Rubrik auswählen
 München
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Bundespolizeidirektion München: Zug mit Pylonen beworfen/ Bundespolizei sucht Zeugen

ZerstörteFahrzeugscheibe_außen.jpg

Bernried (ots) - Am Freitagabend (16. April) haben unbekannte Täter eine Regionalbahn mit Verkehrsleitkegeln beworfen. Die Bundespolizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Nach Angaben des Triebfahrzeugführers der Regionalbahn (RB59648) kam es gegen 21:45 Uhr von der überführenden Straßenverkehrsbrücke Seehauptener Straße durch unbekannte Täter zum Bewurf der Bahnstrecke und des Zuges mit insgesamt sieben Pylonen. Mindestens einer dieser Leitkegel schlug auf der Frontscheibe des Triebwagens ein, wodurch diese komplett zerstört wurde. Der Lokführer leitete sofort eine Schnellbremsung ein. Personen wurden durch den Vorfall nicht verletzt. Der Sachschaden sowie die daraus resultierenden Ausfall- und Wartungskosten des Zuges belaufen sich nach derzeitigem Stand auf circa 10.000 Euro.

Weilheimer Bundespolizisten stellten die Pylonen sicher. Aufgrund der verspäteten Meldung durch die Deutsche Bahn konnte die Bundespolizei keine möglichen Täter mehr feststellen.

Die Bundespolizei Kempten ermittelt in diesem Fall wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und bittet um sachdienliche Hinweise an die Telefonnummer 0831 540798-0.

Rückfragen bitte an:

Sabine Dittmann Bundespolizeiinspektion Kempten Eicher Straße 3 | 87435 Kempten Pressestelle Telefon: 0831 / 540 798-1010 E-Mail: bpoli.kempten.oea.controlling@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion Kempten schützt mit ihren Revieren Weilheim und Lindau auf 220 Grenzkilometern zwischen Bodensee und Ammergebirge die Schengen-Binnengrenze zu Österreich, um grenzüberschreitende Kriminalität und irreguläre Migration zu verhindern.

Zudem sorgen die Bundespolizisten auf 560 Streckenkilometern und 90 Bahnhöfen für die Sicherheit des Bahnverkehrs und der Reisenden.

Der Zuständigkeitsbereich erstreckt sich auf die Landkreise Landsberg am Lech, Lindau, Ober-, Ost-, Unterallgäu und Weilheim-Schongau, sowie die kreisfreien Städte Kaufbeuren, Kempten und Memmingen.

Weitere Informationen zur Bundespolizei erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Weitere Polizeimeldungen


Weitere beliebte Themen in München