Rubrik auswählen
 Ludwigsburg/Württemberg
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Ludwigsburg/Württemberg

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Ludwigsburg los ist.

Seite 1 von 10
  • Vaihingen a.d. Enz: Verkehrsunfall mit schwer verletztem Motorradfahrer

    Ludwigsburg (ots) - Am Mittwochnachmittag, gegen 16:45 Uhr, befuhr ein 50-Jähriger Ford-Fahrer die Stuttgarter Straße in Fahrtrichtung B10. Als er nach links auf den Vorplatz der ARAL-Tankstelle abbiegen will, übersieht er den von der B10 kommenden, 57-Jährigen Motorradfahrer, wonach es zur Kollision beider Fahrzeuge kommt. Der Kraftradlenker war zunächst bewusstlos, konnte jedoch stabilisiert und in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht werden. Am Ford entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro, beim Motorrad der Marke Suzuki wird der Schaden auf etwa 3.000 Euro geschätzt. Infolge des Unfalls waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Sindelfingen: Unbekannter löst Schrauben an E-Scooter

    Ludwigsburg (ots) - Ein bislang unbekannter Täter löste Schrauben an einem in Sindelfingen mietbaren E-Scooter, wodurch der Fahrer und seine Mitfahrerin stürzten. Ein 18-Jähriger war am Dienstag gegen 18:45 Uhr mit dem elektrobetriebenen Roller in der Rudolf-Harbig-Straße in Richtung der Konrad-Adenauer-Straße in Sindelfingen unterwegs, als sich der Lenker vom Fahrgestell löste. Seine 19-jährige Begleiterin fuhr hinter ihm stehend auf dem Scooter mit. Beide wurden durch den Sturz leicht verletzt und vor Ort vom Rettungsdienst medizinisch behandelt. Da die fehlenden Schrauben weder an der Unfallstelle noch in der näheren Umgebung aufgefunden werden konnten, wird derzeit davon ausgegangen, dass ein unbekannter Täter diese im Vorfeld entfernte oder zumindest lockerte. Auf einem E-Scooter darf darüber hinaus nur eine Person fahren. Das Fahren von mehreren Personen ist untersagt. Das Polizeirevier Sindenfingen, Tel. 07031 697-0, sucht Zeugen, die Verdächtiges in der Rosenstraße im Bereich des Floschenstadions beobachtet haben, da die Fahrt dort begonnen hatte. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Ludwigsburg - Neckarweihingen: Unfallflucht in der Max-Eyth-Straße

    Ludwigsburg (ots) - Einen Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro hinterließ ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker, als er am Mittwoch zwischen 09:40 Uhr und 10:50 Uhr einen am Fahrbahnrand in der Max-Eyth-Straße in Neckarweihingen geparkten Mercedes beschädigte und sich anschließend aus dem Staub machte. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werde gebeten, sich beim Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141 18-5353, zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Korntal-Münchingen: Diebe unterwegs

    Ludwigsburg (ots) - Zwischen Dienstag 23.30 Uhr und Mittwoch 11.10 Uhr öffneten bislang unbekannte Täter einen in der Kullenstraße in Korntal abgestellten Opel gewaltsam. Um in das Innere des Fahrzeugs zu gelangen, hebelten die Täter die Beifahrertür auf. Anschließend entwendeten sie einen kleineren Bargeldbetrag, der sich in dem Opel befand. Der entstandene Sachschaden steht noch nicht fest. Unweit der Kullenstraße dürften dieselben Täter ein zweites Mal zugeschlagen haben. Ein Peugeot, der in der Tiefgarage des Rathauses stand, wurde auf unbekannte Weise geöffnet. Auch aus diesem Fahrzeug stahlen die Täter einen kleinen Bargeldbetrag. Eine dritte Tat, die sich in der Wilhelm-Götz-Straße ereignete, könnte ebenfalls in Zusammenhang stehen. Aus einem Mercedes, der in einer vermutlich unverschlossenen Garage stand, stahlen die Diebe wieder Kleingeld, das im Fahrzeug lag. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Tel. 0711 839909-0 beim Polizeiposten Korntal-Münchingen zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Großbottwar: Mehrere Täter entwenden arbeitsteilig Bargeld aus einem Einkaufsmarktes

    Ludwigsburg (ots) - Zu einem Diebstahl von Bargeld aus einer Ladenkasse kam es am Dienstag gegen 11:40 Uhr in einem Einkaufsmarkt in der Bahnhofstraße in Großbottwar. Ein bislang unbekannter Täter betrat den Einkaufsmarkt und bat eine Mitarbeiterin des Marktes vor das Geschäft, da er sich mutmaßlich zum Schein für einen Artikel im Außenbereich interessiere. Da zu diesem Zeitpunkt kein weiterer Kundenverkehr im Markt herrschte, folgte die Mitarbeiterin dem vermeintlichen Kunden. Mutmaßlich kurz nachdem die Mitarbeiterin den Innenraum verlassen hatte, betrat ein weiterer Täter den Markt und entwendete den vierstelligen Bargeldbestand aus der Ladenkasse. Den Diebstahl stellte die Mitarbeiterin erst bei einem Bezahlvorgang eines späteren Kunden fest. Ein weiterer Mitarbeiter des Marktes konnte unterdessen die beiden Täter beobachten, wie sie in einen in der Nähe geparkten schwarzen Audi mit ausländischem Kennzeichen einstiegen. Der Fahrer habe wohl bereits auf die beiden gewartet. Der vermeintliche Kunde wird als zirka 170 cm großer Mann mit normaler Figur beschrieben Er hat schwarzes kurzes Haar, einen dunklen Hautteint und ein narbiges Gesicht. Der Polizeiposten Großbottwar, Tel. 07148 1625-0, sucht Zeugen, die sachdienlichen Hinweise geben können. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Oberstenfeld: Auffahrunfall mit leichtverletzter Person

    Ludwigsburg (ots) - Eine leichtverletzte Person, drei beschädigte Fahrzeuge sowie ein Sachschaden von zirka 15.500 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 16:50 Uhr in Oberstenfeld ereignete. Eine 63-jährige VW-Lenkerin befuhr die Eisenbahnstraße in Richtung Großbottwar. Am Kreuzungsbereich zur Gronauer Straße übersah sie mutmaßlich, dass ein 28-Jähriger seinen Audi vor ihr verkehrsbedingt abbremsen musste. Daraufhin fuhr die VW-Lenkerin dem Audi auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Audi auf den ebenfalls davor abbremsenden Nissan einer 55-Jährigen aufgeschoben. Durch den Verkehrsunfall wurde die 63-Jährige leicht verletzt. Zudem war ihr VW nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Asperg: Mutmaßliche Kohlenstoffmonoxidvergiftung durch Wasserpfeife

    Ludwigsburg (ots) - Vermutlich führte das Rauchen einer Wasserpfeife in einer Wohnung in der Achalmstraße in Asperg am Mittwochmorgen gegen 02:35 Uhr zu einer Kohlenstoffmonoxidvergiftung einer 20-jährigen Frau. Der 29-jähriger Ehemann meldete zunächst dem Rettungsdienst, dass seine Frau nur schwer atmen würde und nicht mehr bei Bewusstsein sei. Beim Betreten der Wohnung der Einsatzkräfte des Rettungsdienstes schlugen deren mitgeführte CO2-Melder an, weshalb das Ehepaar sowie deren beide Säuglinge aus der Wohnung gebracht wurden. Anhand von Messungen, die im Nachgang durchgeführt wurden, wurde eine erhöhte Kohlenstoffmonoxidkonzentration festgestellt. Vermutlich dürfte die verbrennende Kohle, die für das Rauchen der Shisha notwendig ist, ursächlich für die Entstehung des Kohlenstoffmonoxids gewesen sein. Der 29-Jährigen hatte zuvor im Wohnzimmer bei geschlossenen Türen und Fenstern geraucht. Seine Frau und die beiden Säuglinge schliefen in einem Nebenzimmer. Alle vier Personen kamen zur Behandlung bzw. Überprüfung in ein Krankenhaus. Die Freiwillige Feuerwehr Asperg war ebenfalls vor Ort und lüftete die gesamte Wohnung. Die Ermittlungen dauern an. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Ludwigsburg: Unbekannter bedroht 50-Jährigen

    Ludwigsburg (ots) - Ein bislang unbekannter Täter bedrohte am Dienstag einen Fahrgast eines Linienbusses, als dieser dem Busfahrer half. Der Unbekannte betrat gegen 15:55 Uhr am Bahnhof in Ludwigsburg über die hintere Tür den Bus der Linie 420. Der Busfahrer sprach ihn auf seine Fahrkarte an, welche diese widerwillig vorgezeigt haben soll. Anschließend entwickelte sich ein Streitgespräch, an welchem sich ein 50-jähriger Fahrgast beteiligte. Der Unbekannte schubste den 50-Jährigen, woraufhin dieser ihn aus dem Bus drängte. Der Täter stieg jedoch wieder in den Bus ein. An der Haltestelle "Urban Harbour" in der Schwieberdinger Straße stieg der 50-Jährige aus und der Täter folgte ihm. Auf dem Gehweg bedrohte er den Mann unter Vorhalt eines Taschenmessers. Anschließend entfernte sich der Unbekannte. Der Täter soll zwischen 55 und 60 Jahre alt und etwa 160 cm groß gewesen sein. Er habe grauschwarze Haare sowie einen Dreitagebart. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141 18-5353, in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: steffen.grabenstein@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Mundelsheim: Fahrschülerin auf der L 1115 in Unfall verwickelt

    Ludwigsburg (ots) - Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad kam es am Dienstagabend gegen 22:50 Uhr auf der Landesstraße 1115 in Mundelsheim. Ein 19-jähriger VW-Lenker befuhr die L 1115 aus Richtung der Autobahnanschlussstelle Mundelsheim kommend und wollte nach links in die Kreissstraße 1700 abbiegen. Hierbei nahm er mutmaßlich irrtümlich das "Grünlicht" für den Geradeausverkehr für sich wahr und übersah das für ihn geltende orangefarbene Blinklicht. Beim Abbiegevorgang kollidierte er mit dem Motorrad einer 19-jährigen Fahrschülerin, die auf der L 1115 in entgegengesetzter Richtung unterwegs war. Obwohl die Fahrschülerin stürzte, wurde sie nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Steinheim an der Murr: Einbruch in Discounter-Filiale

    Ludwigsburg (ots) - Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Mittwoch in einen Lebensmitteldiscounter in der Bahnhofstraße in Steinheim an der Murr ein, ohne etwas zu entwenden. Die Unbekannten hebelten gegen 03:50 Uhr ein Fenster eines Büroraumes aus der Fassung und gelangten so in das Gebäudeinnere. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bislang nicht bekannt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Steinheim an der Murr, Tel. 07144 82306-0, in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: steffen.grabenstein@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Bietigheim-Bissingen: Polizei sucht Zeugen nach unklarem Unfallhergang

    Ludwigsburg (ots) - Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142 405-0, sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 12:00 Uhr auf der Stuttgarter Straße in Bietigheim-Bissingen zwischen Bahnhof und Bahnhofsunterführung ereignete. An dem Unfall waren ein 29 Jahre alter Ford-Transit-Fahrer und ein 57-jähriger BMW-Fahrer beteiligt. Da die beiden unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang machten, bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: steffen.grabenstein@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Erdmannhausen: 40-Jähriger beschädigt alkoholisiert zwei geparkte Fahrzeuge

    Ludwigsburg (ots) - Einen Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 8.000 Euro verursachte ein 40 Jahre alter VW-Fahrer, als er sich in der Nacht zum Mittwoch in mutmaßlich alkoholisiertem Zustand hinter das Steuer setzte. Der Mann wurde zunächst von einem 54-jährigen Zeugen in der Schillerstraße in Erdmannhausen dabei beobachten, wie er vom Fahrbahnrand losfuhr und einen dort geparkten VW Passat streifte. Der VW-Fahrer setzte seine Fahrt in der Lindenstraße fort und touchierte dort einen weiteren geparkten VW Golf. Auch hier stoppte er nicht, sondern fuhr weiter nach Hause. An seiner Wohnanschrift konnte er schließlich von der Polizei angetroffen werden, die Alkoholgeruch wahrnahm. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht, dass der 40-Jährige unter Alkoholeinfluss stand, sodass er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Der Mann muss sich nun wegen Verkehrsunfallflucht sowie Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Zudem wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: steffen.grabenstein@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Besigheim: Unbekannte beschmieren Toilette in Schule

    Ludwigsburg (ots) - Bislang unbekannte Täter verursachten einen Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 2.000 Euro, indem sie am Dienstag zwischen 10:05 Uhr und 10:15 Uhr das Interieur der Herrentoilette einer Realschule in Besigheim mit schwarzen Graffitis beschmierten. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Besigheim, Tel. 07143 40508-0, in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: steffen.grabenstein@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Ludwigsburg - Eglosheim: 59-Jährige flüchtet nach Verkehrsunfall

    Ludwigsburg (ots) - Einen Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 8.000 Euro hinterließ eine 59 Jahre alte Smart-Fahrerin, als sie am Dienstag gegen einen geparkten VW fuhr und sich anschließend zunächst aus dem Staub machte. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge war die 59-Jährige um 15:15 Uhr gemeinsam mit ihrem 26 Jahre alten Beifahrer auf der Geisinger Straße in Eglosheim unterwegs. An der Einmündung zur Karl-Massa-Straße stoppte sie ihr Fahrzeug, bevor sie mutmaßlich das Gas- und Bremspedal miteinander verwechselte und auf einen auf einem Parkplatz geparkten VW auffuhr. Nach der Kollision fuhr die 59-Jährige davon, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. In dem VW saßen zum Unfallzeitpunkt ein 35-Jähriger, eine 20-Jährige sowie ein fünf Monate alter Säugling. Der Mann und die Frau wurden leicht verletzt und mussten vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Während der polizeilichen Unfallaufnahme kehrte die 59-Jährige an die Unfallstelle zurück, wobei sich zunächst ihr 26 Jahre alter Beifahrer, der bei Kollision ebenfalls leicht verletzt wurde, als Fahrer ausgab. Grund hierfür könnte gewesen sein, dass die Smart-Fahrerin nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Eine Zeugin, die den Unfall zuvor beobachtete hatte, konnte diese Falschangabe jedoch berichtigen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: steffen.grabenstein@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Weil in Schönbuch: VW-Lenkerin kommt von Fahrbahn ab

    Ludwigsburg (ots) - Schwere Verletzungen erlitt eine 37 Jahre alte VW-Lenkerin, die am Dienstag gegen 22.30 Uhr zwischen Weil in Schönbuch-Breitenstein und -Neuweiler in einen Unfall verwickelt war. Die Frau befuhr zunächst die Seestraße von Weil im Schönbuch kommend. Mutmaßlich fuhr sie im weiteren Verlauf mit nicht angepasster Geschwindigkeit, eventuell da sie abgelenkt war, auf die Kreuzung mit der Neuweiler Straße zu, überquerte diese und den sich anschließenden Wassergraben und prallte gegen die Böschung, so dass der PKW auf die Seite kippte. Ersthelfer holten die Fahrerin aus ihrem PKW. Die 37-Jährige musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der VW war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Die Freiwillige Feuerwehr Weil im Schönbuch befand sich mit drei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Magstadt: Paketfahrer verursacht hohen Sachschaden

    Ludwigsburg (ots) - Ein 20 Jahre alter Paketdienstfahrer war am Dienstag gegen 10:20 Uhr in der Maichinger Straße in Magstadt unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam und mit einem am Fahrbahnrand geparkten BMW kollidierte. Der 20-Jährige, der einen VW Crafter fuhr, wurde hierbei leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 30.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: steffen.grabenstein@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Sindelfingen: Zeugen nach Unfall in der Hanns-Martin-Schleyer-Straße gesucht

    Ludwigsburg (ots) - Ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro ist das Ergebnis eines Unfalls, der sich am Dienstag gegen 16.00 Uhr in der Hanns-Martin-Schleyer-Straße in Sindelfingen ereignete. Eine 34 Jahre alte Audi-Lenkerin war in der Hanns-Martin-Schleyer-Straße unterwegs und wollte diese im Einmündungsbereich mit der Riedmühlestraße geradeaus weiter befahren. Eine 54-jährige Mercedes-Lenkerin wollte nahezu zur gleichen Zeit von der Riedmühlestraße nach links auf die Hanns-Martin-Schleyer-Straße abbiegen. Im Kreuzungsbereich stießen die beiden Fahrzeuge letztlich zusammen, da beide Fahrerinnen wohl davon ausgingen, dass die jeweils für sie geltende Ampel grün gezeigt habe. Das Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031 697-0, sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Weil der Stadt: unter drogeneinflussstehender 61-Jähriger in Unfall verwickelt

    Ludwigsburg (ots) - Mit einer Blutentnahme und der Beschlagnahme seines Führerscheins endete am Dienstag gegen 14.45 Uhr die Fahrt eines 61-jährigen Renault-Lenkers in der Hermann-Schnaufer-Straße in Weil der Stadt. Der Mann fuhr die Hermann-Schnaufer Straße entlang und streifte hierbei einen am Straßenrand stehenden Porsche. Die hinzugerufenen Beamten des Polizeireviers Leonberg bemerkten, dass der 61-Jährige benommen wirkte und verzögert reagierte. Ein Atemalkoholtest verlief negativ. Allerdings verlief ein Drogenvortest positiv, so dass ein Blutentnahme notwendig wurde. Der entstandene Gesamtsachschaden wurde auf etwa 6.500 Euro geschätzt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Böblingen: Unfallflucht in der Bunsenstraße

    Ludwigsburg (ots) - Ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro ist das Ergebnis einer Unfallflucht, die sich am Mittwoch zwischen 05.30 Uhr und 06.00 Uhr in der Bunsenstraße in Böblingen ereignete. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker streifte vermutlich beim Vorbeifahren einen am Straßenrand abgestellten VW und machte sich anschließend davon. Der VW stand von der Panzerstraße kommend am rechten Fahrbahnrand noch vor dem Klinikumgelände. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07031 13-2500 beim Polizeirevier Böblingen zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
  • Böblingen-Dagersheim: WhatsApp-Betrüger erfolgreich

    Ludwigsburg (ots) - Knapp 3.000 Euro überwies eine 61 Jahre alte Frau aus Dagersheim, nachdem sie am Dienstag von einem ihrer Kinder per WhatsApp kontaktiert worden war. Bei dem vermeintlichen Kind, das sich über eine unbekannte Handynummer meldete, da das eigene Handy defekt sei, handelte es sich jedoch um Betrüger. Nachdem die Frau die Überweisung ausgeführt hatte, kam ihr die ganze Sache merkwürdig vor und sie nahm Kontakt zu ihren tatsächlichen Kindern auf. Hierbei stellte sich heraus, dass die 61-Jährige betrogen worden war und sie erstattete Anzeige. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

    Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Ludwigsburg

Gemeinde in Kreis Ludwigsburg

  • Einwohner: 87.735
  • Fläche: 43.35 km²
  • Postleitzahl: 71638
  • Kennzeichen: LB
  • Vorwahlen: 07141, 07144
  • Höhe ü. NN: 293 m
  • Information: Stadtplan Ludwigsburg

Das aktuelle Wetter in Ludwigsburg/Württemberg

Windböen, 50 bis 64 km/h
Aktuell
16°
Temperatur
11°/20°
Regenwahrsch.
5%

Weitere beliebte Themen in Ludwigsburg/Württemberg