Rubrik auswählen
 Mannheim
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Mannheim: Flucht vor Polizei endete an Straßenlaterne; der Grund: Alkohol, keinen Führerschein und Ausgangsbeschränkung

Mannheim (ots) - Weil er am Samstagmorgen kurz nach 2.30 Uhr von einer Streife des Polizeireviers Neckarau kontrolliert werden sollte, gab ein 57-jähriger Opel-Fahrer in der Neckarauer Straße Gas und bog zunächst in die Voltasstraße, anschließend in die Heinrich-Hertz-Straße ab. Seine Flucht währte nicht lange. Nachdem er sich offenbar über die Floßwörthstraße wieder auf der Voltastraße befand, kam er an der Kreuzung Ohmstraße von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Straßenlaterne.

Bei der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein erster Test ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Zudem war der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Auf dem Revier wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Der 57-Jährige wurde bei dem Crash nicht verletzt. Sein Fahrzeug hat Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 10.000.- Euro.

Die Berufsfeuerwehr Mannheim war zur Sicherung der Straßenlaternentechnik und des Fahrzeuges sowie zur Reinigung der Fahrbahn im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Norbert Schätzle Telefon: 0621 174-1111 E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Mannheim