Rubrik auswählen
Magdeburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

BPOLI MD: 1425 Euro Geldstrafe konnten nicht gezahlt werden: Diebin muss ins Gefängnis

Rüdiger Kottmann / Adobe Stock

Halle (ots) -

Am 11.11.2022 wurde eine Frau gegen 02:30 Uhr durch die Bundespolizei am Hauptbahnhof Halle kontrolliert. Eine fahndungsmäßige Überprüfung ihrer Personalien im polizeilichen Informationssystem ergab, dass die Ukrainerin gleich zwei Mal durch die Staatsanwaltschaft Halle per Haftbefehl gesucht wird. Die 49-Jährige wurde in beiden Fällen wegen Diebstahls zu einer Gesamtgeldstrafe von 1425 Euro oder einer Ersatzfreiheitsstrafe von insgesamt 95 Tagen verurteilt. Der Dame wurden die Haftbefehle eröffnet. Die eingesetzte Strafe nahm sie fest und mit zur Dienststelle. Bei der sich anschließenden Durchsuchung wurde ein KO-Spray fest- und sichergestellt, weshalb eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt wurde. Die Frau hielt sich in der Waffenverbotszone auf, die sich im Bereich des Hauptbahnhofes befindet. Die Verurteilte konnte den Gesamtbetrag nicht aufbringen und wurde folglich durch die Beamten in die Justizvollzugsanstalt gebracht. Die ausschreibende Behörde wurde darüber in Kenntnis gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg Telefon: +49 (0) 391-56549-505 Mobil: +49 (0) 152 / 04617860 E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Magdeburg und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Magdeburg