Rubrik auswählen
Lüneburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Wechsel des Polizeivizepräsidenten der Polizeidirektion Lüneburg: Eggersglüß folgt erneut auf Felgentreu

Behördenleitung.jpg

Lüneburg (ots) -

Nach fast drei Jahren im Amt des Polizeivizepräsidenten der Polizeidirektion Lüneburg verabschiedete Polizeipräsident Thomas Ring, Hans-Jürgen Felgentreu am heutigen Donnerstag im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung. Zeitgleich führte er den neuen Polizeivizepräsidenten, den Leitenden Polizeidirektor und bisherigen Leiter der Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen Jens Eggersglüß, als Nachfolger in das Amt ein. Der kurz vor der Veranstaltung an Corona erkrankte Jens Eggersglüß, wurde virtuell über eine Großbildleinwand zugeschaltet.

Mehr als 80 Gäste, darunter der Landespolizeipräsident Axel Brockmann, die Riege der niedersächsischen Polizeivizepräsidenten, Inspektions- und Dezernatsleitungen der Polizeidirektion Lüneburg, langjährige Weggefährten sowie Familienangehörige, nahmen an der Feierstunde teil.

Polizeipräsident Thomas Ring fand treffende Worte, um die Verabschiedung von Hans-Jürgen Felgentreu und die Amtseinführung von Jens Eggersglüß würdevoll miteinander zu verbinden: "Es ist nicht das erste Mal, dass "Eggersglüß" auf "Felgentreu" folgt. Im Jahr 2019 hatten wir mit dieser Nachfolgekonstellation bereits Erfolg, als es um die Nachbesetzung der Leitung der Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen ging."

Hans-Jürgen Felgentreu blickt auf eine lange und beispielhafte Karriere als Polizeibeamter zurück. Nach seinem Dienstbeginn im Jahr 1979, war er zunächst im gehobenen Dienst tätig, bis Hans-Jürgen Felgentreu 1992 erfolgreich in die Laufbahn des höheren Dienstes wechselte. In seinem Werdegang konnte er vielfältige Erfahrungen als Dienstabteilungsleiter, als Dienststellenleiter inklusive Führung im Castorstab, bis zum Inspektionsleiter sammeln, bevor er seine Karriere schließlich 2019 mit dem Amt als Polizeivizepräsident der Polizeidirektion Lüneburg krönte.

Nicht minder beeindruckend gestaltet sich der polizeiliche Werdegang seines Amtsnachfolgers, Jens Eggersglüß. Ende 2019 hat Jens Eggersglüß die Leitung der Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen von Hans-Jürgen Felgentreu übernommen. Der neue Polizeivizepräsident steht ebenfalls seit 1979 im Dienst der Polizei Niedersachsen. Mit umfangreicher Diensterfahrung, insbesondere in der Inspektions- und Dezernatsleitung, bringt Jens Eggersglüß das Rüstzeug mit, um den Herausforderungen des neuen Amtes mehr als gerecht zu werden.

Das sieht auch Thomas Ring so: "Wir werden mit dem Wechsel [Felgentreu - Eggersglüß] erneut erfolgreich sein. Als meinen Vertreter bekomme ich den richtigen Mann an die Seite gestellt."

Zum Abschluss der Zeremonie fanden Hans-Jürgen Felgentreu und Jens Eggersglüß die passenden Worte, um die Veranstaltung mit einem würdigen Ende zu krönen.

Hans-Jürgen Felgentreu: "Der Kontakt von Mensch zu Mensch und das teamorientierte Führen, nicht nur beim Umgang mit den Menschen im eigenen Hause, auch beim Austausch und bei der Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Behörden, waren mir in meiner Amtszeit stets besonders wichtig. Die Polizei in der Polizeidirektion Lüneburg ist für die aktuellen operativen Herausforderungen gut aufgestellt."

Jens Eggersglüß: "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Fachdezernaten, um gemeinsam mit den Inspektionen die erfolgreiche Arbeit der Polizei in den acht Landkreisen der Polizeidirektion Lüneburg fortzusetzen."

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lüneburg Mareike Kowalewski Auf der Hude 2 21339 Lüneburg Telefon: 04131/8306-1050 E-Mail: pressestelle@pd-lg.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-lg.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Lüneburg

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Lüneburg


Weitere beliebte Themen in Lüneburg