Rubrik auswählen
 Neubrandenburg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Evakuierung in Rosenow aufgrund Bombenentschärfung

Rosenow (ots) -

Grundstücksbesitzer aus 17091 Rosenow haben am 22.05.2022 eine Bombe auf ihrem Grundstück gefunden, die sie während der Erdarbeiten auf dem Hof entdeckten und folgerichtig die Polizei über den Polizeinotruf informierten.

Eingesetzte Beamte des zuständigen Polizeireviers Malchin kamen umgehend zu weiteren Sicherungsmaßnahmen vor Ort und verständigten in der weiteren Folge den Munitions- und Bergungsdienst. Dieser bestätigte den Fund am heutigen Tag als eine scharfe Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Eine Entschärfung der Bombe wird für den morgigen frühen Nachmittag des 24.05.2022 angestrebt.

Die Bevölkerung Rosenows wird hiermit gebeten, die gesamte Ortschaft Rosenow bis spätestens 13:30 Uhr des 24.05.2022 zu verlassen. Eltern sollten ihre Kinder bis dahin aus Kita und Schule abgeholt haben. Aufgrund der Druckwelle sollten alle Fenster in Kippstellung bleiben.

Bei Bedarf können sich Betroffene für die Dauer der Entschärfung in den Speicher in Tarnow oder den Gemeindesaal in Kastorf begeben. Für weitere Fragen ist das Ordnungsamt Stavenhagen unter folgender Rufnummer erreichbar: 039954-283109.

Aufgrund der Evakuierungsmaßnahmen wird u.a. die B 104 ab ca. 13:30 Uhr vollgesperrt. Der Fahrzeugverkehr auf der B 104 wird weiträumig ab Neubrandenburg und Stavenhagen über die B 192 und B 194 umgeleitet.

Rückfragen bitte an:

Susann Ossenschmidt Polizeiinspektion Neubrandenburg Pressestelle Polizeiinspektion Neubrandenburg Telefon: 0395/5582-5003 E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Instagram: www.instagram.com/polizei.mv.mse Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg


Weitere beliebte Themen in Neubrandenburg