Rubrik auswählen
 Lübeck
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

RZ-Geesthacht/ Mutmaßliche Entführung zweier Männer in Geesthacht - Folgemeldung 2

Lübeck (ots) - Gemeinsame Medien-Information der Lübecker Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Lübeck: Nachfragen zu dieser Medien-Information richten Sie bitte an die Pressestelle der Staatsanwaltschaft Lübeck.

Die seit dem 18.07.2021 vermissten Männer aus Hamburg und Geesthacht sind wieder aufgetaucht. Die Fahndungsmaßnahmen sind daher beendet.

Durch intensive Ermittlungen im Umfeld der beiden Männer wurde am gestrigen Abend bekannt, dass der 41-jährige Hamburger an seine Wohnanschrift zurückgekehrt sei. Er wurde dort sodann auch von Polizeibeamten angetroffen und vernommen.

Den ebenfalls gesuchten BMW X6 konnten die Ermittler im Laufe des Abends in Hamburg auffinden und sicherstellen. Wie er dorthin gelangt ist, ist weiterhin unklar.

Kurze Zeit später wurde der 42-jährige Geesthachter bei der Polizei in Geesthacht vorstellig und meldete, dass er wieder da sei. Er wurde ebenfalls umgehend vernommen.

Der Sachverhalt konnte bislang aufgrund der Angaben der beiden Männer nur wenig erhellt werden. Nach ihren Schilderungen wäre nicht von einer Geiselnahme zu ihrem Nachteil auszugehen. Beide geben an, nicht zu wissen, um wen es sich bei den Tätern, die sie festgehalten haben sollen, gehandelt hat. Die Ermittlungen werden nunmehr auch wegen des Verdachts der Körperverletzung und der Freiheitsberaubung fortgeführt. Zum Schutze der laufenden Ermittlungen können keine weiteren Details öffentlich gemacht werden.

Es wird gebeten, die Lichtbilder der beiden Männer aus den Medien zu nehmen.

Nachfragen zu dieser Medien-Information richten Sie bitte an die Pressestelle der Staatsanwaltschaft Lübeck.

Dr. Ulla Hingst, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Lübeck

Rückfragen bitte an:

Nachfragen an: Pressestelle der Staatsanwaltschaft Lübeck, Travemünder Allee 9, 23568 Lübeck, 0451-371-1101, pressestelle@stahl.landsh.de

Veröffentlicht durch: Polizeidirektion Lübeck Pressestelle Stefan Muhtz Telefon: 0451-131-2015 Fax: 0451-131-2019 E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck

Weitere beliebte Themen in Lübeck