Rubrik auswählen
 München
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Bundespolizeidirektion München: Fahrrad im Gleis - Gefährlicher Eingriff / S-Bahn muss in Solln schnellbremsen

210418_Solln_GefEingr_Rad.jpg

München (ots) - Am Samstagabend (17. April) musste am S-Bahnhaltepunkt Solln eine S-Bahn wegen eines Fahrrades im Gleis schnellbremsen. Verletzt wurde niemand.

Gegen 22:00 Uhr legte ein bislang Unbekannter am S-Bahnhaltepunkt Solln ein Fahrrad sowie einen Beutel mit Kleidung auf die stadteinwärts führenden S-Bahn-Gleise. Ein Triebfahrzeugführer der S7 erkannte aus dem Führerstand heraus einen im Gleis liegenden Gegenstand und leitete eine Schnellbremsung ein.

Die S-Bahn kam rechtzeitig vor dem Hindernis zum Stehen so dass kein Schaden am Triebfahrzeug entstand. In der S-Bahn wurde keiner der Reisenden verletzt. Es kam zu keinen Beeinträchtigungen im Bahnbetrieb.

Die Ermittlungen der Bundespolizei wegen eines Verdachts des Gefährlichen Eingriffs richten sich gegen eine Person, die kurz zuvor von Beamten der Landespolizei einer Personenkontrolle unterzogen worden war. Ob der 43-jährige Grieche aus Thalkirchen als Verursacher in Frage kommt, werden die weiteren Ermittlungen, wie die Auswertung der Videoaufzeichnungen, zeigen.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Wolfgang Hauner Bundespolizeiinspektion München Denisstraße 1 - 80335 München Telefon: 089 515 550 1102 E-Mail: bpoli.muenchen.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg, Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26. Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 - 111 zu erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Weitere Polizeimeldungen


Weitere beliebte Themen in München