Rubrik auswählen
 Main-Taunus-Kreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Polizeifahrzeug mit Stein beschädigt +++ Autoteilediebe unterwegs +++ Mehrere Ermittlungsverfahren gegen 52-jährigen Autofahrer +++ Unfälle mit Verletzten

Hofheim (ots) - 1. Polizeifahrzeug mit Steinen beworfen, Bad Soden am Taunus, Am Bahnhof, Sonntag, 11.04.2021, 02:50 Uhr

(jn)In der Nacht zum Sonntag ist in Bad Soden ein Einsatzfahrzeug der Polizei mit Steinen beworfen worden, wobei ein Sachschaden in Höhe von mindestens 1.000 Euro entstand. Dem Faktor Glück ist es zu verdanken, dass keine Fahrzeuginsassen verletzt wurden.

Gegen 02:50 Uhr war der Streifenwagen im Bereich des Bad Sodener Bahnhofes unterwegs, als die Polizisten in dem Wagen einen Stein wahrnahmen, der in ihre Richtung geworfen wurde. Dieser verfehlte jedoch sein augenscheinliches Ziel. Kurz darauf erfolgte ein weiterer Wurf, welcher das Fahrzeug traf und eine hintere Scheibe durchschlug. Dabei zersplitterte das Fenster und der Stein landete im Wageninneren. Als Reaktion darauf wurden für eine Fahndung zahlreiche Polizeibeamte der Polizeidirektion Main-Taunus zusammengezogen und einzelne Personen überprüft, die sich im Tatortbereich aufhielten. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Die Ermittlungsgruppe der Polizei in Eschborn hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet darum, Beobachtungen, die am Sonntagmorgen in diesem Zusammenhang gemacht wurden, unter der Rufnummer 06196 / 9695 - 0 zu melden.

2. Autoknacker stehlen Navigationssystem, Schwalbach am Taunus, Pommernstraße, Sonntag, 11.04.2021, 17:00 Uhr bis Montag, 12.04.2021, 07:50 Uhr

(jn)Auf das festinstallierte Navigations- und Multimedia-System eines Audi hatten es Unbekannte in der vergangenen Nacht in Schwalbach abgesehen. Auf bislang unbekannte Art und Weise öffneten der oder die Autoknacker den schwarzen A3, der in der Pommernstraße parkte, und bauten dann die Technik aus der Mittelkonsole aus. Mit ihrer Beute im Wert von mindestens 1.000 Euro flüchteten die Täter unerkannt.

Zeuginnen oder Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 bei der Kriminalpolizei in Hofheim zu melden.

3. Einbruch in Gartenhütte,

Hofheim am Taunus, Diedenbergen, Ländchesweg, Samstag, 10.04.2021, 13:00 Uhr bis Sonntag, 11.04.2021, 12:15 Uhr

(jn)Im Hofheimer Stadtteil Diedenbergen haben Unbekannte am Wochenende ein Gartenhaus aufgebrochen und zwei Gartengeräte im Wert von einigen Hundert Euro gestohlen. Den Angaben der Geschädigten zufolge, betraten der oder die Täter das im Ländchesweg gelegene Grundstück zwischen Samstag- und Sonntagmittag. Dort hebelten die Unbekannten die Tür der Gartenhütte auf und entwendeten aus dem Innenraum eine Wasserpumpe sowie einen Mehrzweckschneider, bevor sie unerkannt flüchteten.

Sachdienliche Hinweise werden von der Hofheimer Polizei unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 erbeten.

4. Vandalismus-Schäden auf Schulgelände, Kelkheim (Taunus), Rotebergstraße, Freitag, 09.04.2021, 17:00 Uhr bis Montag, 12.04.2021, 06:50 Uhr

(jn)Unbekannte haben sich im Verlauf des zurückliegenden Wochenendes auf dem Schulgelände in der Rotebergstraße in Kelkheim aufgehalten und mehrere Hundert Euro Sachschaden hinterlassen. Allem Anschein nach beschädigten die Täter den das Gelände umgebenden Zaun, um den Bereich zu betreten und rissen während ihres Aufenthaltes ein Teilstück eines Treppengeländers ab. Zudem hinterließen die Unbekannten Dreck und Müll auf dem Schulhof.

Die Ermittlungsgruppe der Kelkheimer Polizei wird die Ermittlungen übernehmen und bittet Hinweisgeberinnen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06195 / 6749 - 0 zu melden.

5. Schlechtes Gesamtpaket - Mehrere Verfahren eingeleitet, Flörsheim am Main, Saarstraße, Sonntag, 11.04.2021, 19:51 Uhr

(jn)Ein 52 Jahre alter Autofahrer aus Rüsselsheim ist am Sonntagabend einer Kontrolle unterzogen worden, die Anlass dazu gab, mehrere Strafverfahren gegen ihn einzuleiten. Um kurz vor 20:00 Uhr meldete ein Zeuge bei der Flörsheimer Polizei, dass er soeben einen allem Anschein nach betrunkenen Mann beobachte, welcher versuche, seinen Pkw zu bedienen. Am Einsatzort in der Saarstraße konnte der 52-jährige Autofahrer dann einer Kontrolle unterzogen werden, bei der sich zeigte, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Ein vorläufiger Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp zwei Promille. Zudem gestand der Delinquent, dass er keinen Führerschein besitzt und der Opel, an dessen Steuer er saß, nicht zugelassen war. Im Anschluss wurde eine Blutentnahme durchgeführt und entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

6. Drei Verkehrsteilnehmer nach Unfall im Krankenhaus, Hattersheim am Main, Landesstraße 3265, Landesstraße 3011, Sonntag, 11.04.2021, 18:17 Uhr

(jn)Am Sonntagabend ereignete sich bei Hattersheim ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw, bei dem drei Personen verletzt wurden und in Krankenhäusern behandelt werden mussten. Ermittlungen an der Unfallstelle zufolge befuhr ein 45-jähriger Mercedes-Fahrer aus Flörsheim um 18:17 Uhr die L 3011 von der A 66 kommend in Fahrtrichtung Niedeckerstraße. Im Bereich der kreuzenden L 3265 missachtete er die Vorfahrt einer 73-jährigen Flörsheimerin, die am Steuer ihres Opel auf der L 3265 aus Hattersheim in Fahrtrichtung Flörsheim unterwegs war. Es kam zu einer heftigen Kollision der zwei Fahrzeuge, infolge derer der 45-Jährige und die 73-Jährige sowie der 51-jährige Beifahrer des Mercedes-Fahrers verletzt und ärztlich versorgt wurden. Darüber hinaus wurden die beteiligten Pkw so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten und die Feuerwehr aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe zum Einsatz kam.

7. Von der Fahrbahn abgekommen und überschlagen, Hattersheim am Main, Okriftel, Klarabergstraße, Siemensstraße, Sonntag, 11.04.2021, 23:05 Uhr

(jn)Ein junger Autofahrer aus Eddersheim hat sich am Sonntagabend mit seinem Pkw überschlagen, nachdem er bei Okriftel von der Fahrbahn abgekommen ist. Er sowie seine zwei 19-jährigen Mitfahrer wurden leicht verletzt. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der 19 Jahre alte Fahranfänger um 23:05 Uhr die L 3006 (Klarabergstraße) in Fahrtrichtung Eddersheim befuhr und kurz nach dem Ortsausgang von Okriftel in der dortigen Rechtskurve aus bislang unbekannten Gründen die Kontrolle über seinen Mitsubishi verlor. In der Folge kam er auf Höhe der Siemensstraße nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit dem Pkw, welcher letztlich auf der Seite im Straßengraben liegen blieb. Während alle drei Fahrzeuginsassen in einem Krankenhaus untersucht wurden, musste der Pkw abgeschleppt werden.

8. Betrunken mit Fahrzeugen kollidiert,

Schwalbach am Taunus, Ringstraße, Berliner Straße, Montag, 12.04.2021, 05:00 Uhr

(jn)Heute Morgen ist eine stark alkoholisierte 27 Jahre alte Autofahrerin aus Schwalbach mit zwei geparkten Pkw zusammengestoßen und anschließend in ein Krankenhaus verbracht worden. Gegen 05:00 Uhr befuhr die 27-Jährige die Ringstraße in Schwalbach, als sie zunächst einen am Fahrbahnrand abgestellten Opel touchierte und einfach weiterfuhr, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Kurz darauf kam die Schwalbacherin, die am Steuer eines Mitsubishi saß, beim Befahren der Berliner Straße von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem Heck eines VW. Dieser stand ebenfalls am Fahrbahnrand. Im Verlauf der Unfallaufnahme ergaben sich rasch Hinweise, dass die Unfallverursacherin unter Alkoholeinfluss stehen könnte. Dies bestätigte ein Atemalkoholtest, der einen Wert von rund 2,5 Promille ergab. Die Frau wurde vorsorglich in einem Krankenhaus aufgenommen. Gegen sie wurden Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs durch Trunkenheit eingeleitet. Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf knapp 10.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell