Rubrik auswählen
 Mönchengladbach
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Küchenbrand verhindert

Logo_PresseBRAND_neu.jpg

Mönchengladbach-Geneicken, 13.04.2021, 02:44 Uhr, Dohler Straße (ots) - In der heutigen Nacht erreichte ein Notruf die Leitstelle der Feuerwehr Mönchengladbach. Es wurde ein alarmierender Heimrauchmelder in einem Mehrfamilienhaus gemeldet.

Bei der Erkundung durch die Feuerwehr wurde festgestellt, dass ein lautes Geräusch aus einer Wohnung zu hören war. Es stellte sich heraus, dass die Mieter der Wohnung nicht zu Hause waren. Die Wohnungstür musste gewaltsam geöffnet werden. In der Wohnung wurde ein Entstehungsbrand in der Küche bemerkt. Eine überhitzte Herdplatte hatte bereits ein Schneidbrett in Brand gesetzt. Der Herd wurde abgestellt, das brennende Inventar abgelöscht und die Wohnung gelüftet. Die Feuerwehr baute noch eine neues Schloss in die Wohnungseingangstüre ein und übergab den Schlüssel der Polizei.

Durch die vorhandenen Rauchmelder in der Wohnung wurde der Brand frühzeitig von Nachbarn gemeldet und so schlimmeres verhindert.

Im Einsatz waren die Feuer- und Rettungswachen III (Rheydt) sowie der Rettungsdienst und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter: BA Martin Bonn

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach Fachbereich 37 - Feuerwehr Führungs- und Lagezentrum Stockholtweg 132 41238 Mönchengladbach Telefon: 02166/9989-0 Fax: 02166/9989-2114 E-Mail: leitstelle.feuerwehr@moenchengladbach.de http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Mönchengladbach