Rubrik auswählen
 Lübeck
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Ostholstein Fehmarn / Taucherin nach Tauchgang verstorben

Lübeck (ots) -

Gemeinsame Medieninformation der Pressestellen der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Lübeck /

Am Sonnabend (14.05.2022) kam es östlich von Fehmarn nach einem Tauchvorgang zum Ableben einer 34-jährigen Taucherin. Die Hintergründe sind bislang unklar, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Eine Gruppe von vier Tauchern befand sich am Samstagnachmittag ca. 4,8 Seemeilen östlich von Fehmarn auf einem Tauchgang. Eine 34-jährige aus dem Kreis Peine wurde nach dem Auftauchen aus bislang ungeklärter Ursache reanimationspflichtig. Auf dem Seenotkreuzer "Bremen" der Seenotretter (DGzRS) verstarb die erfahrene Taucherin während der Anfahrt nach Burgstaaken.

Die Hintergründe und die Ursache für dieses Ereignis sind bislang unklar. Der Leichnam wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Lübeck beschlagnahmt und soll nun in der Rechtsmedizin untersucht werden. Auch wurde das Tauchgerät zur Überprüfung sichergestellt.

Vor dem Hintergrund der laufenden Ermittlungen können zunächst keine Rückfragen beantwortet werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Maik Seidel - Pressesprecher Telefon: 0451-131-2005 E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Lübeck und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Lübeck