Rubrik auswählen
 Main-Taunus-Kreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Nach Diebstahl aus Pkw festgenommen +++ Benzingeld versucht zu erbetteln +++ Randale im Supermarkt

Hofheim (ots) - 1. Dieb geschnappt,

Hofheim am Taunus, Am Alten Bach, Donnerstag, 15.04.2021, 15:30 Uhr

(jn)In Hofheim konnte am Donnerstagnachmittag ein polizeibekannter 18-Jähriger festgenommen werden, der im Verdacht steht, zuvor gemeinsam mit einem Unbekannten einen Geldbeutel aus einem Pkw gestohlen zu haben. Gegen 15:30 Uhr meldete sich ein Zeuge bei der Polizei und berichtete von einem Diebstahl, den er soeben "Am Alten Bach" beobachtet habe. Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnten im Rahmen einer Fahndung zunächst zwei junge Männer im Bereich der Straße "Am Untertor" entdeckt werden, welche dann jedoch davonrannten und sich damit einer Kontrolle entzogen. Nach einer Verfolgung zu Fuß nahm die Polizei einen 18 Jahre alten Eppsteiner fest, der für weitere Maßnahmen zur Hofheimer Wache transportiert wurde. Der junge Mann war zudem von der Mainzer Staatsanwaltschaft zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben worden. Gegen ihn wurde darüber hinaus ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz eingeleitet, da bei ihm entsprechende Tabletten aufgefunden wurden.

Die Fahndung nach dem zweiten Tatverdächtigen blieb bis zuletzt ohne Erfolg. Er soll ca. 1,80 Meter groß und rund 20 Jahre alt gewesen sein sowie nordafrikanisch ausgesehen haben. Seine Haare seien schwarz und kurz gewesen. Er trug eine schwarze dünne Daunenjacke sowie eine blaue Jeans.

Weitere Hinweise werden von der Hofheimer Polizei unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 erbeten.

2. Achtung vor "Tankgeld-Bettlern",

Bundesstraße 8, Ausfahrt Sulzbach (Taunus), Donnerstag, 15.04.2021, 19:10 Uhr

(jn)Zwei Männer im Alter von 44 und 46 Jahren sind am Donnerstagabend festgenommen worden, nachdem sie in Sulzbach versucht haben, Tankgeld zu erbetteln. Im Bereich der Sulzbacher Ausfahrt der B 8 sollen die beiden gegen 19:10 Uhr einen Autofahrer angehalten und diesem eine angebliche Notsituation geschildert haben. Demnach benötige man dringend Bargeld für die nächste Tankfüllung. Der potentielle Geschädigte lehnte ab und alarmierte die Polizei, welche die zwei Tatverdächtigen kurz darauf antreffen und festnehmen konnte. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges konnten knapp 1.000 Euro Bargeld aufgefunden werden. Zwecks weiterer polizeilicher Maßnahmen wurden die zwei Männer mit rumänischer Staatsbürgerschaft und ohne festen Wohnsitz zur Polizeistation Eschborn verbracht und mussten nach Rücksprache mit der zuständigen Amtsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung in Höhe von mehreren Hundert Euro ablegen. Hiernach wurde das Duo wieder auf freien Fuß gesetzt. Beide müssen sich nun wegen versuchtem Betrug und Nötigung verantworten.

Falls Sie in eine ähnliche Situation kommen sollten, gibt die Polizei folgende Empfehlungen:

- Falls Sie rechtswidrig am Fahrbahnrand abgestellte Fahrzeuge sehen, deren Insassen versuchen Sie anzuhalten, denken Sie daran so anzuhalten, dass Sie sich oder andere Verkehrsteilnehmer nicht gefährden

- Ignorieren Sie geschilderte Notlagen nicht, seien Sie aber skeptisch

- Verweisen Sie an öffentliche Automobilclubs, wie z.B. den ADAC

- Falls Zweifel über die eigentlichen Absichten des Hilfebedürftigen entstehen, informieren Sie die örtlich zuständige Polizei und notieren Sie sich das Kennzeichen

-Geben Sie nicht leichtfertig Geld heraus, in der Hoffnung es später zurück zu erhalten

3. Mann randaliert in Geschäft,

Schwalbach am Taunus, Markplatz, Donnerstag, 15.04.2021, 21:28 Uhr

(jn)Das Verhalten eines 40 Jahre alten Schwalbachers hat am Donnerstagabend dazu geführt, dass gleich mehrere Strafverfahren gegen ihn eingeleitet wurden. Den Angaben von Zeugen zufolge, betrat der Mann um 21:28 Uhr, trotz eines bestehenden Hausverbotes, ein Geschäft am Schwalbacher Marktplatz. Mitarbeiter erkannten den 40-Jährigen und forderten ihn daraufhin dazu auf, das Geschäft umgehend zu verlassen. Dies führte letztlich dazu, dass der Schwalbacher sich nach mehrfacher Aufforderung in Richtung Ausgang begab, wobei er jedoch Inventar durch Tritte beschädigte. Zudem beleidigte er zwei Mitarbeiter. Da sich die Situation hochzuschaukeln drohte, wurde der 40-Jährige festgehalten und bis zum Eintreffen der Polizei am Boden fixiert. In diesem Zusammenhang soll es auch zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines Mitarbeiters gekommen sein. Gegen den 40-Jährigen wurden Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Beleidigung, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen vor Ort erhielt der Schwalbacher einen Platzverweis und wurde entlassen.

4. Werkzeug aus Gartenhütte gestohlen,

Hofheim am Taunus, Diedenbergen, Casteller Straße, bis Donnerstag, 15.04.2021

(jn)Unbekannte haben sich in den zurückliegenden Tagen in einer Gartenhütte im Hofheimer Stadtteil Diedenbergen bedient, welche sie zuvor aufgebrochen hatten. Den Spuren am Tatort in der Casteller Straße zufolge kletterten die Diebe über den das Grundstück umgebenden Gartenzaun und brachen dann die dort gelegene Gartenlaube auf. Mit einer Vielzahl von Werkzeug mit bislang noch unbekanntem Wert verschwanden die Täter unerkannt.

Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 von der Hofheimer Polizei erbeten.

5. Hofheimer Polizei stellt zahlreiche Handy- und Gurtverstöße fest, Hofheim am Taunus, Niederhofheimer Straße, Hattersheim am Main, Karl-Eckel-Weg, Donnerstag, 15.04.2021

(jn)Bei zwei Verkehrskontrollen in Hofheim und Hattersheim hat die Hofheimer Polizei am Donnerstag jeweils rund ein Dutzend Verstöße gegen die Gurtpflicht sowie gegen das Handynutzungsverbot am Steuer festgestellt. Neben dem Zeigen polizeilicher Präsenz und der Verunsicherung potentieller Straftäter hatten die Maßnahmen das Ziel, die Verkehrssicherheit der Fahrzeuge sowie die Verkehrstüchtigkeit der Fahrzeugführer zu überprüfen. Insgesamt nahmen die Beamtinnen und Beamten im Rahmen der Kontrollen in der Niederhofheimer Straße in Hofheim und im Karl-Eckel-Weg in Hattersheim knapp 40 Verkehrsteilnehmer genauer in Augenschein, wobei insgesamt rund 500 Fahrzeuge die Kontrollstellen passierten. Erfreulicherweise fielen den geschulten Polizisten keine Autofahrerinnen oder Autofahrer auf, die von Alkohol oder Drogen berauscht waren.

6. Toyota bei Unfallflucht beschädigt,

Sulzbach (Taunus), Billtalstraße, Mittwoch, 14.04.2021, 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr

(jn)Am Mittwoch kam es in Sulzbach zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro entstanden ist. Gegen 12:00 Uhr hatte der Geschädigte seinen schwarzen Toyota in der Billtalstraße auf Höhe der Hausnummer 12 abgestellt. Als er um 17:00 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, fielen ihm erhebliche Beschädigungen an der linken Fahrzeugseite auf, deren Reparatur sich auf rund 3.000 Euro belaufen dürften. Allem Anschein nach hatte ein weiterer Verkehrsteilnehmer den Pkw beim Vorbeifahren touchiert und sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt, ohne Angaben zu seinen / ihren Personalien gemacht zu haben.

Hinweise bitte an den Regionalen Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim unter der Rufnummer 06190 / 9360 - 45.

7. Aktueller Blitzerreport des Main-Taunus-Kreises

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Ziel der Maßnahmen ist die Wahrnehmung einer effektiven Ahndung und Sanktionierung von Verkehrsverstößen und damit die Schaffung von mehr Verkehrssicherheit für alle. Nachfolgend finden Sie die Messstelle der Polizeidirektion Main-Taunus für die kommende Woche:

Donnerstag: Landesstraße 3028, Schöne Aussicht, Hochheim

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell