Rubrik auswählen
Neumünster
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

Festnahmen nach Betrugsversuch in Schacht-Audorf

Schacht-Audorf ( Kreis Rendsburg-Eckernförde ) (ots) -

Am 29.11.2022 konnten in Schacht-Audorf zwei angebliche Mitarbeiter der Sparkasse nach einem Betrugsversuch festgenommen werden.

Los ging das Ganze am 23.11.2022 mit einem Anruf eines angeblichen Mitarbeiters der Sparkasse. Der Anruf ging auf dem Festnetz einer 69 jährigen Frau aus Schacht-Audorf ein, auf dem Display des Telefons war die Rufnummer " 5950"zu erkennen, hierbei handelt es sich tatsächlich um die Telefonnummer der Sparkasse Rendsburg. Es gibt technische Möglichkeiten, eine solche angeblich echte Nummer vorzutäuschen, hierbei wird durch " Spoofing " die eigentliche Nummer verändert.

Ihr wurde dann von dem angeblichen Mitarbeiter mitgeteilt, dass es auf ihrem Konto verdächtige Abbuchungen einer Lottozentrale geben würde. Das Konto wurde dann angeblich gesperrt und eine andere Mitarbeiterin der Sparkasse würde sich bei ihr melden.

Tatsächlich rief am folgenden Tag, den 24.11.2022, eine angebliche Mitarbeiterin der Sparkasse, diese gab vor, angeblich bei der Sicherheitsabteilung der Bank zu arbeiten, bei der 69 jährigen Geschädigten an. Angeblich müsse jetzt zur Sicherung des Kontos die EC Karte gesperrt werden, die Geschädigte darf auf keine Fall mehr die Karte benutzen, auch nicht zum Online Banking. Im Gespräch wurden dann noch einige persönliche Daten abgefragt ( Telefonnummer, Pin ).

Die 69 jährige war dann aber so verunsichert, dass sie persönlich ihre Bankfiliale aufsuchte. Hier stellte sich dann schnell heraus, dass kein Mitarbeiter der Sparkasse angerufen habe, weiter wurde der Geschädigten mitgeteilt, dass Bankmitarbeiter niemals am Telefon nach der PIN fragen würden.

Die Geschädigte fuhr zur Polizeistation Osterrönfeld und erstattete umgehend eine Anzeige. Zu diesem Zeitpunkt handelte es sich lediglich um eine erfolglose Versuchstat aus dem Deliktsbereich des Trickbetruges.

Am 29.11.2022 meldete sich dann aber plötzlich wieder eine angebliche Mitarbeiterin der Sparkasse. Die Frau erklärte der Geschädigten am Telefon, dass gleich Mitarbeiter der Sparkasse bei ihr zuhause vorbeikommen, um die EC Karte abzuholen.

Geistesgegenwärtig rief die 69 jährige Schacht-Audorferin die Polizei an. Die Polizeibeamten begaben sich umgehend zur Wohnanschrift der Geschädigten und konnten dort schließlich die zwei 21 und 33 jährigen angeblichen Mitarbeiter der Sparkasse festnehmen, als diese die Karte abholen wollten. Die beiden Männer kamen aus Berlin und waren dort schon polizeibekannt. Das Fahrzeug der beiden Männer, ein Audi S8, wurde sichergestellt und eingeschleppt zwecks weiterer Maßnahmen, die beiden Männer wurden nach den polizeilichen Maßnahmen und der Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft entlassen.

Der Geschädigten ist kein finanzieller Schaden entstanden.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster

Unser Newsletter für deinen Wochenstart

Lokale Nachrichten, Events und Termine auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Neumünster und Umgebung los ist. Zur Newsletter-Anmeldung
Illustration Newsletter Anmeldung

Weitere beliebte Themen in Neumünster