Rubrik auswählen
Nienburg/Weser
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

POL-AK NI: "Omas" besuchen die Polizeiakademie Niedersachsen

Bild3.JPG

Nienburg (ots) -

Was zuerst leicht altersdiskriminierend klingen mag, hat einen ganz anderen Hintergrund. Denn diese "Omas" sind nicht nur Damen eines nicht näher definierten Lebensalters, sondern vor allem in der Gruppe "OMAS GEGEN RECHTS" (siehe INFO) organisierte und engagierte Streitende für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit.

Daher freute sich die Demokratiepatin an der Polizeiakademie Niedersachsen (PA NI), Aylin Akbulut, sehr darüber, dass die Damen der Organisation "OMAS GEGEN RECHTS" ihrer Einladung zu einem Austausch mit den Studierenden der PA NI zustimmten. So durfte Akbulut an diesem Donnerstag, 06.06.2024, rund 10 Damen zum Thema "Was erwartet eine Generation ,Oma' von einer jungen Polizei - Eine Begegnung auf Augenhöhe" in der Aula der PA NI in Nienburg willkommen heißen. Denn die Vereine setzen sich bundesweit u. a. für Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Vielfalt und Toleranz ein. Sie widersetzen sich somit folgerichtig Ausgrenzung, Rassismus, Antisemitismus, Islamfeindlichkeit, Stigmatisierung, Anti-Feminismus und somit Hass, Hetze sowie Gewalt in jeglicher Form. Die "OMAS GEGEN RECHTS" verkörpern auf eindrucksvolle Weise die zivilgesellschaftliche Verantwortung für unsere demokratische Gesellschaft, wie sie auch an der Polizeiakademie Niedersachsen gelebt und gelehrt wird.

Der Tag begann mit dem Impulsvortrag "Wir müssen reden - Austausch Zivilgesellschaft" des Islamwissenschaftlers Jannik Venhuis. Dieser behandelt in seiner Arbeit die Schwerpunkte (antimuslimischer) Rassismus, Antisemitismus, Israel / Palästina, Islam / Islamismus und Migration sowie Integration. Er begeisterte "Jung und Alt" mit seinem umfangreichen Wissen über generationenübergreifende Kommunikation und seiner Fähigkeit, die Informationen lebhaft und adressatengerecht zu vermitteln.

Anschließend ging es in zwei Workshops vor allem um das Selbstbild und das Fremdbild der heterogenen Teilnehmenden. Beim Abgleich der unterschiedlichen Sichtweisen auf die jeweils andere Personengruppe wurde deutlich: "Uns verbindet viel mehr, als uns trennt."

Dies nahm auch Andrea Marquardt, stellvertretende Akademieleiterin, anerkennend in ihre Schlussworte der Veranstaltung auf. "Die Herausforderungen unserer Zeit lassen sich nur gemeinsam bewältigen. In einer Zeit, in der unsere demokratischen Grundwerte so gefährdet sind wie seit 75 Jahren nicht mehr, können wir uns nicht erlauben, voneinander zu entfernen. Wir als Gesellschaft sind gut darin beraten, von allen Menschen zu lernen, ungeachtet ihres Alters, ihrer Herkunft, ihrer Weltanschauung, ihrer sexuellen Orientierung oder ihrer sonstigen Lebensführung, solange sie auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. Nur mit dieser Offenheit und Toleranz allen Menschen gegenüber können wir dem aufkeimenden Hass in unserer Gesellschaft begegnen. Nicht nur in dieser Überzeugung sind die OMAS GEGEN RECHTS und die Polizei in Niedersachsen vereint."

INFO:

Die Initiative OMAS GEGEN RECHTS wurde 2017 durch die Theologin und Psychotherapeutin Monika Salzer in Wien gegründet und inspirierte schnell Menschen im gesamten deutsch-sprachigen Raum in Europa. Die erste Gruppe in Deutschland wurde im Januar 2018 in Nagold gegründet. Binnen kurzer Zeit entstanden zahlreiche Regionalgruppen der überparteilichen, zivilgesellschaftlichen Initiative, so auch im September 2021 in Nienburg an der Weser. Mittlerweile haben die OMAS GEGEN RECHTS in Deutschland mutmaßlich um die 30.000 Mitglieder.

Rückfragen bitte an:

Polizeiakademie Niedersachsen Moritz Meyer Telefon: 05021 844 1004 E-Mail: pressestelle@pa.polizei.niedersachsen.de http://www.pa.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiakademie Niedersachsen
Inhalt melden
Der meinestadt.de Wochenstart
Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.
Zur Newsletteranmeldung
Aktuelle Meldungen in der meinestadt.de App
Der meinestadt.de Wochenstart
Lokale Infos aus deiner Umgebung in deine Mailbox.
Zur Newsletteranmeldung