Rubrik auswählen
Magdeburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

BPOLI MD: 5100 Euro oder 170 Tage Haft: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl

Gerhard Seybert / Adobe Stock

Bitterfeld (ots) -

Am Donnerstag, den 30. Juni 2022 wurde ein 27-Jähriger im Bahnhof Bitterfeld durch die Bundespolizei einer Kontrolle unterzogen. Der Datenabgleich seiner Personalien im polizeilichen Informationssystem ergab, dass der Mann durch die Staatsanwaltschaft Halle seit Anfang Juni 2022 per Vollstreckungshaftbefehl gesucht wird. Der Deutsche wurde wegen Urkundenfälschung und Betruges in drei Fällen im Mai 2020 durch das Amtsgericht Sangerhausen zu einer Freiheitsstrafe von 170 Tagen oder einer Geldstrafe von 5100 Euro verurteilt. Jedoch stellte sich der Verurteilte nicht dem Strafantritt und somit erging der Haftbefehl. Dieser wurde der Person durch die Beamten eröffnet und er wurde zur Dienststelle verbracht. Bei der sich anschließenden Durchsuchung des Mannes wurde dann noch eine geringe Menge Betäubungsmittel, vermutlich Canna-bis, aufgefunden und im Anschluss sichergestellt. Da der Gesuchte die geforderte Geldsumme nicht aufbringen konnte, wurde er durch die ein-gesetzte Streife in die Justizvollzuganstalt Halle gebracht. Ihn erwartet neben seiner Haftstrafe eine Anzeige wegen unerlaubtem Besitzes von Betäubungsmitteln.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg Telefon: +49 (0) 391-56549-505 Mobil: +49 (0) 152 / 04617860 E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Magdeburg

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Magdeburg und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Magdeburg