Rubrik auswählen
 Magdeburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

BPOLI MD: Vermögensabschöpfung

Karl-Heinz H / Adobe Stock

Magdeburg (ots) -

Am Mittwoch, den 19. Mai 2022 kontrollierte eine Streife auf dem Hauptbahnhof Magdeburg eine 34-jährige Reisende. Die sich anschließende Abfrage ihrer Personalien im polizeilichen Fahndungssystem ergab einen Vollstreckungsauftrag der Staatsanwaltschaft Hildesheim. Demnach verfügte das Amtsgericht Hildesheim bereits im Jahr 2018 aufgrund eines Betruges die Einziehung von 279,25 Euro oder anderen Vermögenswerten. Hinzu kamen noch Verfahrenskosten in Höhe von 98,50 Euro. Die Deutsche wurde darüber in Kenntnis gesetzt und in die Dienst-räume auf Bahnsteig 1 gebeten. Hier rief sie ihren Ehemann an, der ihr aus der Patsche half. Er brachte das Geld in Höhe von 377,75 Euro zur Dienststelle und übergab es den Bundespolizisten. Anschließend konnte er seine Frau wieder mit nach Hause nehmen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg Telefon: +49 (0) 391-56549-505 Mobil: +49 (0) 152 / 04617860 E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Magdeburg und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Magdeburg