Rubrik auswählen
 Ludwigslust
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Mädchen in Zarrentin bedrängt - Verursacher festgestellt

Zarrentin (ots) - Nach einem Vorfall am Dienstag letzter Woche in Zarrentin, bei dem zwei jugendliche Mädchen von einem Autofahrer bedrängt worden waren (wir informierten), hat die Polizei jetzt den mutmaßlichen Verursacher feststellen können. Nach dem Hinweis von Zeugen, die das verdächtige Auto im Stadtbild erkannten und den Fahrer daraufhin angesprochen haben, hat die Polizei den 71-jährigen Fahrer eines blauen Fiat am Mittwochabend in Zarrentin antreffen und befragen können. Wie sich herausstellte, handelt es sich bei dem Mann um einen Schrottsammler aus Hamburg, der eigenen Angaben zufolge auf seinen Touren auch häufig in Zarrentin unterwegs ist. Warum bzw. aus welchem Grund es am Dienstag vergangener Woche zu diesem Vorfall kam, bei dem zwei 14 und 16 Jahre alte Jugendliche von dem rasant heranfahrenden Autofahrer bedrängt wurden, konnte vor Ort noch nicht abschließend geklärt werden. Hierzu dauern die Überprüfungen noch an. Der 71-jährige türkische Staatsangehörige wurde hinsichtlich der möglichen Folgen solcher Handlungen in Form einer sogenannten Gefährderansprache vor Ort belehrt. Zudem ist wegen eines Verstoßes gegen die Corona- Landesverordnung eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gegen ihn aufgenommen worden.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust Pressestelle Klaus Wiechmann Telefon: 03874/411 304 E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Ludwigslust