Rubrik auswählen
Mettmann
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Räuber flüchtete auf dunkelgrünem E-Scooter - Monheim - 2207024

Polizeiarbeit2.jpg

Mettmann (ots) -

Am Montagabend des 04.07.2022, gegen 17.35 Uhr, kam es in Monheim am Rhein zu einem Handtaschenraub eines noch unbekannten Täters, der auf einem grünen E-Scooter unterwegs war und damit auch nach der Tat in Richtung Lichtenberger Straße flüchtete.

Das war geschehen:

Zur Tatzeit war eine 84-jährige Frau aus Monheim am Rhein als Fußgängerin auf dem Heerweg, aus Richtung Berliner Ring kommend, in Richtung Königsberger Straße unterwegs. Als sie sich in Höhe der Hausnummer 56 befand, begegnete ihr auf dem Gehweg eine männliche Person, die auf einem dunkelgrünen E-Scooter (vermutlich Leihfahrzeug) in Richtung Berliner Ring unterwegs war. Als der Unbekannte an der Seniorin vorbeifuhr, griff dieser nach der schwarzen Schultertasche der Monheimerin. Dabei gelang es ihm der alten Dame die Ledertasche gewaltsam zu entreißen. Mit der so erbeuteten Tasche, in welcher sich neben persönlichen Papieren, zwei Brillen in rotem und schwarzem Etui, mehreren Schlüsseln, einem schwarzen Mobiltelefon, auch etwa 50,- Euro Bargeld in einer braunen Geldbörse der Geschädigten befanden, flüchtete der Räuber auf dem grünen E-Scooter in Richtung Berliner Ring. Zeugen sahen ihn noch, wie er in den Berliner Ring und von dort nach rechts in die Lichtenberger Straße einbog und verschwand.

Sofortige Fahndungsmaßnahmen der Polizei nach ihrer Alarmierung verliefen leider ohne einen schnellen Erfolg. Der flüchtige Räuber kann vom Opfer und bisher bekannten Zeugen leider nur vage beschrieben werden:

- männlicher Südosteuropäer

- etwa 18 Jahre alt

- etwa 170 cm groß

- schwarze Haare

- dunkel gekleidet

Die Polizei in Monheim am Rhein fragt: Wer kann Hinweise zu dem unbekannten Räuber geben? Die Polizeiwache in Monheim am Rhein ist jederzeit, unter der Nummer 02173 / 9594-6350, für sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung erreichbar.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Mettmann und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Mettmann