Rubrik auswählen
 Neunheilingen

Feuerwehreinsätze in Neunheilingen

Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus Thüringen
Seite 1 von 10
  • Foto der vermissten 12-Jährigen

    LC

    Erfurt (ots) - Die 12-jährige Leonie Czypionka aus Erfurt ist seit dem 01.08.2021 aus einer Jugendeinrichtung in Erfurt abgängig. Aufgrund ihres Alters von 12 Jahren sowie der Dauer seitdem sie vermisst wird, bittet die Polizei um Hinweise, wo sich Leonie aufhält. Leonie ist ca. 1,60m groß, schlank, sie hat braune Augen und schulterlange, rötlich gefärbte Haare. Bekleidet ist Leonie mit einer schwarzen Lederhose, einem hellen Top und sie führt eine schwarze Bauchtasche mit sich. Nach bisherigen Erkenntnissen hat Leonie Kontakte in Erfurt und Niedernissa. Polizeiliche Suchmaßnahmen verliefen bislang erfolglos. Hinweise zum Aufenthaltsort von Leonie werden rund um die Uhr bei der Polizei Erfurt - Inspektionsdienst Nord (oder bei jeder anderen Polizeidienststelle) entgegengenommen. (FW) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Schwere Verletzungen

    Sömmerda (ots) - Ein betrunkener Teenager stürzte am Samstagabend in Sömmerda mit seinem Fahrrad und zog sich dabei schwere Gesichtsverletzungen zu. Der 16-Jährige kam gegen 22 Uhr in der Fichtestraße zu Fall, nachdem er mit seinem Fahrrad an der Bordsteinkante hängen geblieben war. Er stürzte über den Lenker und verletzte sich bei dem Überschlag so schwer, dass er ins Krankenhaus nach Erfurt gefahren werden musste. (JS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Mit hochwertigem Fahrrad unterwegs

    Erfurt (ots) - Heute Morgen kontrollierten Polizeibeamte in der Friedrich-Engels-Straße einen 22-jährigen Radfahrer. Der Mann war kein Unbekannter und bereits mehrfach wegen Betäubungsmitteldelikten und Hehlerei aufgefallen. Woher er das 5000 EUR teure E-Bike konnte der junge Mann nicht erklären. Seine widersprüchlichen Angaben nahmen die Polizisten zum Anlass, dass hochwertige Zweirad sicherzustellen. Die Ermittlungen zu dem Sachverhalt dauern weiter an. (JS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Großeinsatz im Erfurter Nordpark

    Erfurt (ots) - Das schöne Wetter am Wochenende lockte wieder hunderte junge Leute nach draußen. Im Nordpark nutzten ca. 250 Personen die lauen Sommernächte zum geselligen Beisammensein und störten so die Nachtruhe der Anwohner. Mit Musikboxen verursachten sie eine nicht unerhebliche Lärmbelästigung, so dass die Polizei zum Einsatz kam. Dabei war festzustellen, dass viele Personen zum Teil erheblich alkoholisiert waren und den eingesetzten Beamten mit großem Aggressionspotential gegenüber traten. Je betrunkener die Anwesenden waren, umso weniger Verständnis zeigten sie für die notwendigen polizeilichen Maßnahmen. Das Resümee des Wochenendes lautet: zwei Anzeigen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, zwei Anzeigen wegen Beleidigung, eine sexuelle Belästigung, ein Funkwagen wurde beschädigt, ein Rucksack gestohlen, Drogen wurden fest- und sichergestellt und zwei Haftbefehle realisiert. (JS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Vor der Polizei geflüchtet

    Erfurt (ots) - Mehrere Streifenwagen und der Polizeihubschrauber waren heute Nacht im Erfurter Norden im Einsatz. Gegen Mitternacht sollte ein VW Fahrer im Bereich der Mittelhäuserstraße einer Kontrolle unterzogen werden. Der Fahrer ignorierte die Anhaltesignale der Polizei, beschleunigte stark und überfuhr auch eine rote Ampel. Mit teilweise mehr als 120km/h flüchtete er vor der Polizei und verlor dabei kurzzeitig die Kontrolle über sein Fahrzeug. Mehrere Funkwagen und der Hubschrauber verfolgten den bis dato Unbekannten. In der Salininenstraße ließ der 26-Jährige den Pkw stehen und versuchte zu Fuß zu flüchten, konnte aber durch die eingesetzten Beamten gestellt werden. Seiner unbekannten Beifahrerin gelang die Flucht. Es stellte sich heraus, dass der 26-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und leicht alkoholisiert war. Außerdem lag ein Haftbefehl gegen den Mann vor. Ein Freund legte die gut 1100 EUR aus, so dass der 26-Jährige heute Morgen die Dienststelle wieder verlassen konnte. (JS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Mit 13 auf dem Motorroller unterwegs

    Erfurt (ots) - Vater und Tochter erwischten Polizeibeamte am Wochenende auf einem Feldweg bei Erfurt beim Schwarzfahren. Die 13-Jährige saß auf einem Kleinkraftrad und war im Bereich Schmira unterwegs. Mit im Gepäck hatte sie ihren Vater. Ob die kleine Spritztour dazu dienen sollte dem Teenager das Fahren auf dem Motorroller beizubringen, ist nicht bekannt. Gegen den 46-Jährigen, sowie die Halterin des Zweirades wird nun wegen Gestatten des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. (JS) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Erfurt Pressestelle Telefon: 0361 7443 1504 E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt
  • Hoher Sachschaden durch unbekannte Reifenstecher

    Sundhausen / NDH (ots) - In der Nacht zum Montag haben Unbekannte auf einem Betriebsgelände in der Betonstraße hohen Sachschaden verursacht. In der Zeit von Sonntag, 18, bis Montag, 06.30 Uhr, sind unbekannte Täter auf das Betriebsgelände eines Getränkehandels vorgedrungen und haben an fünf LKWs insgesamt neun Reifen zerstochen. Der entstanden Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei in Nordhausen unter 03631/960 entgegen. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Nordhausen Pressestelle Telefon: 03631 961503 E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen
  • Unfallflucht mit Verletztem

    Schwobfeld (ots) - Am Montagfrüh wurde auf der Kreisstraße 125 zwischen Schwobfeld und Weidenbach ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt und der andere Unfallbeteiligte flüchtete. Gegen 06.25 Uhr fuhr ein 21-jähriger Mann mit seinem Skoda Octavia auf der Straße in Richtung Schwobfeld. Etwa 400 Meter hinter dem Ortsausgang Weidenbach befuhr er eine Steigung mit einer anschließenden Rechtskurve. In dieser Kurve kam ein weißer Transporter mit Pritsche dem Skoda auf dessen Fahrspur entgegen. Trotz Ausweichversuchs des Skodafahrers kollidierten beide Fahrzeuge seitlich miteinander. Der entgegenkommende weiße Transporter mit Ladefläche verließ unerlaubt die Unfallstelle. Am Skoda entstand an der Fahrerseite ein Schaden von mehreren tausend Euro. Der 21-Jährige verletzte sich leicht durch Splitter der Fahrzeugscheibe. Hinweise auf den flüchtigen Transporter nimmt die Polizei in Heilbad Heiligenstadt unter 03606/6510 entgegen. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Nordhausen Pressestelle Telefon: 03631 961503 E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen
  • Ein schwer und zwei leicht Verletzte bei Verkehrsunfall

    Nordhausen (ots) - Am Montagvormittag wurden bei einem Verkehrsunfall auf der Harzstraße drei Auto Fahrer schwer bzw. leicht verletzt. Gegen 08.45 Uhr befuhr ein 22-jähriger Fahrer eines Seats aus Bad Sachsa die Harzstraße aus Richtung Niedersachswerfen in Richtung Parkallee. Aus bisher nicht geklärter Ursache kam der Seat im Bereich Grenztriftweg auf die Gegenspur und stieß dort frontal mit einen entgegen kommenden VW Crafter zusammen. Dessen 54 und 55 Jahre alten Insassen wurden bei dieser Kollision leicht und der 22-jährige schwer verletzt. Ein zufällig vorbei kommender Notarzt konnte erste Hilfe leisten. Der 22-Jährige wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, die beiden Männer aus dem VW konnten nach ärztlicher Behandlung wieder entlassen werden. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und abgeschleppt. Auslaufende Betriebsstoffe wurden abgebunden und die Fahrbahn gereinigt. Während der Unfallaufnahme und Bergung war die Straße zeitweise voll gesperrt. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Nordhausen Pressestelle Telefon: 03631 961503 E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen
  • Fahrt unter berauschenden Mitteln endet nach einem Überholvorgang mit zwei Verletzten

    Mihla (Wartburgkreis) (ots) - Gegen 10 Uhr ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der Landstraße 1016 zwischen Mihla und Neukirchen. Ein 20-Jähriger befuhr mit seinem Audi die L 1016 aus Richtung Neukirchen kommend in Fahrtrichtung Mihla. Laut Zeugenaussagen überholte der Audi-Fahrer mehrere Pkw, verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, kam in Folge dessen von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Unfall ereignete sich in einer Überholverbotszone. Bei dem Unfall wurde der Fahrer leicht und die 15-Jährige Beifahrerin schwer verletzt. Die Beifahrerin wurde mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Erfurt geflogen. Die Fahrbahn musste für 1,5 Stunden vollgesperrt werden. Bei der Überprüfung der Fahrtauglichkeit des Unfallverursachers konnte mittels Drogenvortest festgestellt werden, dass der Beschuldigte zum Unfallzeitpunkt unter dem Einfluss von Cannabis stand. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand am Fahrzeug wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Gegen den Beschuldigten wird ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Der Führerschein des Beschuldigten wurde im Rahmen des Strafverfahrens sichergestellt. (rz) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gotha Telefon: 03621-782506 E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha
  • Diebstahl von einer Baustelle

    Gotha (ots) - Im Tatzeitraum vom Freitag, 13:00 Uhr bis Montag, 07:30 Uhr entwendete der oder die unbekannten Täter von einer Baustelle im Müllersweg in Gotha einen Anlasser von einem Stromgenerator. Der Beutegutwert wird mit einen Wert von 500 Euro beziffert, Sachschaden ist nicht entstanden. Die Polizei sucht derzeit Zeugen. Hinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 (Bezugsnummer 0176463/2021) entgegen. (rz) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gotha Telefon: 03621-782506 E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha
  • Verkehrsunfall mit zwei Sattelzugmaschinen führt zu Personen- und hohem Sachschaden

    Eisenach (ots) - In den Morgenstunden des Montags ereignete sich kurz vor 9 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 84 zwischen Eisenach und Förtha. Ein 27-Jähriger ukrainischer Sattelzugfahrer befuhr die B 84 in Richtung Eisenach und geriet in einer engen Rechtkurve mit dem Lkw der Marke Volvo auf die Gegenfahrbahn. Auf dieser befand sich zu dem Zeitpunkt ein entgegenkommender Sattelzug der Marke Scania, welcher von einem 29-Jährigen geführt wurde. Es kam zur Kollision der beiden Lkw's, wobei beide Fahrer leicht verletzt wurden. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in einer geschätzten Höhe von insgesamt 100.000 Euro. Gegen den 27-jährigen Volvofahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Als Ursache für den Unfall wird zum jetzigen Zeitpunkt die überhöhte Geschwindigkeit des Volvofahrers geprüft. Der Fahrtenschreiber wurde diesbezüglich ausgelesen. An der Unfallstelle ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h festgelegt. Beide Lkw's waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Bergungs- und Räumungsvorgang dauert derzeit noch an, ebenso die seit 09:15 Uhr eingerichtete Vollsperrung der B 84. (rz) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gotha Telefon: 03621-782506 E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha
  • Graffiti-Sprayer identifiziert

    Altenburg (ots) - Ein Zeuge bemerkte gestern Abend (01.08.2021), kurz nach 22:00 Uhr, wie sich ein Mann in der Gabelentzstraße in Altenburg mit grüner und orangener Farbe auf einer Spanplatte im Bereich einer Baustelle verewigte und informierte die Polizei. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung nach dem mittlerweile flüchtigen Sprayer, stellten die Beamten einen polizeibekannten Herrn fest. Dieser hatte sowohl an seiner Kleidung als auch an seinen Händen grüne und orangefarbene Farbflecke. Zudem fanden die Polizisten die zuvor von ihm weggeworfenen Spraydosen. Der stark alkoholisierte 41-Jährige muss nun mit einer entsprechenden Anzeige rechnen. (RK) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
  • Zeugen zu Körperverletzung gesucht

    Altenburg (ots) - Die Altenburger Polizei hat die Ermittlungen zu einem Körperverletzungsdelikt zum Nachteil dreier junger Männer aufgenommen. Nach aktuellen Erkenntnissen befanden sich die drei Geschädigten (18, afghanisch) am 31.07.2021, gegen 02:45 Uhr in einem Park in der Rosa-Luxemburg-Straße. Dort wurden sie wurden sie aus einer Personengruppe heraus mehrfach beleidigt. In der Folge griffen Personen aus der Gruppe die drei 18-Jährigen gemeinschaftlich durch Schläge und Tritte an und verletzten diese. Noch vor Eintreffen der alarmierten Polizei gelang es den Angreifern unerkannt zu flüchten. Trotz Fahndung konnte sie nicht gestellt werden. Die Kriminalpolizeistation Altenburg ermittelt zum Geschehen und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen, die Hinweise zur Tat sowie zu den bislang unbekannten Angreifern geben können. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 0365 / 8234-1465 bei der Polizei zu melden. (RK) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
  • Schwalbe vom Zeltplatz gestohlen

    Altenburg (ots) - Fockendorf/Pahna: Ein Kleinkraftrad "Schwalbe" stahlen unbekannte Täter am gestrigen Sonntag (01.08.2021) von einem Zeltplatz-Parkplatz in Pahna, so dass nunmehr die Altenburger Polizei dazu ermittelt. Der 15-jährige Fahrer stellte demnach seine Schwalbe gegen 12:00 Uhr auf dem Parkplatz ab. Als er gegen 15:30 Uhr wieder zurückkam, bemerkte er den Diebstahl. Die Altenburger Polizei (Tel. 03447 / 4710) sucht Zeugen, die Hinweise zur den Tätern bzw. dem Verbleib der dunkelgrünen Schwalbe geben können. (RK) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
  • Unfallbeteiligte standen unter Einfluss von Betäubungsmitteln und Alkohol

    Greiz (ots) - Langenwetzendorf: Am gestrigen Sonntag (01.08.2021), gegen 17:00 Uhr, befuhren eine 29-jährige Ford Fahrerin und ein 34-jähriger VW Fahrer die Bundesstraße 92 in Richtung Weida. Zwischen Wildetaube und Wittchendorf kam ihnen ein bislang unbekanntes Fahrzeug, teilweise auf ihrer Fahrbahnseite, entgegen, so dass sie ausweichen mussten. Dabei fuhr der VW auf den Pkw Ford auf. Der Unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Während der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizeibeamten fest, dass die Fahrtüchtigkeit bei beiden Kraftfahrern nicht mehr gegeben war. Ein Drogentest zeigte bei beiden ein positives Ergebnis an. Zudem stand der VW-Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol. Die Weiterfahrt beider Kraftfahrer wurde unterbunden, Blutentnahmen veranlasst und Ermittlungsverfahren eingeleitet. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
  • Feuerstelle unerlaubt entzündet

    Greiz (ots) - Zeulenroda-Triebes: Im Waldgebiet unterhalb des Tiergeheges entzündeten bislang unbekannte Personen am Samstag (31.07.2021), gegen 16:15 Uhr, eine Feuerstelle. Bevor das Feuer auf den Wald übergreifen konnte, wurde es gelöscht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise an die Polizeiinspektion Greiz, Tel.: 03661 6210. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
  • Kradfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

    Greiz (ots) - Harth-Pöllnitz: Am Freitag (30.07.2021), gegen 16:40 Uhr, befuhren ein 36-jähriger Mercedes Fahrer und der 30-jährige Fahrer eines Kraftrades KTM die Bundesstraße 2 aus Richtung Großebersdorf in Richtung Gera. Der Pkw Fahrer wollte am Abzweig Bundesstraße 175 wenden. Gleichzeitig überholte der Kradfahrer. Die Kfz kollidierten daraufhin miteinander. Durch den Unfall wurde der Kradfahrer verletzt, an den Fahrzeugen entstanden Sachschäden. Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
  • Suche nach vermisster Lena Hartwig - Polizei bittet um Hinweise

    Lena Hartwig

    Gera (ots) - Noch immer wird die 14-jährige Lena Hartwig aus Gera vermisst. Am Dienstag (27.07.2017), gegen 23:30 Uhr verließ sie ihre Wohnanschrift in der Ruckdeschelstraße in Gera-Zwötzen und entfernte sich in unbekannte Richtung. Beschreibung des Mädchens zum Zeitpunkt des Verschwindens: - 14 Jahre - Ca. 180 cm groß - Ca. 75 kg - Mittellange, wellige, dunkelblonde Haare Hinweise zur Bekleidung von Lena liegen nicht vor. Trotz umfangreicher Suchmaßnahmen seitens der Polizei konnte die Vermisste bislang nicht gefunden werden. Die Geraer Polizei sucht dringend nach Zeugen, die Hinweise zum Aufenthalt von Lena Hartwig geben. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 0365 / 8234-1465 bei der KPI Gera oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (RK) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
  • Zeugen zu Diebstahlstat gesucht

    Gera (ots) - Zedlitz/Wolfsgefährt: Im Rahmen eingeleiteter Ermittlungen zu einer Diebstahlstat in Wolfsgefährt sucht die Geraer Polizei nach Zeugen. Unbekannte stahlen demnach in der Zeit vom 30.07.2021 - 31.07.2021 insgesamt 8 Moosgummi-Fallmatten von einer Kleinfeld-Fußballanlage in Wolfsgefährt und entkamen unerkannt. Haben Sie im genannten Tatzeitraum auffällige Personenbewegungen gesehen? Können Sie Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern geben? Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 0365 / 829 - 0 zu melden. (KR) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gera Pressestelle Telefon: 0365 829 1503 / -1504 E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

    Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera
Seite 1 von 10
vor

Neunheilingen

Gemeinde in Unstrut-Hainich-Kreis

Das aktuelle Wetter in Neunheilingen

Aktuell
18°
Temperatur
12°/20°
Regenwahrsch.
30%

Weitere beliebte Themen in Neunheilingen