Rubrik auswählen
 Neustadt/Weinstraße
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

(Bad Dürkheim) - ältere Dame beinahe Opfer von Betrügern

BAD DÜRKHEIM (ots) - Am 10.06.2021 wurde eine ältere Dame beinahe Opfer von Betrügern. Eine aufmerksame Mitarbeiterin eines Einkaufsmarktes in der Bruchstraße in Bad Dürkheim wurde auf die ältere Dame aufmerksam, als diese an der Kasse Google Pay Karten im Wert von 1000 Euro kaufen wollte. Da sie vermutete, dass die Dame Opfer eines Betruges sein könnte, verständigte sie die Polizei. Ermittlungen ergaben, dass die Dame von einer angeblichen Urlaubsbekanntschaft telefonisch um den Kauf der Google Pay Karten gebeten worden zu wäre. Dass dies eine gängige Betrugsmasche sei, war der Dame nicht bewusst. Daher wurde sie über solche Betrugsversuche aufgeklärt, gerade auch im Hinblick falls sich die Täter nochmal bei ihr melden sollen. Nur durch die vorbildliche Reaktion der Mitarbeiterin des Marktes kam es glücklicherweise in diesem Fall nicht zu einem wirtschaftlichen Schaden. Wurden sie auch Opfer eines solchen Betrugsversuches dann wenden sie sich bitte an die Polizei Bad Dürkheim unter 06322 963 0 oder per E-Mail an pibadduerkheim@polizei.rlp.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Dürkheim Daniel Mischon, Leiter Kriminal- und Bezirksdienst

Weinstraße Süd 36 67098 Bad Dürkheim Telefon: 06322 963 0 Telefax: 06322 963 120 E-Mail: pibadduerkheim@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße, übermittelt durch news aktuell

Weitere beliebte Themen in Neustadt/Weinstraße