Rubrik auswählen
 Main-Taunus-Kreis
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Enkeltrickbetrüger gehen leer aus +++ Versuchter Einbruch in Pfarramt +++ Sachbeschädigung an Hochsprunganlage in Kelkheim

Hofheim (ots) - 1. Aufmerksame Bankmitarbeiterin verhindert Betrug, Kelkheim (Taunus), Montag, 21.06.2021, 10:00 Uhr

(jn)Kriminelle sind am Montag mit dem sogenannten Enkeltrick gescheitert und Dank der Nachfrage einer Bankangestellten leer ausgegangen. Am Montagvormittag rief eine unbekannte Frau einen 89-jährigen Kelkheimer an und gab sich als seine Tochter aus. Sie sei soeben in einen schweren Verkehrsunfall involviert worden und benötige nun dringend einen mittleren fünfstelligen Eurobetrag. Weitere Details wurden dem Angerufenen von einer zweiten Person am Telefon übermittelt, welche sich als Polizeibeamter ausgab. Von dieser Nachricht schockiert, machte sich der Senior auf den Weg zu seiner Hausbank. Erfreulicherweise wurde eine Mitarbeiterin skeptisch und hakte bei dem 89-Jährigen nach, wobei der Schwindel rasch aufflog und die Polizei alarmiert wurde.

Die Polizei warnt immer wieder vor dieser Masche, bei der sich die Anrufer als Verwandte, ehemalige Arbeitskollegen oder Schulfreunde ausgeben. Diese erreichen durch geschickte Gesprächsführung, dass die Geschädigten ihnen Glauben schenken. Gerade die Gutgläubigkeit und Hilfsbereitschaft älterer Menschen wird hier auf äußerst niederträchtige Art und Weise ausgenutzt. Die Polizei appelliert daher an die älteren Mitbürger, bei solchen Anrufen äußerst sensibel zu reagieren und sich nicht zu übereilten Geldübergaben überreden zu lassen. Im Zweifel sollte die Polizei verständigt werden. Darüber hinaus wird in den meisten Fällen eine Rückversicherung bei den tatsächlichen Verwandten, Freunden oder Arbeitskollegen Klarheit bringen. Als Angehörige von älteren Menschen bitten wir Sie, Ihre Angehörigen über diese Betrugsform zu informierten und darüber zu sprechen.

Weitere Informationen erfahren Sie durch unsere polizeiliche Beratungsstelle unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 231 oder unter www.polizei-beratung.de. Darüber hinaus klären auch die Sicherheitsberater für Senioren gerade die älteren Menschen der Bevölkerung über Trickdiebstähle und -Betrügereien auf. Das erklärte Ziel ist es dabei, möglichst viele Straftaten zu verhindern und Seniorinnen und Senioren zu sensibilisieren. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.seniorenberater.help und www.praeventionsrat.de.

2. Hebelspuren am Pfarramt,

Flörsheim am Main, Hauptstraße, Nacht zum Dienstag, 22.06.2021, 08:00 Uhr

(jn)In Flörsheim haben mutmaßlich Einbrecher in der Nacht zum Dienstag den Versuch unternommen, in das dortige Pfarramt einzubrechen. Mit einem bislang unbekannten Werkzeug machten sich der oder die Täter an zwei Fenstern des in der Hauptstraße gelegenen Gebäudes zu schaffen, wobei sie scheiterten und unverrichteter Dinge vom Tatort flüchteten. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, steht derzeit noch nicht fest.

Hinweise bitte an die Hofheimer Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

3. Vandalismusschaden an Pkw,

Hattersheim am Main, Auf der Roos, Montag, 21.06.2021, 07:00 Uhr bis Dienstag, 22.06.2021, 19:45 Uhr

(jn)Zu einem Fall von Vandalismus kam es zwischen Montagmorgen und Dienstagabend in der Straße "Auf der Roos" in Hattersheim. Hier hatte der Besitzer eines weißen Renault seinen Pkw unbeschädigt abgestellt und dann am Dienstagabend festgestellt, dass die Windschutzscheibe eingeschlagen worden war. Die Höhe des Schadens wird auf 500 Euro beziffert.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Hofheimer Polizei unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0.

4. Hochsprungmatte von Unbekannten beschädigt, Kelkheim (Taunus), Münster, Lorsbacher Straße, Freitag, 18.06.2021, 19:00 Uhr bis Montag, 21.06.2021, 17:00 Uhr

(jn)Am Dienstag wurde der Kelkheimer Polizei ein Hausfriedensbruch sowie eine Sachbeschädigung auf dem Sportgelände in der Lorsbacher Straße in Kelkheim, Münster angezeigt. Offensichtlich haben unbekannte Täter im Verlauf des vergangenen Wochenendes die Umzäunung des Sportplatzes überstiegen und sich zunächst verbotenerweise auf dem Gelände aufgehalten. Im weiteren Verlauf beschädigten die Unbekannten die Sprungmatte der Hochsprunganlage, wobei geringfügiger Sachschaden entstand.

Die Kelkheimer Polizei erbittet Hinweise in der Sache unter der Telefonnummer 06195 / 6749 - 0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen