Rubrik auswählen
 Mainz
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mainz und des Polizeipräsidiums Mainz Mainz-Altstadt, Ermittlungserfolg nach Bargelddiebstahl

Mainz-Altstadt (ots) -

Bereits am Freitag, den 03.09.2021 wurde eine 78-jährige Mainzerin Opfer eines Bargelddiebstahls. Die Frau wollte am Geldautomaten einer Mainzer Bank Bargeld in einer Höhe von 700 Euro abheben. Aus ungeklärter Ursache wurde zunächst nur die Karte, jedoch nicht das Bargeld ausgegeben. Während sich die 78-Jährige hilfesuchend an einen Bankmitarbeiter wandte, gab der Geldautomat die Scheine aus und ein bis dato unbekannter Mann entnahm unberechtigter Weise die Geldscheine. Aufgrund der umgehenden Unterstützung durch das Mainzer Geldinstitut gelang es der Polizei kurz darauf eine tatverdächtige Person zu ermitteln. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde unmittelbar nach der Tat ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des aus Mainz stammenden 65-jährigen Tatverdächtigen erwirkt und durch Kräfte der Polizei vollstreckt. Der 65-Jährige zeigte sich noch im Rahmen der Durchsuchungsmaßnahme geständig und händigte einen Großteil des Bargeldes an die Polizei aus, die es anschließend der Geschädigten übergeben konnte. Gegen den 65-jährigen Mann aus Mainz wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz

Weitere beliebte Themen in Mainz