Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Gänsesäger steckt fest (Englischer Garten)

2024_06_14_Ernst-Pezold-Steg_004_presse.jpg

München (ots) -

Freitag, 14. Juni 2024, 8.33 Uhr

Ernst-Penzoldt-Steg

Am frühen Freitagmorgen hat sich ein junger Wasservogel selbst in größte Not gebracht. Vermutlich bei dem Versuch, Futter aus dem Astloch eines Baumes zu picken, blieb er mit dem Kopf in fünf Metern Höhe stecken.

Eine Passantin erkannte die missliche Lage des Vogels und alarmierte direkt die Feuerwehr. Die Besatzung eines Kleinalarmfahrzeuges hatte es nicht leicht. Mit Hammer und Stechbeitel weiteten sie ganz vorsichtig das Astloch so weit, dass sie den Havaristen unverletzt befreien konnten.

Nach einem Gesundheitscheck vor Ort - der junge Gänsesäger hatte lediglich ein paar Kratzer am Hals - konnte das geschockte Tier in die Freiheit entlassen werden.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

(hör)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München Pressestelle Telefon: 089 2353 31311 (von 6 bis 20 Uhr) E-Mail: presse.feuerwehr@muenchen.de

Internet: www.feuerwehr-muenchen.de Twitter: www.twitter.com/BFMuenchen Facebook: www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/ LinkedIn: www.linkedin.com/company/feuerwehrmuenchen Instagram: www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

Original-Content von: Feuerwehr München
Inhalt melden

Weitere Feuerwehreinsätze

Alle Feuerwehreinsätze aus München

Der meinestadt.de Wochenstart
Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.
Zur Newsletteranmeldung