Rubrik auswählen
 Nürnberg
Alle Meldungen in der Übersicht
In Kooperation mit: Polizei Presse

(1074) Einfamilienhaus in Vollbrand

Röttenbach (ots) - Am Samstagmittag (31.07.2021) geriet ein Einfamilienhaus in der Gemeinde Röttenbach aus bislang unbekannter Ursache in Brand. Ein Bewohner verletzte sich bei einem Löschversuch.

Die Bewohner bemerkten gegen 11:45 Uhr einen Brand im Dachgeschoss ihres Einfamilienhauses am Gewerbering.

Zunächst versuchte ein 51-jähriger Bewohner die Flammen noch eigenständig zu löschen. Dies gelang ihm jedoch nicht und er musste sich ins Freie retten. Bei dem Löschversuch zog er sich Verletzungen zu, so dass ihn der Rettungsdienst in ein Krankenhaus einliefern musste.

Eine weitere Bewohnerin konnte ebenfalls eigenständig das Anwesen verlassen. Weitere Personen waren von dem Brand nicht betroffen.

Trotz des Einsatzes von zahlreichen umliegenden Feuerwehren griffen die Flammen schließlich auf das gesamte Gebäude über. Der Schaden dürfte bei mehreren hunderttausend Euro liegen.

Umliegende Anwesen wurden nach ersten Erkenntnissen nicht beschädigt.

Die Einsatzleitung veranlasste aufgrund der starken Rauchentwicklung während des Brandes Lautsprecherdurchsagen, um die Bevölkerung entsprechend zu warnen.

Die Ermittlungen zur bislang ungeklärten Brandursache führt das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Erlangen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

, übermittelt durch news aktuell

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken

Weitere beliebte Themen in Nürnberg