Rubrik auswählen
 München
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

2.500 m² Keller Verraucht (Untermenzing)

München (ots) - Mittwoch, 14. Juli 2021, 13.19 Uhr

Elly-Staegmeyr-Straße

Eine rauchende Elektroanlage hat heute eine metallverarbeitende Firma lahmgelegt.

Mitarbeitende eines Betriebs bemerkten plötzlich Rauch in ihrer Werkstatt und flüchteten ins Freie. Einer von ihnen rief die 112 und informierte die Integrierte Leitstelle.

Die Einsatzkräfte nahmen mit dem Betriebsleiter Kontakt auf, der ihnen bereits schildern konnte, dass der Rauch aus einem Elektroraum kam. Ein Stoßtrupp -bestehend aus fünf Atemschutztragende- machte sich mit einem C-Rohr, einem CO²-Löscher und einer Wärmebildkamera auf zu dem Elektroverteilerkasten. Der Trupp stellte einen Schmorbrand in einem Kasten fest und löschte diesen mit dem CO²-Feuerlöscher ab.

Unterdessen forderte der Einsatzleiter noch die Stadtwerke an, die aus Sicherheitsgründen das Gebäude stromlos schalteten. Abschließen wurde das Kellergeschoss noch entraucht. Die Firma kann ihren Betrieb eingeschränkt wieder aufnehmen.

Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand.

Die Höhe des Sachschadens sowie die Brandursache ist unklar, die Polizei ermittelt.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr Zu diesem Einsatz liegen der Branddirektion München keine Fotos vor. (sco)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München Pressestelle Telefon: 089 / 2353 31311 (von 6 bis 22 Uhr) E-Mail: presse.feuerwehr@muenchen.de

Internet: www.feuerwehr-muenchen.de Twitter: www.twitter.com/BFMuenchen Facebook: www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/ LinkedIn: www.linkedin.com/company/feuerwehrmuenchen Instagram: www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Feuerwehr München

Weitere Feuerwehreinsätze

Alle Feuerwehreinsätze aus München

Weitere beliebte Themen in München