Rubrik auswählen
 Ludwigslust
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Trauergäste stellen Hauseinbrecher auf frischer Tat

Ludwigslust (ots) -

In Ludwigslust haben mehrere Trauergäste am Freitagnachmittag einen Hauseinbrecher auf frischer Tat gestellt. Der 26-jährige mutmaßliche Einbrecher wurde wenig später von der Polizei vorläufig festgenommen. Nach Angaben der Trauergäste waren sie nach einer Beerdigung nach Hause zurückgekehrt, als sie die aufgebrochene Tür ihres Wohnhauses feststellten. Kurz darauf soll der Einbrecher aus dem Haus gelaufen sein. Der Täter soll die Gäste daraufhin körperlich angegriffen haben, worauf sich eine tätliche Auseinandersetzung zwischen den 7 Gästen und dem Tatverdächtigen entwickelte. Dabei wurden vier Gäste leicht verletzt. Beim Eintreffen der Polizei ging der Tatverdächtige sofort auf die Beamten los und versuchte, auf diese einzuschlagen. Die Polizei setzte Reizgas gegen den 26-jährigen Mann ein und legte ihm Handfesseln an. Nachdem der Beschuldigte überwältigt werden konnte, wurde er zur Polizeidienstelle gebracht. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte es der Einbrecher auf Bargeld abgesehen haben. Etwa 1.000 Euro Bargeld soll er laut Angaben der Opfer aus dem Haus gestohlen haben. Einen Teil des Bargeldes konnte die Polizei vor Ort sicherstellen. Der 26-Jährige hatte beim Eintreffen der Polizei einen Briefumschlag mit mehreren Hundert Euro Bargeld in ein Gebüsch geworfen. Gegen den aus Syrien stammenden Mann wird nun wegen Wohnungseinbruchdiebstahls, Tätlichen Angriffs gegen Polizeibeamte und Körperverletzung ermittelt.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust Pressestelle Klaus Wiechmann Telefon: 03874/411 304 E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @PolizeiLWL Facebook: Polizei Westmecklenburg Instagram: @polizei.mv.lup

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust


Weitere beliebte Themen in Ludwigslust