Rubrik auswählen
 Neuwied
Merkliste (0)

Polizeimeldungen aus Neuwied

Lokale Meldungen und Infos auf einen Blick? Mit unserem kostenlosen Newsletter zum Wochenstart erfährst du, was in Neuwied los ist.

Seite 1 von 10
  • Sachbeschädigung an PKW durch Sand

    Bad Honnef (ots) - Am Abend des 22.05.2022 gegen ca. 17Uhr parkte ein brauner 3er BMW Cabrio an der Rheinpromenade im Bereich der Insel Grafenwerth in Bad Honnef mit geöffnetem Verdeck. Als die Fahrerin gegen 21:00Uhr zu ihrem PKW zurückkehrte stellte sie fest, dass jemand Unbekanntes Sand in den Innenraum geworfen hatte. Davon gelangte auch etwas in das Getriebe des Verdecks, wodurch sich die Abdeckung nach dem Schließen des Verdecks verzog und Regen in den Kofferraum tropfte. Die Polizei Linz am Rhein bittet um Hinweise die zum Ergreifen der Täter führen können. Hinweise telefonisch unter der 02644-9430 oder per E-Mail an pilinz@polizei.rlp.de Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Neuwied/Rhein Polizeiinspektion Linz am Rhein Telefon: 02644-9430 pilinz@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neuwied Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Gemeinsame Übung der Polizei, der Feuerwehr und des Rettungsdienstes in Betzdorf

    Übung BOS Betzdorf 17.05.2022

    Betzdorf (ots) - Auf Einladung der Polizei in Betzdorf trafen sich am 17.05.2022 FührungskräfteRei der Kriminal- und Schutzpolizei, Mitarbeiter der Integrierten Leitstelle in Montabaur, Einsatzverantwortliche der Feuerwehr Betzdorf-Gebhardshain sowie der Brand- und Katastropheninspekteur des Kreises Altenkirchen zu einer gemeinsamen Übung im Besprechungsraum der Polizeiinspektion in Betzdorf. Gerade bei größeren Einsätzen arbeiten die verschiedenen Behörden und Organisationen für Sicherheitsaufgaben (BOS) an der Einsatzstelle Hand in Hand zusammen um eine bestmögliche Bewältigung sicherzustellen. Ziel der gemeinsamen Übung war es, das Zusammenwirken der einzelnen Organisationen in besonders schwierigen Einsätzen zu optimieren und gegenseitiges Verständnis für die Arbeit "der Anderen" zu ermöglichen. Anhand einer fiktiven Einsatzlage stellten die beteiligten Einsatzleiter ihre jeweiligen Einsatzmaßnahmen dar und diskutieren diese gemeinsam mit den anderen Teilnehmern. Hier zeigten sich schnell viele Gemeinsamkeiten und ein gutes Verständnis für die jeweiligen Erfordernisse. Gerade die Ausführungen des technischen Leiters der Integrierten Leitstelle in Montabaur, Herr Dominic Müller, in der bei großen Einsätzen eine Vielzahl von Notrufen eingehen, konnte eindrücklich die Herausforderungen bei der Organisation des Rettungsdienstes darstellen. Der stellvertretenden Wehrleiter der FFW VGV Betzdorf-Gebhardshain, Markus Beichler, stellte die Möglichkeiten einer gut funktionierenden freiwilligen Feuerwehr vor - für alle Teilnehmer intensive Einblicke in die Arbeit der Feuerwehrmänner und -frauen, die viel mehr leisten können als Feuer zu löschen. Abgerundet wurde der Tag durch einen Blick auf die Arbeit des Katastrophenschutzes im Kreis Altenkirchen. Der Brand- und Katastrophenschutzinspekteur, Herr Ralf Schwarzbach, referierte zu den Möglichkeiten der freiwilligen Katastrophenschützer in unserem Landkreis. Besondere Erwähnung fanden hier die sogenannten "SEG´en", den Schnelleinsatzgruppen, die bei uns regelmäßig durch die Einheiten der ehrenamtlichen Ortsvereine des Roten Kreuzes gestellt werden und im Einsatzfall eine wichtige Ergänzung in verschiedenen Bereichen sein können. Am Ende des Tages resümierte der Leiter der Polizeiinspektion Betzdorf, EPHK Marcus Franke: Ein toller und sehr aufschlussreicher Tag für alle Beteiligten. Neben dem persönlichen Kennenlernen nimmt sicherlich jeder Teilnehmer etwas für seine tägliche Arbeit mit. Und die Bürgerinnen und Bürger können sicher sein - das Zusammenspiel zwischen den beteiligten Organisationen funktioniert in einem Einsatzfall ausgesprochen gut. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Koblenz Polizeiinspektion Betzdorf 02741-926146 pibetzdorf@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Führen eines Pkw unter Drogeneinfluss

    Rheinbrohl (ots) - Unter dem Einfluss von Drogen wurde am Sonntagabend in der Hauptstraße ein 41-jähriger Mann aus Rheinbrohl fahrend mit seinem Pkw festgestellt. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Polizisten drogentypische Ausfallerscheinungen fest, welche durch einen Schnelltest vor Ort bestätigt wurden. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobe entnommen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Linz/Rhein Telefon: 02644-943-0 www.polizei.rlp.de/pi.linz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Ladendiebstahl

    Unkel (ots) - Am Freitagnachmittag entwendete eine 45-jährige Frau aus Unkel Kosmetikartikel in einem Drogeriemarkt in Unkel. Das Diebesgut hatte einen Verkaufswert von 15 EURO. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Linz/Rhein Telefon: 02644-943-0 www.polizei.rlp.de/pi.linz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr - Fahrradreifen mit Kabelbinder manipuliert

    Bad Hönningen (ots) - Am Freitagmorgen wurden der Polizeiinspektion in Linz insgesamt drei Fälle von Manipulationen an Fahrradreifen mittels Kabelbinder angezeigt. In allen Fällen standen die Fahrräder im Laufe des Donnerstags am Güterbahnhof in Bad Hönningen. Unbekannte Täter befestigten Kabelbinder an einer Radnarbe und verband diese dann mit den Speichen. Somit sollten sich die Kabelbinder zuziehen und dann das Rad blockieren. In einem Fall blockierte das Hinterrad eines 28-jährigen Fahrers aus Rheinbrohl auf der Hauptstraße in Bad Hönningen und er kam zu Fall. In einem zweiten Fall bemerkte ein 35-jähriger Geschädigter bereits beim Losfahren die Kabelbinder am Vorderrad und entfernte diese. Glück hatte ein 19-jähriger Fahrer aus Bad Hönningen, er fuhr vom Güterbahnhof nach Hause und bemerkte hier erst die Kabelbinder, welche sich nicht zugezogen hatten. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion in Linz unter 02644/9430 oder pilinz@polizei.rlp.de entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Linz/Rhein Telefon: 02644-943-0 www.polizei.rlp.de/pi.linz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Verkehrsunfall - Fahrer unter Drogeneinfluss

    Leubsdorf - Rothe Kreuz (ots) - Am Freitagmorgen verunfallte ein 20-jähriger Pkw-Fahrer aus Neuwied auf der L 254. Wie die polizeilichen Ermittlungen ergaben, stand der junge Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Linz/Rhein Telefon: 02644-943-0 www.polizei.rlp.de/pi.linz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Betzdorf - Fahren unter Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis

    Betzdorf (ots) - Eine Kradstreife der hiesigen Polizeiinspektion kontrollierte am 21.05.2022, gegen 17:00 Uhr eine 26-jährige Pkw-Fahrerin in der Betzdorf Innenstadt. Dabei konnte der Beamte feststellen, dass die junge Frau unter Rauschmitteleinfluss stand. Eine gültige Fahrerlaubnis besaß sie nicht. Er wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und entsprechende Verfahren eingeleitet. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Koblenz Polizeiinspektion Betzdorf (Sieg) PHK Frank Reifenrath Telefon: 02741-926146 pibetzdorf@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Kirchen - Sachbeschädigung mit hohem Sachschaden; Belohnung ausgesetzt

    Kirchen (ots) - In der Zeit vom 21.05.2022, 15.00 Uhr bis 22.05.2022, 16:30 Uhr wurde im Stadtgebiet Kirchen eine Leuchtreklametafel beschädigt. Ein bisher unbekannter Täter schloss vermutlich mit einer Armbrust einen Pfeil in das Panel des Reklameblocks am Netto-Markt in der Kirchener Innenstadt. Das Panel wurde dabei beschädigt; es entstand Sachschaden von mindestens 5000EUR. Es ist davon auszugehen, dass der Täter an den Tatort zurückkehrte und aus großer Höhe, ca. 5 Meter, den verschossenen Pfeil entfernte. Hinweise an den Polizeibezirksdienst Kirchen oder die PI Betzdorf. Der Geschädigte hat für Hinweise die zur Ergreifung des Täters führen eine Belohnung von 500EUR ausgesetzt. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Koblenz Polizeiinspektion Betzdorf (Sieg) PHK Frank Reifenrath Telefon: 02741-926146 pibetzdorf@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Dieseldiebstahl aus Baustellenfahrzeug

    Unkel, Eschenbrenderstraße (ots) - Im Zeitraum zwischen Freitag, den 20.05.2022, 15:30 Uhr und Montag, den 23.05.2022 betraten unbekannte Täter das Baustellengelände in der Eschenbrenderstraße in Unkel. Hier brachen sie den Tankdeckel von einem Baufahrzeug auf und entwendeten Diesel aus dem Kraftstofftank. Täterhinweise nimmt die Polizei in Linz entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Linz Telefon: 02644-943-0 www.polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Diebstahl von Quad

    Rheinbreitbach, Rolandsecker Weg (ots) - Im Zeitraum zwischen Samstag, den 21.05.2022 und Montag, den 23.05.2022 entwendeten Unbekannte ein schwarzes Quad im Rolandsecker Weg in Rheinbreitbach. Am Fahrzeug war das amtliche Kennzeichen NR-WI 97 angebracht. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Linz am Rhein entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Linz Telefon: 02644-943-0 www.polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Straßenverkehrsgefährdung

    Linkenbach (ots) - Am Sonntagabend kam es um 21:20 Uhr auf der Landesstraße 265 zwischen Linkenbach und der Landesstraße 266 zu einer Straßenverkehrsgefährdung. Der Geschädigte befuhr mit seinem PKW die Landesstraße 265 aus Richtung der Landesstraße 266 kommend in Fahrtrichtung Linkenbach. Der Beschuldigte befuhr die Landesstraße 265 in entgegengesetzte Richtung. Der Beschuldigte scherte trotz durchgezogener Linie (Verkehrszeichen 295) und Gegenverkehr aus, um einen vorausfahrenden PKW zu überholen. Um eine Frontalkollision zu vermeiden, musste der Geschädigte nach rechts ausweichen. Hierbei geriet er in den angrenzenden Straßengraben. Der Beschuldigte setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Geschädigten zu kümmern. Bei dem Fahrzeug des Beschuldigten soll es sich um einen schwarzen PKW BMW X5 handeln (älteres Baujahr). Der Geschädigte blieb unverletzt. Sein unbeschädigter PKW musste mit einem Abschleppdienst aus dem Straßengraben gezogen werden. Mögliche Zeugen werden gebeten, Hinweise der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de. zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Straßenhaus Telefon: 02634/952-0 www.polizei.rlp.de/pd.neuwied Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Einbruchdiebstahl in ein Gartenmaschinencenter

    Altenkirchen (ots) - Am Sonntag, den 22.05.2022 kam es in der Zeit zwischen 13:15 Uhr und 17:15 Uhr zu einem Einbruchdiebstahl in ein Gartenmaschinencenter in der Kölner Straße 96. Bis dato unbekannten Tätern gelang es, in den Lagerraum einzudringen, anschließend das Diebesgut zusammenzustellen und letztendlich mit einem Fahrzeug abzutransportieren. Vermutlich um mehr Platz im Fahrzeug zu haben ließen die Täter zwei Vollgummireifen zurück, deren Herkunft gegenwärtig ungeklärt ist. Während des Einbruches wurde offensichtlich das Alarmsignal eines Mähroboters ausgelöst, welches auch außerhalb des Gebäudes hörbar gewesen sein muss. Entwendet wurden diverse Gartengeräte wie Kettensägen, Laubsauger, Mähroboter, usw. sowie eine professionelle Drohne. Der Wert des entwendeten Diebesguts beläuft sich auf ca. 50000 EUR. Im Zuge einer Zeugenbefragung wurde ermittelt, dass in der Zeit zwischen 15:25 Uhr und 15:30 Uhr vor dem angegangenen Objekt ein weißer, gepflegt wirkender Pritschenwagen aufgefallen sei. Zeugen hinsichtlich des geschilderten Vorfalls, insbesondre im Hinblick auf den Pritschenwagen, die Herkunft der Reifen sowie das akustische Alarmsignal, werden gebeten, sich bei der Polizei in Altenkirchen unter der der Nummer 02681/9460 oder per Email pialtenkirchen@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Neuwied/Rhein POLIZEIPRÄSIDIUM KOBLENZ PI Altenkirchen Hochstraße 30 57610 Altenkirchen Telefon: +49 2681 946-0 Telefax: +49 2681 946-100 pialtenkirchen@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Pressemitteilung der PI Neuwied für das Wochenende 20. - 22. Mai 2022

    Neuwied (ots) - Neuwied ST Block - Am Freitag, 20.05.2022, kontrollierte eine Streife der PI Neuwied gegen 10.30 Uhr den Fahrer eines Kleintransporters im Bereich Mittelweg. Dabei wurden drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Ein entsprechender Schnelltest verlief positiv auf Cannabis und Amfetamin, sodass dem 19jährigen Fahrer eine Blutprobe entnommen wurde. Neben der Ordnungswidrigkeitenanzeige wurde eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vorgelegt. Neuwied - Am Freitag, 20.05.2022, ereignete sich gegen 15.40 Uhr ein Verkehrsunfall mit Personenschaden in der Dierdorfer Straße. Hier übersah ein 28jähriger Pkw-Fahrer beim Ausparken einen 80jährigen Fussgänger. Der Fussgänger wurde dabei schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Neuwied - Am Samstag, 21.05.2022, gingen zwei 38jährige Neuwieder gegen 16.55 Uhr am Dienstgebäude der Polizei Neuwied vorbei. Dabei führten sie eine überlaut dröhnende Musikbox mit sich. Nach Ansprache wurden die beiden Männer überprüft. Da einer der beiden sehr nervös schien wurde er näher in Augenschein genommen. Bei der anschließenden Durchsuchung wurde bei ihm eine kleine Menge Amfetamin aufgefunden. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Neuwied/Rhein PHK Bleidt Telefon: 02631-878-0 www.polizei.rlp.de/pd.neuwied Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

    56593 Obersteinebach (ots) - Ein 21-jähriger Fahrzeugführer fuhr am frühen Morgen des 22.05.2022 mit seinem PKW von Niedersteinebach in Richtung Obersteinebach. In einer Linkskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme wurde bei dem Fahrzeugführer ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,71 Promille. Dem jungen Fahrer aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Am PKW entstand ein Totalschaden. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Neuwied/Rhein Pressestelle Telefon: 02631-878-0 www.polizei.rlp.de/pd.neuwied Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte bei Kirmesbesuch

    56269 Marienhausen (ots) - Am frühen Morgen des 22.05.2022 gegen 03:50 Uhr wurde der Polizeiinspektion Straßenhaus eine Körperverletzung auf dem Kirmesgelände in Marienhausen gemeldet. Nach Zeugenaussagen habe sich der alkoholisierte 35-jährige Beschuldigte bereits zuvor verbal aggressiv gegenüber mehreren Kirmesbesuchern verhalten. Bei Schlichtungsversuchen kam es letztlich zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines 20-jährigen Geschädigten. Bei Eintreffen der Polizeibeamten war der Beschuldigte weiterhin aggressiv und sollte vor Ort durchsucht werden. Gegen diese Maßnahme leistete der Beschuldigte Widerstand und er musste zu Boden gebracht werden. Nach der Entnahme einer Blutprobe wurde er dem Polizeigewahrsam zugeführt. Zeugen, werden gebeten, mögliche Hinweise der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de. zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Neuwied/Rhein Pressestelle Telefon: 02631-878-0 www.polizei.rlp.de/pd.neuwied Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Trunkenheit im Verkehr

    53567 Asbach (ots) - Am Abend des 21.05.2022 wurde der Polizeiinspektion Straßenhaus durch einen aufmerksamen Zeugen ein unsicher geführter PKW in der Ortslage Asbach gemeldet. Das Fahrzeug konnte durch die Polizeibeamten in Asbach festgestellt und einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Ein Atemalkoholtest bei dem 36-jährigen Fahrzeugführer ergab einen Wert von 2,79 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Neuwied/Rhein Pressestelle Telefon: 02631-878-0 www.polizei.rlp.de/pd.neuwied Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Mehrfacher Diebstahl aus Kraftfahrzeugen

    56316 Raubach (ots) - Im Tatzeitraum von Donnerstag, 19.05.2022 bis Freitag, 20.05.2022 kam es in der Brechhofer Straße und in der Harschbacher Straße in 56316 Raubach zu mehreren Diebstahlsdelikten aus Kraftfahrzeugen. Dabei wurden die Fahrzeuge durch den / die bislang unbekannte /-n Täter geöffnet und diverse Gegenstände aus dem Fahrzeuginneren entwendet. Einzelnes Diebesgut konnte im Nachhinein in Tatortnähe aufgefunden werden. Zeugen, werden gebeten, mögliche Hinweise der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de. zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Neuwied/Rhein Pressestelle Telefon: 02631-878-0 www.polizei.rlp.de/pd.neuwied Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Schrottsammler - Tatortsuche

    Linz am Rhein (ots) - Die Polizei Linz am Rhein wurde am Samstag den 21.05. auf einen Schrottsammler aufmerksam der mit einem VW Crafter mit HA-Zulassung nahezu voll beladen mit Altmetall, Elektrogroßgeräten und sonst. Schrott. U.a. wurde auch eine Grableuchte sowie ein Weber Gasgrill im Laderaum aufgefunden und als pot. Beweismittel sichergestellt. Die Polizei Linz bittet um Mitteilung, ob das Fehlen eines Grills oder einer Grableuchte festgestellt wurde, oder Jemand einen solchen Gegenstand an den beschuldigten Schrottsammler freiwillig abgegeben hat. Hinweise bitte telefonisch unter der 02644-9430 oder per E-Mail an PILinz@polizei.rlp.de. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Linz am Rhein Telefon: 02644-9430 pilinz@polizei.rlp.de Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Verstoß gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz.

    Linz am Rhein/ Hammerstein (ots) - Am Freitagabend erhielt die Polizeiinspektion Linz die Meldung über einen hochaggressiven Radfahrer, welcher im Bereich der Ortslage Hammerstein wahllos Passanten anschreien und die Personen regelrecht verängstigen würde. Der Aggressor entferne sich noch vor dem Eintreffen der Beamten von der Örtlichkeit, konnte jedoch durch eine Streife der Polizei Linz im Rahmen der Fahndung angetroffen werden. Der 40-jährige Mann aus Lahnstein verhielt sich auch gegenüber den Einsatzkräften extrem aggressiv. Lediglich die Androhung des Distanzelektroimpulsgerätes konnte mutmaßlich eine Eskalation verhindern. Bei dem amtsbekannten Mann wurden im Rahmen von Durchsuchungsmaßnahmen geringe Mengen Betäubungsmittel aufgefunden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Weiterhin führte der psychisch auffällige Mann versteckt, aber dennoch zugriffbereit eine Art Dolch mit sich. Der Gegenstand wird aufgrund seiner Gefährlichkeit nach dem Waffengesetz als Waffe eingestuft. Die Hieb- und Stoßwaffe wurde sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren nach dem Waffengesetz eröffnet. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Neuwied/Rhein Pressestelle Telefon: 02631-878-0 www.polizei.rlp.de/pd.neuwied Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Wartehäuschen beschädigt

    Rheinbrohl (ots) - Am Freitagnachmittag gegen 16:30 Uhr kam es zu einer Sachbeschädigung an einem Wartehäuschen am Bahnhof in Rheinbrohl. Hier wurden zwei Glasscheiben durch Steinwurf zerstört. Der Schaden dürfte im mittleren dreistelligen Euro Bereich liegen. Durch Zeugen ergingen Hinweise auf eine männliche Person, welche für die Tat in Frage kommt. Dieser wurde wie Folgt beschrieben: ca. 30 Jahre alt, 1,90 m groß, rotes T-Shirt, führte einen schwarzen Rucksack mit sich. Der Mann entfernte sich noch vor Eintreffen der Streifen fußläufig in Richtung Ortskern Rheinbrohl. Die Fahndung nach dem Mann verlief negativ. Hinweise zur Tat oder zum Täter an die Polizei Linz unter 02644-9430 oder pilinz@polizei.rlp.de Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Linz/Rhein Telefon: 02644-943-0 www.polizei.rlp.de/pd.neuwied Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

    Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
Seite 1 von 10
vor

Hilfe für die Ukraine

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge


Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten.

Illustration karitative Hilfe mit Ukraine Flagge

Hilfe für die Ukraine

Wir alle sind jetzt gefragt, um die Menschen in der Ukraine zu unterstützen. Es werden Geldspenden, Sachspenden und weitere Hilfen gebraucht, um den Menschen in ihrer Notlage helfen zu können. Spenden kannst du am besten an Hilfsorganisationen, die aus der Entfernung oder vor Ort Hilfe leisten. Erfahre hier, was du tun kannst und finde seriöse Spendenkonten. So kannst du jetzt helfen

Neuwied

Gemeinde in Kreis Neuwied

  • Einwohner: 64.318
  • Fläche: 86.5 km²
  • Postleitzahl: 56564
  • Kennzeichen: NR
  • Vorwahlen: 02622, 02631
  • Höhe ü. NN: 65 m
  • Information: Stadtplan Neuwied

Das aktuelle Wetter in Neuwied

Aktuell
12°
Temperatur
11°/19°
Regenwahrsch.
30%

Weitere beliebte Themen in Neuwied