Rubrik auswählen
 Neubrandenburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Vorfahrtsfehler führt zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen auf der L29

Sassnitz (ots) - Am 31.07.2021 gegen 21:40 Uhr kam es auf der L29 am Abzweig zur Dohlaner Straße in Binz zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Der 61-jährige Fahrzeugführer eines PKW Skoda befuhr die L29 aus Richtung Sassnitz kommend in Richtung Binz. Am Abzweig zur Dohlaner Straße beabsichtigte er nach links in diese abzubiegen. Hierbei beachtete er nicht den im Gegenverkehr befindlichen PKW Renault eines 28-jährigen Fahrzeugführers nicht. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Hierbei wurden der 61-Jährige und die 24-jährige Beifahrerin im PKW Renault schwer verletzt. Beide mussten mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus von Bergen gebracht werden. Dort wurden sie stationär aufgenommen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 20.000 EUR. Aufgrund der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Straße für ca. anderthalb Stunden voll gesperrt werden.

Im Auftrag Jens Unmack Erster Polizeihauptkommissar Polizeiführer vom Dienst Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg Pressestelle Nicole Buchfink Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit Telefon: 0395/5582-2041 Fax: 0395/5582-2006 E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @Polizei_PP_NB

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Neubrandenburg Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 0395 5582 2223 E-Mail: elst-pp.neubrandenburg@polmv.de

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Weitere beliebte Themen in Neubrandenburg