Rubrik auswählen
Main-Taunus-Kreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Ermittlungen nach versprühtem Reizgas in Vockenhausener Schule +++ Audis in Flörsheim und Hattersheim gestohlen +++ Alkoholisierte Frau leistet Widerstand in Flörsheim

Rüdiger Kottmann / Adobe Stock

Hofheim (ots) -

1. Reizgas in Schule versprüht,

Eppstein, Vockenhausen, Bergstraße, Freitag, 02.12.2022, 12:15 Uhr

(jn)In der Freiherr-vom-Stein-Schule im Eppsteiner Ortsteil Vockenhausen kam es am Freitagmittag zu einem größeren Einsatz von Rettungskräften und Polizei, nachdem mehrere Schülerinnen und Schüler Gasgeruch wahrgenommen und teilweise über Atemwegsbeschwerden geklagt hatten. Gegen 12:15 Uhr war die Rettungsleitstelle über den aufgetretenen Gasgeruch informiert worden, woraufhin zahlreiche Einsatzkräfte zu der Schule in der Bergstraße fuhren. Vor Ort mussten etwa 80 Schülerinnen und Schüler den betroffenen Flügel des Schulgebäudes verlassen. Zwei Personen wurden ambulant behandelt, konnten jedoch noch am Einsatzort wieder entlassen werden.

Derzeit geht die Polizei konkreten Hinweisen auf einen möglichen Tatverdächtigen nach und ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Der minderjährige Tatverdächtige soll außerhalb des Schulgebäudes mit einem Pfefferspray hantiert haben, woraufhin mindestens ein Sprühstoß abgesetzt wurde. Dieser Sprühneben drang dann über naheliegende Fenster in mehrere Klassenzimmer ein. Das Tatmittel wurde bislang nicht aufgefunden.

Die Polizei wird nun auch prüfen, inwiefern der Verursacher bzw. seine Erziehungsberechtigten für die Einsatzkosten in Regress genommen werden können.

2. Audis vor der Haustür gestohlen,

Flörsheim am Main, Schönbornstraße, Hattersheim am Main, Eddersheim, Kelsterbacher Straße, Nacht zum Freitag, 02.12.2022

(jn)Gleich zwei Pkw des Herstellers Audi wurden in der vergangenen Nacht in Flörsheim und Hattersheim entwendet. Den Angaben des Fahrzeugbesitzers in Flörsheim folgend, hatte er seinen silbernen A7 Sportback mit dem amtlichen Kennzeichen MTK-NB 99 vor seiner Haustür in der Schönbornstraße abgestellt. Vorliegende Videoaufzeichnungen zeigten, wie zwei dunkel gekleidete Männer sich mittels eines technischen Gerätes um 03:00 Uhr Zugang zu dem Fahrzeug verschafften, den Audi starteten und vom Tatort verschwanden. Der Restwert des Pkw beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.

Auch im Hattersheimer Stadtteil Eddersheim schlugen die Autodiebe zu. Zwischen Mitternacht und 07:30 Uhr morgens betraten die Unbekannten eine Grundstückseinfahrt in der Kelsterbacher Straße und verschwanden kurze Zeit später mit einem schwarzen Audi A6 Avant. An dem Fahrzeug waren bis zuletzt die amtlichen Kennzeichen MTK-AS 105 montiert. Der Wert lässt sich mit 30.000 Euro beziffern.

In beiden Fällen fehlt von den Tätern bis dato jede Spur, weshalb die Kriminalpolizei in Sulzbach um sachdienliche Hinweise zum Aufenthaltsort der Fahrzeuge oder zu den Taten bittet. Diese werden unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegengenommen.

3. Randalierende Frau löst Polizeieinsatz aus, Hochheim am Main, Weiherstraße, Freitag, 02.12.2022, 02:30 Uhr

(fh)In der Nacht zum Freitag hat eine randalierende und deutlich alkoholisierte Frau in Hochheim einen Einsatz der Polizei ausgelöst, welcher letztlich zu ihrer Festnahme führte.

Gegen 02:30 Uhr riefen mehrere Anwohner der Weiherstraße bei der Polizei an und meldeten die schreiende und randalierende Frau. Eine Polizeistreife konnte daraufhin in der Weiherstraße eine 36 Jahre alte Frau aus dem Vogelsbergkreis antreffen. Ein durchgeführter Alkoholtest zeigte bei ihr einen Wert von knapp 2,5 Promille. Aufgrund ihrer starken Alkoholisierung und der zu diesem Zeitpunkt niedrigen Temperaturen sollte die 36-Jährige zwecks Ausnüchterung und zu ihrem eigenen Schutz zur Polizeistation gebracht werden. Noch vor Fahrtantritt sei die Frau aggressiv gegen die eingesetzten Polizistinnen und Polizisten vorgegangen, habe um sich geschlagen und getreten sowie wüste Beleidigungen ausgesprochen. Sie musste daraufhin gefesselt werden. Auch während der Fahrt und einer durch die die Staatsanwaltschaft in Wiesbaden angeordneten und durch einen Arzt durchgeführten Blutentnahme, setzte die Frau ihr aggressives Verhalten fort. Zwei Polizisten sowie die 36-Jährige wurden beim Einsatz leicht verletzt.

Letztlich wurde sie in das Polizeigewahrsam nach Wiesbaden gebracht und von dort, nach Rücksprache mit einem Richter, am Mittag entlassen. Gegen sie wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

4. Einbruch mit hoher Beute,

Kriftel, Im Engler, Donnerstag, 01.12.2022, 16:15 Uhr bis 18:15 Uhr

(jn)Die kurze Abwesenheit der Bewohner eines Krifteler Einfamilienhauses haben Einbrecher am frühen Donnerstagabend für ihre Tat genutzt. Zwischen 16:15 Uhr und 18:15 Uhr näherten sich die Unbekannten dem ausgewählten Wohnhaus "Im Engler" und öffneten die Terrassentür mit Brachialgewalt. Im Anschluss machten sie sich auf die Suche nach Beute und durchsuchten sämtliche Wohnräume. Bisherigen Erkenntnissen folgend entwendeten die Kriminellen Schmuck, Bargeld und Uhren im Wert von etwa 15.000 Euro. Darüber hinaus hinterließen die Täter einen Schaden in Höhe von mindestens 1.000 Euro an der zerstörten Terrassentür.

Die Ermittlungen übernimmt das Einbruchskommissariat der Sulzbacher Kriminalpolizei. Hinweise werden unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 erbeten.

5. Audi bei Fahrzeugteilediebstahl beschädigt, Kelkheim (Taunus), Benzstraße, Nacht zum Donnerstag, 01.12.2022

(jn)Einen Gesamtschaden in Höhe von knapp 10.000 Euro haben unbekannte Täter im Rahmen eines Fahrzeugteilediebstahls in Kelkheim verursacht. Aktuellen Erkenntnissen zufolge betraten die Diebe in der Nacht zum Donnerstag das Außengelände eines Autohauses und verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem Fahrzeuginnenraum eines Audi. Hier entriegelten sie die Motorhaube und bauten dann die Frontscheinwerfer des Audi aus, wobei sie erheblichen Sachschaden an der Fahrzeugfront verursachten. Anschließend verschwanden die Unbekannten mit der Beute.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Sulzbach unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

6. Einbruch in Wohnmobil,

Hofheim, Diedenbergen, Wickerer Weg, zwischen Donnerstag, den 01.12.2022, 09:00 Uhr und Freitag, den 02.12.2022, 08:20 Uhr

(kl)Im Zeitraum von Donnerstagabend bis Freitagmorgen brachen unbekannte Täter ein Wohnmobil in Diedenbergen auf und machten Beute in Höhe von mehreren Hundert Euro. Im Tatzeitraum hebelten die Einbrecher im Wickerer Weg ein Fenster eines Wohnmobils auf und entwendeten aus dem Innenraum diverse Elektroartikel im Wert von mehrere Hundert Euro. Der Sachschaden am Fahrzeug wird auf circa 1.000 Euro beziffert.

Die Kriminalpolizei in Sulzbach hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Rufnummer 06192/ 2079-0 entgegen.

7. Gehebelt und gescheitert,

Schwalbach am Taunus, Thüringer Straße, Donnerstag, 01.12.2022, 12:30 Uhr bis 15:30 Uhr

(jn)Unverrichteter Dinge sind im Verlauf des Donnerstages Einbrecher geflüchtet, nachdem sie sich vergeblich an einer Wohnungstür in Schwalbach zu schaffen gemacht hatten. Zwischen 12:30 Uhr und 15:30 Uhr hielten sich die erfolglosen Einbrecher in dem Mehrfamilienhaus in der Thüringer Straße auf und versuchten dann mit einem Hebelwerkzeug die Tür zu öffnen. Es entstand ein Schaden in Höhe von 1.000 Euro.

Hinweise werden unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 von der Polizei entgegengenommen.

8. Mehrere Bürocontainer aufgehebelt,

Eschborn, Katharina-Paulus-Straße, Donnerstag, 01.12.2022, 18:00 Uhr bis Freitag, 02.12.2022, 06:30 Uhr

(jn)Unbekannte haben in Eschborn in der zurückliegenden Nacht auf einem Firmengelände in der Katharina-Paulus-Straße mehrere Container aufgehebelt, welche als Büros genutzt werden. Bei den Taten, im Rahmen derer bisherigen Erkenntnissen zufolge nichts entwendet wurde, entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

9. Loch in Baustellen-Fahrzeug "geflext", Bad Soden am Taunus, Neuenhain, Taunusstraße, Donnerstag, 01.12.2022, 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr

(jn)Am Donnerstagvormittag haben unbekannte Täter im Bad Sodener Stadtteil Neuenhain ein Loch in die Schiebetür eines Fahrzeugs gefräst. Augenscheinlich versuchten die Täter auf diesem Weg, in den Fahrzeuginnenraum zu gelangen. Bei der Tat, die letztlich scheiterte, da die Unbekannten das Fahrzeug nicht öffnen konnten, entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Der Geschädigte sagte gegenüber der Polizei aus, dass sein Fahrzeug, ein weißer Peugeot, zwischen 08:30 Uhr und 12:30 Uhr in der Taunusstraße auf einer Baustelle parkte, als sich die Tat ereignete.

Hinweise werden von der Kriminalpolizei in Sulzbach unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 entgegengenommen.

10. Zwei Verletzte bei Unfall im Kreuzungsbereich, Hofheim am Taunus, Wallau, Theodor-Heuss-Straße / L 3017, Donnerstag, 01.12.2022, 22:50 Uhr

(fh)Am späten Donnerstagabend verletzten sich zwei Fahrzeugführer bei einem Zusammenstoß in einem Kreuzungsbereich bei Hofheim-Wallau. Gegen 02:50 Uhr befuhr ein 33 Jahre alter Wiesbadener die Theodor-Heuss-Straße in Wallau und beabsichtigte, mit seinem Opel die Kreuzung der Theodor-Heuss-Straße / L 3017 / Am Wandersmann zu passieren und die Fahrt in Richtung eines Fast-Food-Restaurants in der Straße "Am Wandersmann" fortzusetzen. Inmitten der Kreuzung stieß der Opel mit dem kreuzenden Mitsubishi eines 49-jährigen Niederjosbachers zusammen. Dieser befuhr die L 3017 von Wiesbaden-Delkenheim in Richtung Wiesbaden-Breckenheim. Durch den Zusammenstoß verletzten sich beide Fahrer und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Der Gesamtschaden wird mit 7.500 Euro beziffert. Beide Fahrzeugführer gaben gegenüber der Polizei an, sie seien bei grün geschalteter Ampelanlage in die Kreuzung eingefahren. Die Polizeistation Hofheim hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 zu melden.

11. Weißen Hyundai angefahren und geflüchtet, Kelkheim (Taunus), Frankfurter Straße, Mittwoch, 30.11.2022, 16:00 Uhr bis Donnerstag, 01.12.2022 12:30 Uhr

(jn)In der Frankfurter Straße in Kelkheim kam es zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmittag zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der ein weißer Hyundai beschädigt wurde und ein Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro entstanden ist. Der Geschädigte gab an, sein Fahrzeug in der Frankfurter Straße auf einem Privatparkplatz abgestellt zu haben. Als er dann am Donnerstag um 12:30 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er Beschädigungen an der hinteren Stoßstange und der Heckklappe feststellen. Von einem Verursacher fehlt bislang jede Spur.

Zeuginnen oder Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 beim Regionalen Verkehrsdienst der Polizeidirektion Main-Taunus, der ein Strafverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet hat.

12. Aktueller Blitzerreport des Main-Taunus-Kreises

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Ziel der Maßnahmen ist die Wahrnehmung einer effektiven Ahndung und Sanktionierung von Verkehrsverstößen und damit die Schaffung von mehr Verkehrssicherheit für alle.

Nachfolgend finden Sie die Messstelle der Polizeidirektion Main-Taunus für die kommende Woche:

Donnerstag: Massenheim, Bereich Kulturhalle

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten, auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Weitere Polizeimeldungen

Alle Polizeimeldungen aus Main-Taunus-Kreis