Rubrik auswählen
 Ludwigshafen
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

FW Ludwigshafen: Mehrere Einsätze innerhalb weniger Minuten

Ludwigshafen (ots) -

(JH) Am 05.09.2021 um 13:41 Uhr wurde die Feuerwehr Ludwigshafen zu einem Brand in die Teichgasse nach Ludwigshafen-Friesenheim gerufen. Beim Eintreffen fand die Feuerwehr den Brand eines Sofas in einer Wohnung mit Verrauchung des Treppenraumes vor. Die Feuerwehr leitete umgehend die Menschenrettung und Brandbekämpfung ein. Der Brand wurde bereits von den Anwohnern gelöscht. Die Feuerwehr führte Nachlöscharbeiten und umfangreiche Belüftungsmaßnahmen durch. Bei dem Brand wurden 5 Personen, darunter ein Kind, dem anwesenden Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation übergeben. Im Einsatz waren die Feuerwehr Ludwigshafen mit 21 Einsatzkräften und 6 Fahrzeugen der Berufsfeuerwehr, der Rettungsdienst mit 3 Fahrzeugen und die Polizei. Um 14:01 Uhr wurde die Feuerwehr Ludwigshafen zu einem Kellerbrand in die Waltraudenstraße nach Ludwigshafen-West gerufen. Beim Eintreffen fand die Feuerwehr einen Brand in einem Keller mit starker Rauchentwicklung vor. Die Feuerwehr leitete umgehend Brandbekämpfung ein und verhinderte die weiteren Verrauchung des Treppenraumes durch einen Rauchschutzvorhang. Auch hier war im Nachgang eine umfangreiche Belüftung des Anwesens notwendig. Bei diesem Brand wurden keine Personen verletzt. Im Einsatz waren die Feuerwehr Ludwigshafen mit 22 Einsatzkräften und 7 Fahrzeugen der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Ruchheim, der Rettungsdienst mit 2 Fahrzeugen und die Polizei. Noch während der Rückbauphase in der Teichgasse und Waltraudenstraße wurde die Feuerwehr Ludwigshafen um 14:36 Uhr zu einem Gasgeruch in die Comeniusstraße nach Ludwigshafen-Oggersheim gerufen. Beim Eintreffen fand die Feuerwehr einen leichten Gasgeruch in einer Wohnung des 17 Parteienhauses vor. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle, räumte vorsorglich die umliegenden Wohnungen und führte Messungen durch. Von einer defekten Gastherme wurden brennbare Gase freigesetzt. In Zusammenarbeit mit der TWL wurde das Gerät außer Betrieb genommen. Die Wohnung wurde auch bei diesem Einsatz belüftet. Auch bei diesem Einsatz wurden keine Personen verletzt. Im Einsatz waren die Feuerwehr Ludwigshafen mit 24 Einsatzkräften und 8 Fahrzeugen der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Ruchheim, der Rettungsdienst mit einem Fahrzeug, die Technischen Werke Ludwigshafen und die Polizei. Ein verletzter Feldhase in der Nansteinstraße in Ludwigshafen-Mundenheim musste aufgrund der vielen Einsätze auf seine Rettung warten. Auch der Hase konnte zur weiteren Versorgung seiner Verletzungen zu einem nahegelegenen Tierarzt transportiert werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ludwigshafen Telefon: +49 621-658 295 299 E-Mail: presse.feuerwehr@ludwigshafen.de www.feuerwehr-lu.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Feuerwehr Ludwigshafen

Weitere Feuerwehreinsätze

Alle Feuerwehreinsätze aus Ludwigshafen

Weitere beliebte Themen in Ludwigshafen