Rubrik auswählen
 Neustadt/Weinstraße
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

(Bad Dürkheim, Wachenheim, Weisenheim a.S.) - erneut mehrere Anrufe von Telefonbetrügern

BAD DÜRKHEIM (ots) - Am 03.05.2021 versuchten wieder unbekannter Täter ältere Menschen am Telefon zu betrügen. Die bislang unbekannten Anrufer, die ihre Rufnummer unterdrückt hatten, gaben sich als Polizeibeamte, die sich aufgrund laufender Ermittlungen melden und in einem weiteren Fall als Mitarbeiter einer Lottogesellschaft, die einen angeblichen Vertrag kündigen wollten, aus. Da die Angerufenen über solche Betrugsversuche informiert waren, reagierten sie vorbildlich, beendeten das Gespräch und verständigten die Polizei in Bad Dürkheim. Daher kam es in keinem der Fälle zu einem wirtschaftlichen Schaden. Ermittlungen ergaben, dass fast alle Rufnummern im Telefonbuch hinterlegt waren. Wurden sie auch Opfer eines solchen Betrugsversuches dann wenden sie sich bitte an die Polizei Bad Dürkheim unter 06322 963 0 oder per E-Mail an pibadduerkheim@polizei.rlp.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Dürkheim Daniel Mischon, Leiter Kriminal- und Bezirksdienst

Weinstraße Süd 36 67098 Bad Dürkheim Telefon: 06322 963 0 Telefax: 06322 963 120 E-Mail: pibadduerkheim@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Neustadt/Weinstraße