Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Betrugsdelikt: Kriminalpolizei sucht Opfer und Zeugen in Schwerin

dglimages / Adobe Stock

Rostock (ots) -

Die Kriminalpolizeiinspektion Schwerin sucht einen älteren Mann, der Opfer einer Betrugsstraftat geworden sein soll. Im Zusammenhang mit einem Ermittlungsverfahren, bei dem bislang unbekannte Täter mit so genannten Schockanrufen versuchen, vorwiegend ältere Menschen um ihr Geld und ihre Wertsachen zu bringen, wurden die Kriminalisten auf den Fall aufmerksam.

Die Ermittlungen ergaben, dass es am Donnerstag, dem 16.05.2025, gegen 16:40 Uhr in Schwerin auf dem Parkplatz des Penny-Marktes in der Bürgelstraße im Stadtteil Mueßer Holz zu einer Betrugsstraftat kam. Nach bisherigen Erkenntnissen übergab hier eine ältere männliche Person einen größeren Bargeldbetrag an die vor Ort befindlichen Täter.

Da die Tat bis heute nicht angezeigt wurde, sucht die Kriminalpolizeiinspektion Schwerin nun den Geschädigten, der ca. 80 Jahre oder älter ist und mit einem grauen DACIA auf den Parkplatz des Supermarktes gefahren sein soll. Es ist davon auszugehen, dass der ältere Herr aus Schwerin oder der näheren Umgebung stammt. Der Geschädigte wird dringend gebeten, sich mit der Polizei in Schwerin unter der Tel. 0385-5180 2224 in Verbindung zu setzen.

Die Polizei bittet auch die Bevölkerung um Mithilfe. Wer kann sachdienliche Hinweise zu dem gesuchten Rentner oder zur Tat geben? Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Schwerin unter der Telefonnummer 0385-5180 2224 oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock Pressestelle Dörte Lembke Telefon: 038208 888 2040/ -2041 Fax: 038208 888 2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208 888 2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock
Inhalt melden
meinstadt.de App Screenshot auf Handy
Lokales Finden war noch nie so einfach

Aktuelles und Lokales jetzt auch per App

Finde Angebote rund um lokale Nachrichten, Immobilien, Autos, Events und Jobs – gebündelt und bequem als App. Mit Merkliste und Push-Nachrichten. Lokales Finden war noch nie so einfach.Mehr über die App für Aktuelles