Rubrik auswählen
 Main-Taunus-Kreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Trickbetrüger erbeutet Bargeld +++ Arztpraxis im Visier von Einbrechern +++ Bushaltestelle demoliert

Hofheim (ots) - 1. Falschem Mitarbeiter mehrere Hundert Euro übergeben, Eschborn, Spessartweg, Dienstag, 11.05.2021, 13:00 Uhr

(jn)Ein Trickbetrüger hat am Dienstagmittag in Eschborn eine 80-jährige Frau um 500 Euro gebracht. Gegen 13:00 Uhr soll der etwa 1,80 Meter große und 40 bis 50 Jahre alte Mann an der Tür der im Spessartweg wohnhaften Geschädigten geklingelt und sich als Mitarbeiter eines Energieversorgers ausgegeben haben. Da die 80-Jährige angeblich die letzte Stromrechnung nicht bezahlt habe, müsse man nun den Strom abstellen. Dies könne nur durch die umgehende Begleichung der ausstehenden Kosten in Höhe von 500 Euro verhindert werden. Eine Bezahlung wäre ausschließlich mit Bargeld möglich. Durch die Aussichten auf den Stromentzug unter Druck gesetzt, übergab die Frau den geforderten Betrag, woraufhin der Kriminelle einen Beleg ausstellte und verschwand. Er sei schlank gewesen und soll kurze weiße Haare gehabt haben. Zudem trug er keine Arbeitskleidung, sondern eine grüne Jacke.

Die Kriminalpolizei in Hofheim erbittet Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 und empfiehlt darüber hinaus, beim Umgang mit Fremden an der Haustür stets skeptisch zu sein. Lassen Sie sich bei angeblichen Heizungsmonteuren, Stromablesern oder ähnlichen Personen einen Dienstausweis zeigen und nehmen Sie im Zweifelsfall Kontakt zur Hausverwaltung, zu dem zuständigen Energieversorger oder auch jederzeit zur Polizei auf. Eine gesunde Skepsis ist keine Unhöflichkeit! Ein berechtigter Handwerker wird für Ihre Nachfragen stets Verständnis haben.

2. Einbruch in Arztpraxis,

Bad Soden am Taunus, Alleestraße, Nacht zum Mittwoch, 12.05.2021

(jn)Ein oder mehrere unbekannte Täter sind in der zurückliegenden Nacht in eine Arztpraxis in Bad Soden eingebrochen und haben einen Gesamtschaden in Höhe von mindestens 1.000 Euro verursacht. Was genau entwendet wurde, ist bislang noch nicht klar. Den Spuren am Tatort folgend versuchten die Täter zunächst vergeblich, die Eingangstür aufzubrechen und machten sich dann an einem Fenster an der Gebäuderückseite zu schaffen. Durch dieses drangen die Täter in das Gebäude ein und durchsuchten die Innenräume nach Diebesgut. Im Anschluss flüchteten sie unerkannt.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0

3. Vandalismus-Schaden an Bushaltestelle, Hofheim am Taunus, Wallau, Theodor-Heuss-Straße, bis Dienstag, 11.05.2021, 20:30 Uhr

(jn)Im Zeitraum bis Dienstagabend haben Unbekannte im Hofheimer Stadtteil Wallau einen Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro an einer Bushaltestelle hinterlassen. Gegen 20:30 Uhr wurde festgestellt, dass die Glaseinsätze der Haltestelle eingeschlagen und damit ein Schaden in Höhe von circa 500 Euro verursacht worden war. Bislang liegen keine Täterhinweise vor. Deshalb bittet die Hofheimer Polizei Zeuginnen oder Zeugen, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

4. Weißer BMW beschädigt,

Flörsheim am Main, Schulstraße, Sonntag, 09.05.2021, 20:00 Uhr bis Montag, 10.05.2021, 08:30 Uhr

(jn)In Flörsheim kam es in der Nacht zum Montag zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der ein Schaden in Höhe von 2.000 Euro an einem BMW entstanden ist. Der weiße Wagen parkte zwischen Sonntag, 20:00 Uhr und Montag, 08:30 Uhr in der Schulstraße, als ein unbekanntes Fahrzeug mit dem BMW kollidierte und einen Sachschaden verursachte. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern und damit der Pflicht eines Unfallverursachers nachgekommen zu sein, flüchtete der / die Autofahrer / in vom Unfallort. Die Halterin entdeckte den Schaden am Montag und erstattete tags darauf Anzeige.

Der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Main-Taunus nimmt Hinweise zu dem Fall unter der Telefonnummer 06190 / 9360 - 45 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell