach sie ein noch unbekannter Täter an und lenkte sie ab. Mutmaßlich gelang es ihm hierbei zum einen die Eingabe der PIN zu beobachten und zum anderen die Bankkarte, als der Automat diese ausgab, zu entwenden. Im Anschluss wurde mit der Bankkarte in einer anderen Bankfiliale in der Kirchstraße in Gerlingen 100 Euro abgehoben. Die Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der männliche Täter in Begleitung einer Komplizin war. Der Mann dürfte etwa 180 cm groß sein und war mit einem schwarzen Poloshirt mit gelbem Kragen und gelb-rotem Ärmelrand bekleidet. Des Weiteren trug er eine knielange, graue Hose und eine schwarze Schildmütze mit gelben Applikationen. Die Frau hat lange, schwarze Haare, die zu einem Zopf gebunden waren. Sie hatte ein knielanges, blau-graues, hochgeschlossenes Kleid mit kurzen Ärmeln an. Dazu trug sie schwarze Schuhe und eine verspiegelte Sonnenbrille. Außerdem führte sie eine kleine, schwarze Handtasche an einer silbernen Kette mit sich. Bislang ist bekannt, dass das Paar eine weitere, gleichgelagerte Tat in der Bankfiliale in der Kirchstraße versucht hat. Mutmaßlich dürfte es weitere Fälle geben. Der Polizeiposten Gerlingen, Tel. 07156 9449-0, bittet Zeugen und insbesondere weitere Geschädigte sich zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Leonberg - Ramtel: Heckscheiben von PKW eingeschlagen

    Ludwigsburg (ots) - Ein bislang unbekannter Täter schlug in der Nacht zum Dienstag die Heckscheibe eines in der Glemseckstraße in Ramtel geparkten Peugeot ein. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bislang nicht bekannt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152 605-0, in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Ludwigsburg: Alkoholisierter 31-Jähriger beschädigt Linienbus

    Ludwigsburg (ots) - Ein 31-jähriger Mann beschädigte am Montagabend gegen 20:05 Uhr einen Linienbus in der Bahnhofstraße in Ludwigsburg. Aus bislang noch unbekannter Ursache schlug der 31-Jährige gegen die Frontscheibe eines Linienbusses, der zu diesem Zeitpunkt an einer Haltestelle am Zentralen Omnibusbahnhof stand. Anschließend hielt er sich an den beiden Scheibenwischern des Busses fest und verbog diese nach unten. Hierdurch entstand ein Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Hinzugerufene Beamte stellten den sichtlich stark alkoholisierten 31-jährigen Täter am Bahnhof fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über drei Promille. Er musste die Nacht bis zum nächsten Morgen in der Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers Ludwigsburg verbringen. Zudem erwartet ihn eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Ludwigsburg-Oßweil: Zeugen zu Vorfall zwischen Traktor-Fahrer und Pferde-Führerin gesucht

    Ludwigsburg (ots) - Zu einem Vorfall, der sich bereits am Dienstag, den 17.05.2022, gegen 16:00 Uhr im Spottenberger Weg im Ludwigsburger Stadtteil Oßweil zugetragen hat, sucht die Polizei noch Zeugen. Wie nachträglich bei der Polizei angezeigt wurde, war eine 35-jährige Frau, die zwei Pferde führte, auf einem asphaltierten Feldweg unterwegs. Auf einem angrenzenden Feld befand sich ein Traktor-Fahrer. Dieser soll mit seinem Gefährt bewusst Gas gegeben haben, sodass die beiden Pferde scheuten und sich losrissen. Hierdurch erlitt die 35-Jährige leichte Verletzungen. In diesem Zusammenhang sucht der Polizeiposten Oststadt, Tel. 07141 29920-0, den Fahrer eines weißen Lieferwagens als möglichen Zeugen zu dem Vorfall. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Ludwigsburg: Verkehrsunfall in der Mörikestraße

    Ludwigsburg (ots) - Zu einem Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten zwölfjährigen Kind kam es am Montagabend gegen 18:30 Uhr in der Mörikestraße in Ludwigsburg. Das zwölfjährige Mädchen stieg zunächst an einer Haltestelle aus einem Linienbus aus und wollte im weiteren Verlauf hinter dem Bus die Fahrbahn queren. Mutmaßlich ohne auf den herannahenden Verkehr zu achten, rannte das Kind auf die Fahrbahn. Ein 51-jähriger Ford-Lenker befuhr zeitgleich die Mörikestraße in Richtung Möglingen und konnte das Kind erst beim Betreten der Fahrbahn wahrnehmen. Es kam zur Kollision beider Verkehrsteilnehmer, hierbei wurde das Mädchen schwer verletzt. Ein hinzugerufener Rettungsdienst brachte das Kind in ein Krankenhaus. Am Opel entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Kirchheim am Neckar: Einbruch in Ladengeschäft

    Ludwigsburg (ots) - Bislang unbekannte Täter brachen zwischen Sonntag 19:00 Uhr und Montag 14:30 Uhr in ein Ladengeschäft in der Max-Eyth-Straße in Kirchheim am Neckar ein. Zunächst verschafften sie sich Zutritt in ein, vor dem Ladengeschäft aufgestellten, Zelt und gelangten so zum Eingangsbereich des Geschäfts. Unter Gewalteinwirkung drückten die Täter die Schiebetüren auf und gelangten so in das Innere. Im Geschäft wurde nach derzeitigem Ermittlungsstand lediglich der Inhalt einer aufgestellten Trinkgeldkasse entwendet. Zudem richteten die Täter einen Sachschaden von rund 5.000 Euro an. Der Polizeiposten Kirchheim am Neckar, Tel. 07143 891060, hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Renningen: Brand in leerstehender Doppelhaushälfte

    Ludwigsburg (ots) - Die Freiwillige Feuerwehr Renningen rückte am Montag mit neun Fahrzeugen und 45 Wehrkräften in die Goethestraße in Renningen aus, nachdem gegen 16:55 Uhr ein Brand in einer Doppelhaushälfte gemeldet worden war. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass das Gebäude momentan renoviert wird und unbewohnt ist. Aus bislang ungeklärter Ursache fingen Holzfaserdämmplatten, die im Innern gelagert waren, Feuer. Die Feuerwehr lud diese Platten in eine Kippmulde, die sich vor dem Haus befand, und löschte sie dort vollends. Es wird derzeit von einem Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro ausgegangen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Leonberg: Verkehrsunfall beim Wenden

    Ludwigsburg (ots) - Leicht verletzt mussten zwei PKW-Fahrer am Montag vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht werden, nachdem sie gegen 14:20 Uhr auf der Landesstraße 1187 in einen Verkehrsunfall verwickelt waren. Eine 57 Jahre alte Audi-Fahrerin war in Richtung Stuttgart unterwegs und stoppte an der Bushaltestelle "Schumisberg", um ihren PKW anschließend zu wenden. Als sie zum Wenden ansetzte und hierzu auf die L1187 einfuhr, übersah sie mutmaßlich einen von hinten kommenden 44 Jahre alten Mercedes-Fahrer und es kam zur Kollision. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 32.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Herrenberg: Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

    Ludwigsburg (ots) - Zwei Verletzte und ein Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 18.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagabend in Herrenberg ereignete. Eine 49 Jahre alte Mercedes-Fahrerin war gegen 18:10 Uhr aus Richtung Kuppingen kommend auf der Bundesstraße 296 unterwegs und wollte an der Einmündung zur Kreisstraße 1081 abbiegen. Hierbei missachtete sie mutmaßlich die Vorfahrt eines auf der K1081 aus Richtung Oberjesingen fahrenden 21 Jahre alten VW-Fahrers. Es kam zur Kollision, nach welcher die beiden Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Die 49-Jährige und der 21-Jährige wurden mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Nufringen: Fahrzeug fängt während der Fahrt Feuer

    Ludwigsburg (ots) - Ein 26 Jahre alter Citroen-Fahrer war am Montag mit seiner 21-jährigen Beifahrerin auf der Kreisstraße 1079 in Nufringen unterwegs, als er kurz vor der Einmündung zur Bundesstraße 14 Schmorgeruch wahrnahm. Kurz darauf begann der Motorraum des Citroen zu rauchen, sodass der 26-Jährige seinen PKW stoppte und die Feuerwehr verständigte. Die Freiwillige Feuerwehr Nufringen rückte mit drei Fahrzeugen und 20 Wehrkräften aus und konnte den Brand schnell löschen. An dem Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 2.500 Euro. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Insassen blieben unverletzt. Mutmaßlich kam es aufgrund eines technischen Defekts zum Brandausbruch. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Schwieberdingen: 18-Jährige ohne Fahrerlaubnis mit PKW des Mitbewohners in Unfall verwickelt

    Ludwigsburg (ots) - Auf ihrer Fahrt von Schwieberdingen nach Markgröningen war eine 18 Jahre alte Frau am Montag gegen 14.10 Uhr im Kreuzungsbereich der Landesstraßen 1140 und 1141 in einen Unfall verwickelt. Die junge Fahrerin, die aus Richtung Schwieberdingen kam, verlor beim Abbiegen von der L 1140 auf die L 1141 vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über den Honda. Der PKW schanzte über die Verkehrsinsel und prallte anschließend in die Leitplanke. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 1.500 Euro. Vor Ort stellten die eingesetzten Beamte des Polizeireviers Ditzingen fest, dass die 18-Jährige zwar bereits mehrere Fahrstunden hinter sich gebracht hat, jedoch bislang nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Bei dem von ihr benutzten Honda handelt es sich darüber hinaus um das Fahrzeug ihres Mitbewohners, der zum Unfallzeitpunkt arbeitete und nichts davon wusste, dass die 18-Jährige eine Spritztour damit unternehmen würde. Die Frau muss mit einer Anzeige wegen des Verkehrsunfalls, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie der unbefugten Ingebrauchnahme des Fahrzeugs rechnen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Sindelfingen: Auseinandersetzung zwischen Nachbarn

    Ludwigsburg (ots) - Mehrere Streifenwagenbesatzungen rückten am Montagabend in die Straße "Vordere Halde" in Sindelfingen aus, nachdem ein 68 Jahre alter Bewohner sich bei der Polizei gemeldete hatte, da er zuvor von seinem 44-jährigen Nachbarn bedroht worden sein soll und dieser versucht haben ihn zu schlagen. Gegen 22.15 Uhr befand sich der 68-Jährige vor seinem Haus und lud Grünschnitt auf einen Anhänger. Zu diesem Zweck stand eine Teleskopstange, die zum Abstützen der Anhängerplane dient, in seiner Nähe. Vermutlich weil es bereits am selben Abend zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem 68-Jährigen und dem 44 Jahre alten Nachbarn gekommen war, trat der 44-Jährige plötzlich an den 68-Jährigen heran. Hierbei soll der Jüngere ein Messer in der Hand gehalten und bedrohliche Bewegungen damit gemacht haben. Anschließend fiel das Messer zu Boden, worauf sich der 44-Jährige die Teleskopstange gegriffen und versucht habe den Nachbarn damit zu schlagen. Dieser flüchtete sich in sein Wohnhaus und verständigte die Polizei. Diese nahm den 44-jährigen Tatverdächtigen im weiteren Verlauf des Einsatzes an dessen Wohnanschrift vorläufig fest und brachte ihn zum Polizeirevier Sindelfingen. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde der vermutlich alkoholisierte Tatverdächtige auf freien Fuß gesetzt. Möglicherweise wurde die Auseinandersetzung zwischen den beiden Nachbarn von Zeugen beobachtet, die nun gebeten werden, sich unter Tel. 07031 697-0 beim Polizeirevier Sindelfingen zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Böblingen: Mercedes-Fahrer schlägt auf Fahrradfahrer ein

    Ludwigsburg (ots) - Auf offener Straße wurde am Montag kurz vor 16.00 Uhr in Böblingen ein 57 Jahre alter Fahrradfahrer von einem Mercedes-Lenker attackiert. Der Radler befuhr die Mühlbachstraße, bei der es sich um eine Einbahnstraße handelt, wobei Fahrradfahrer hiervon jedoch ausgenommen sind. Allerdings fuhr hinter ihm ein noch unbekannter Mercedes-Lenker, der damit gegen die Einbahnregelung verstieß. Der 57-Jährige wollte dies mit seinem Handy beweissicher festhalten und fertigte ein Foto. In der Folge hielt der Unbekannte an und schlug dem 57-Jährigen ins Gesicht, bis dieser zu Boden ging. Darüber hinaus nahm der Unbekannte das Fahrrad des Mannes und warf es auf die Straße, so dass Sachschaden in noch unbekannter Höhe entstand. Anschließen machte sich der Mercedes-Fahrer davon. Der leicht verletzte 57-Jährige alarmierte die Polizei. Er musste im weiteren Verlauf ärztlich behandelt werden. Die Ermittlungen zum Täter dauern an. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Steinheim an der Murr: Betrüger erbeuten per WhatsApp mehrere Tausend Euro

    Ludwigsburg (ots) - Eine 61-Jährige aus Steinheim an der Murr wurde am Montagmittag Opfer von Betrügern, die über den Instant-Messaging-Dienst WhatsApp Kontakt mit ihr aufnahmen und sich als ihre Tochter ausgaben. Die "Tochter" schrieb der Seniorin, dass sie sich in einer Notlage befinde und bat die 61-Jährige um eine Überweisung in Höhe von mehreren Tausend Euro. Hierauf überwies die Frau einen vierstelligen Geldbetrag auf ein ihr vorgegebenes Konto. Letztlich flog der Betrug auf und die Frau erstattete Anzeige bei der Polizei. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Leonberg: Unfallflucht auf Discounterparkplatz

    Ludwigsburg (ots) - Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte am Montag zwischen 11:15 Uhr und 11:45 Uhr auf einem Discounterparkplatz in der Straße "Schweizermühle" in Leonberg einen geparkten VW. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 1.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Verursacher unerlaubt vom Unfallort. Das Polizeirevier Leonberg nimmt Hinweise unter Tel. 07152 605-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Ludwigsburg

Gemeinde in Kreis Ludwigsburg

  • Einwohner: 87.735
  • Fläche: 43.35 km²
  • Postleitzahl: 71638
  • Kennzeichen: LB
  • Vorwahlen: 07141, 07144
  • Höhe ü. NN: 293 m
  • Information: Stadtplan Ludwigsburg

Das aktuelle Wetter in Ludwigsburg/Württemberg

Aktuell
13°
Temperatur
10°/22°
Regenwahrsch.
2%

Weitere beliebte Themen in Ludwigsburg/Württemberg